11. Juli 2005 08:29; Akt: 11.07.2005 10:25 Print

Hillary Clinton vergleicht Bush mit «Mad»-Figur

US-Senatorin Hillary Rodham Clinton hat in einer scharfen Attacke auf George W. Bush den Präsidenten mit der Hauptfigur des US-Satiremagazins «Mad» verglichen.

Fehler gesehen?

«Manchmal denke ich, dass Alfred E. Neuman in Washington die Macht hat», sagte die Frau von Bushs Amtsvorgänger Bill Clinton auf einer Veranstaltung in Colorado, dem ersten «Aspen Ideas Festival».

Sie brachte den Saal zum Lachen, als sie Bushs Umgang mit schwierigen Situationen mit der Lieblingsphrase des Komik-Charakters auf den Punkt brachte: «What, me worry?» («Ich soll mir Sorgen machen?»).

Clinton warf Bush zu hohe Staatsausgaben bei gleichzeitigen Steuerkürzungen für die Reichen vor. Die Mittelschicht werde zugleich von der wachsenden Staatsverschuldung, steigenden Gesundheitskosten, Rentenverlusten und zurückgehender Produktionsvielfalt gefährdet.

Das sommersprossige Porträt der Figur Alfred E. Neumans ziert seit 1956 das Titelblatt des US-Satiremagazins.

(ap)