Weg zu einem Rechtsstaat

13. November 2012 03:55; Akt: 13.11.2012 06:36 Print

Arabische Liga anerkennt Syriens Opposition

Erfolg für den neu gebildeten syrischen Oppositionsblock: Die Arabische Liga und die Golfstaaten betrachten die Gruppe von Gegnern des Präsidenten Assad als legitimen Vertreter Syriens.

storybild

«Legitimer Vertreter Syriens»: Die Aussenminister der Arabischen Liga anerkennen an ihrem Treffen am 12. November 2012 in Kairo die syrische Opposition offiziell an.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der neue syrische Oppositionsblock ist am Montag von der Arabischen Liga sowie von den Golfstaaten als rechtmässiger Vertreter Syriens anerkannt worden. Die Arabische Liga bot der «Nationalen Koalition der syrischen Revolutions- und Oppositionskräfte» zudem Beobachterstatus an.

Die Aussenminister der Arabischen Liga teilten nach ihrem Treffen in Kairo zudem mit, der neue Oppositionsblock sei künftig «legitimer Vertreter Syriens und Haupt-Gesprächspartner» der arabischen Staaten. Sie riefen «den Rest der syrischen Opposition» auf, dieser nationalen Koalition beizutreten, da diese die gesamte syrische Gesellschaft zusammenbringe.

Auch die sechs Mitglieder des Golf-Kooperationsrates (GCC) sagten dem Oppositionsblock ihre Unterstützung zu. GCC-Generalsekretär Abullatif al-Sayani erklärte, er hoffe, dass auch die internationale Gemeinschaft die Nationale Koalition der syrischen Opposition anerkennen werde.

Syrien zu einem Rechtsstaat führen

Er erwarte, dass diese neue Oppositionskoalition ein Ende des Blutvergiessens in Syrien herbeiführen und den Weg zu einem Rechtsstaat ebnen werde.

Am Sonntag hatten Vertreter der verschiedenen syrischen Oppositionsströmungen in Katar nach einem einwöchigen Verhandlungsmarathon eine Allianz gebildet. Zum Vorsitzenden des Oppositionsblocks wurde der Prediger Ahmed Muas al-Chatib gewählt.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Max Ächter am 13.11.2012 06:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So ist das also

    Arabische liga = marionetten des westens.......

  • Hardliner am 13.11.2012 07:55 Report Diesen Beitrag melden

    ja dann...

    ..sollen sie aber Bitte auch sofort für Ruhe und Ordnung sorgen in Syrien, auch das Flüchtlingsproblem sollen sie lösen. Geld hätten sie nämlich mehr als genug dafür.

  • Habs Schmidt am 13.11.2012 07:03 Report Diesen Beitrag melden

    Diktatoren für Demokratie

    Die GCC sollten vielleicht zuerst zuhause einen Rechtsstaat errichten und das dann nach Syrien exportieren.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hardliner am 13.11.2012 07:55 Report Diesen Beitrag melden

    ja dann...

    ..sollen sie aber Bitte auch sofort für Ruhe und Ordnung sorgen in Syrien, auch das Flüchtlingsproblem sollen sie lösen. Geld hätten sie nämlich mehr als genug dafür.

  • Habs Schmidt am 13.11.2012 07:03 Report Diesen Beitrag melden

    Diktatoren für Demokratie

    Die GCC sollten vielleicht zuerst zuhause einen Rechtsstaat errichten und das dann nach Syrien exportieren.

  • Max Ächter am 13.11.2012 06:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So ist das also

    Arabische liga = marionetten des westens.......