Parteitag

07. September 2012 01:56; Akt: 07.09.2012 14:35 Print

Attentatsopfer Gabrielle Gifford gefeiert

Die im letzten Jahr schwer verletzte US-Politikerin Gabrielle Giffords sprach am Parteitag der Demokraten den US-Fahneneid «Pledge of Allegiance» und rührte die Delegierten zu Tränen.

storybild

Emotionaler Auftritt: Die ehemalige Abgeordnete für Arizona Gabrielle Giffords (rechts), die vor gut einem Jahr angeschossen und schwer verletzt wurde, mit Parteipräsidentin Debbie Wasserman Schultz. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gifford hatte Mühe, zu laufen und die Worte zu artikulieren. Sie wurde von der demokratischen Parteichefin Debbie Wasserman Schultz auf die Bühne geführt. Die beiden Frauen sind befreundet.

Giffords war am 8. Januar 2011 von einem Mann auf dem Parkplatz eines Supermarkts in Tucson im Bundesstaat Arizona aus nächster Nähe angeschossen und am Kopf verletzt worden. Sie überlebte nur knapp. Sechs Menschen starben bei dem Angriff, darunter auch ein Mitarbeiter Giffords'.

Ende Januar legte die Politikerin ihr Mandat im Repräsentantenhaus nieder, um sich ganz auf ihre Heilung zu konzentrieren. Der mutmassliche Attentäter bekannte sich Anfang August schuldig. Ihm droht lebenslange Haft.

(sda)