Schiesserei in Texas

13. August 2012 20:35; Akt: 13.08.2012 23:28 Print

Amokschütze tötet zwei Menschen

Im US-Bundesstaat Texas hat ein Mann ein Blutbad angerichtet. Laut der Polizei sind dabei mindestens zwei Personen ums Leben gekommen. Auch der angeschossene Täter erlag seinen Verletzungen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nur acht Tage nach den tödlichen Schüssen in einem Sikh-Tempel im US-Staat Wisconsin geht das Blutvergiessen in den USA weiter.

Unweit einer Universität von College Station im US-Bundesstaat Texas, rund 144 Kilometer nordwestlich von Houston, ist es am Montagnachmittag zu einer Schiesserei gekommen. Dabei sollen mindestens sechs Personen verletzt worden sein, zwei davon tödlich.

Im Zentrum stand dabei ein Mann, der scheinbar wahllos auf Menschen geschossen hat. Ausgelöst wurde die Situation offenbar dadurch, dass zwei Vollzugsbeamte an der Tür des Täters klingelten. Der stellvertretende Polizeichef im Bezirk Brazos, Scott McCollum, sagte vor den Medien, dass der Täter aus seinem Haus hätte ausgewiesen werden sollen. Zur Schiesserei sei es gekommen, als die Polizei dem Mann den Räumungsbefehl übergeben wollte.

Laut Augenzeugen hat der Täter dann von einem Wohnhaus aus auf Menschen geschossen. Auch die zwei Beamten wurden von Kugeln getroffen. Einer von ihnen erlitt einen Beinschuss, der andere tödliche Verletzungen. Auch der Amokschütze wurde bei dem Schusswechsel verletzt. Eine Viertelstunde nach der Schiesserei wurde er dann, nach einer kurzen Verfolgungsjagd, verhaftet. Später erlag auch er seinen Verletzungen.

Alarm an der Universität

Weil der Tatort nur wenige Meter von den Sportanlagen der Universität liegt, hat diese einen Amok-Alarm ausgegeben und die Studenten davor gewarnt, den Campus zu betreten. Nährere Informationen zur Tat oder zum Täter liegen noch nicht vor.

Ob weitere Täter beteiligt sind, ist zurzeit nicht klar. Das Gebiet wurde von der Polizei aber gesichert. «Zurzeit ist die Situation unter Kontrolle», sagte eine Sprecherin der Universität.

An einer Pressekonferenz im Anschluss an die Verhaftung gab die Polizei den Tod eines der angeschossenen Beamten und einer Zivilperson bekannt. Zwei der Opfer seien leicht, zwei schwer verletzt. Sie befänden sich zurzeit im örtlichen Spital. Bei dem toten Polizisten handelt es sich um einen Familienvater.


(Ein Augenzeuge berichtet. Video: YouTube/Caprimirror)


(Video: YouTube/KHOU11)


(Video: KBTX)

(bee/aeg/rey/sda/dapd)