Proteste in Dublin

24. November 2012 20:33; Akt: 24.11.2012 20:42 Print

Tausende Iren kämpfen gegen die Sparpläne

In der irischen Hauptstadt Dublin haben rund 10'000 Demonstranten ihren Unmut über die Sparpläne der Regierung kundgetan. Vor zwei Jahren stand Irland noch vor der Pleite.

storybild

Tausende versammelten sich auf den Strassen von Dublin. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Rund 10'000 Menschen haben in der irischen Hauptstadt Dublin gegen Pläne der Regierung protestiert, im kommenden Monat den sechsten Sparhaushalt in Folge vorzulegen. Die Demonstranten marschierten am Samstag entlang der Hauptverkehrsstrasse O'Connell Street.

Einige von ihnen trugen Protestbanner bei sich, auf denen Mitglieder der irischen Regierung beschimpft wurden und weiteren Steuererhöhungen eine Absage erteilt wurde.

Auf Rettungspaket angewiesen

Die irische Regierung will im Rahmen ihres Sparprogramms bis mindestens 2015 jährliche Ausgabenkürzungen und Steuererhöhungen durchsetzen, um das hohe Defizit zu bekämpfen und die kostspielige Rettung der irischen Banken zu finanzieren.

Irland befand sich vor zwei Jahren am Rande einer Staatspleite und war auf ein internationales Rettungspaket angewiesen.

(sda)