Grausames Video

11. Dezember 2012 09:09; Akt: 19.12.2012 23:17 Print

Zehnjähriger köpft Gefangenen in Syrien

Im Internet kursiert ein erschütterndes Video aus dem Bürgerkrieg in Syrien: Aufständische sollen einen Jungen dazu gebracht haben, einen Assad-Offizier zu enthaupten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Montag ist auf YouTube ein neues grausames Video aus dem syrischen Bürgerkrieg hochgeladen worden. Die verwackelten und teils unscharfen Aufnahmen zeigen angeblich einen etwa zehnjährigen Jungen, der mit einem Schwert einem wehrlosen, am Boden liegenden Mann den Kopf abtrennt.

Um ihn herum stehen mehrere Männer. Sie feuern ihn an und rufen «Allahu Akbar» («Gott ist gross»), als die Gräueltat vollbracht ist. Im Video wird ausserdem noch die Leiche eines zweiten enthaupteten Mannes gezeigt, wobei unklar ist, ob dieser ebenfalls von dem Kind getötet wurde. Bei den Toten soll es sich nach Informationen aus Oppositionskreisen um entführte Offiziere handeln. Das Video soll in Homs aufgenommen worden sein.

Entführte Offiziere

Den Angaben zufolge gehören sie zu einer Gruppe von zehn Offizieren, die der religiösen Minderheit der Alawiten angehören und von Rebellen in Homs entführt worden waren. Zwei von ihnen sollen später gegen Lösegeld wieder freigelassen worden sein. Sechs von ihnen befinden sich angeblich noch in Gefangenschaft

Präsident Baschar al-Assad und viele Kommandanten in Armee und Geheimdienst sind Alawiten. Die Alawiten sehen ihren Glauben als Weiterentwicklung des schiitischen Islam. Die Mehrheit der Syrer sind Sunniten.

Kinder für Propaganda missbraucht

Wie zuverlässig die Informationen rund um das Video sind, ist umstritten. Fest steht, dass man in dem Krieg nicht einmal davor zurückschreckt, Kinder für solche Schauerszenen zu instrumentalisieren.

Wie der «Spiegel» schreibt, wurde das Video vom regimetreuen Radiosender Sham FM auf dessen YouTube-Kanal und Facebook-Seite verbreitet. Es dürfte dem Zweck dienen, der Bevölkerung und der Welt zu zeigen, wie grausam die Aufständischen sind.

(rey/sda)