63. Schneefestival

06. Februar 2012 22:15; Akt: 07.02.2012 07:32 Print

Die Schneekünstler von Sapporo

In der japanischen Stadt Sapporo läuft derzeit ein einwöchiges Schneefestival. 228 Skulpturen aus Eis und Schnee gibt es zu bestaunen. Darunter eine acht Meter hohe Nachbildung des Taj Mahals.

(Quelle: AP)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Nicht nur Kinder bauen gerne Schneeskulpturen. In Japan findet derzeit das 63. Sapporo Schneefestival statt. Schneemänner und Iglus machen dabei Platz für Nachbildungen berühmter Gebäude, Monumente oder Personen. So findet sich unter den 228 Schnee- und Eisskulpturen beispielsweise die Fussballerin Homare Sawa, die Japan den Frauen-Weltmeistertitel brachte. Kinder erfreuen sich an Mickey-Mouse-Nachbildungen oder einem Aquarium mit Delfinen, Seehunden und Walrossen.

Soldaten ebneten den Weg

Entstanden ist das Festival vor mehr als 60 Jahren. Im Odori Park kreierten Schüler sechs Statuen aus Schnee. Fünf Jahre später erhielten sie Unterstützung japanischer Soldaten. Mit Lastwagen karrten diese Schnee heran und halfen beim Formen erster massiver Eis-Monumente. Ab diesem Zeitpunkt wurden die Skulpturen zum Event. Dieses Jahr erwarten die Organisatoren mehr als zwei Millionen Besucher.

(pru/ap)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.