Ferien in St. Moritz

23. Dezember 2013 18:15; Akt: 24.12.2013 10:20 Print

Kanzlerin Merkel trägt die Ski selbst

Der Eid ist geleistet, die Regierung gebildet und das Jahr nahezu vorbei. Jetzt kann sich Angela Merkel erholen. Und das tut sie in St. Moritz – im selben Fleece wie letztes Jahr.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Getreu ihrem Motto, die Ferien möglichst in der Natur zu verbringen, reiste Angela Merkel am Sonntag nach St. Moritz. Hier will sie zusammen mit ihrem Mann neue Energie tanken.

Grund zur Erholung hat sie allemal, die Regierungsbildung mit den Sozialdemokraten dauerte länger als erwartet. Doch die Bundeskanzlerin dachte nicht daran, auf der faulen Haut zu liegen. Kaum in St. Moritz angekommen, sah man sie schon in Begleitung ihrer Bodyguards durch den Schnee stapfen.

Dabei trug sie dieselbe graue Fleece-Jacke wie letztes Jahr, wie die deutsche Presse anerkennend feststellte. Schliesslich sollen nicht nur die anderen sparen. Dass sie trotz der Kälte auf Handschuhe verzichtete und trotz ihrer starken Begleiter die Ski selbst trug, wurde Merkel hoch angerechnet.

Knapp zwei Wochen will sie in den Bergen verbringen. Am 6. Januar 2014 wird sie wieder im Kanzleramt erwartet.

(kmo)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dani H. am 23.12.2013 20:59 Report Diesen Beitrag melden

    Normaler Mensch

    Sie trägt ihre Ski selber und dazu noch die Jacke vom letzten Winter? Das klingt ja sehr.... normal! Im Ernst... was habt ihr erwartet? Ein Lady Gaga Outfit?

  • Daniel Müller am 23.12.2013 20:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Netter Besuch

    Schön das Frau Merkel ihre Ferien in der Schweiz verbringt. Doch muss sie auch in den Ferien von Paparazzis belagert werden? Gerade dir Schweizer Presse sollte sich zurückhalten. Diskretion ist sicher ein Grund warum dir Kanzlerin in die Schweiz kommt.

    einklappen einklappen
  • Engadiner am 23.12.2013 22:08 Report Diesen Beitrag melden

    Oberengadin

    St. Moritz? Das Engadin besteht nicht nur aus St. Moritz, obwohl dies der Presse oft so dargestellt wird. Frau Kanzlerin Merkel ist nicht in St. Moritz im Urlaub, sondern in einer anderen schönen Gemeinde im Oberengadin. Auch die Fotos sind nicht von St. Moritz. Wo verrate ich aber nicht, denn sie soll die Ferien geniessen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bobby am 25.12.2013 17:40 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Geheimnis

    Die "andere schöne Gemeinde im Oberengadin", in der Frau Merkel Urlaub macht, ist Pontresina. Dort übernachtet sie seit Jahren im Hotel Schweizerhof, wie man im Internet sowie in seriösen Zeitungen oder in der Klatschpresse nachlesen kann. Und Pontresina ist ja auch für guten Langlauf bekannt. Schöne Ferien!

  • Hänsel am 25.12.2013 01:31 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo Frau Merkel

    Hut ab Frau Bundeskanzlerin, nicht weil Sie die gleiche Jacke vom letzten Jahr und Ihre Skier selbst tragen, sondern, weil sie eine grossartige Politikerin und eine grossartige Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland sind. Frohe Weihnachten und es guets Nois, hoffentlich ganz für Sie und Ihre Familie und ohne "lästige" Journis!

  • Fors vo der Lueg am 24.12.2013 11:51 Report Diesen Beitrag melden

    Wie man Ski richtig trägt, muss

    die 'Angie' aber noch lernen, sonst gibts bald mal Unfälle! :-)

    • Sirup am 24.12.2013 12:16 Report Diesen Beitrag melden

      Selber tragen

      Ich trage meine alten Kleider auch selber, das ist doch ganz normal und erst noch trendig...!

    • Ari H. am 24.12.2013 20:14 Report Diesen Beitrag melden

      Mutti

      Angela Merkels nickname ist "Mutti". "Angie" sagt niemand.

    einklappen einklappen
  • Ben am 24.12.2013 07:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schöne Ferien

    warum sollte sie ihre Ski nicht selber tragen? Ist doch egal ob sie den selben Fleece trägt! Es zeigt nur dass Frau Merkel auch nur ein Mensch ist. Liebe Presse, bitte gönnt ihr ihren Urlaub und lässt Frau Merkel ihr privates Leben leben.

    • Victor Fischee am 24.12.2013 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Fotograf ist auch ein Job

      Was bittest du hier. Ist sie deine Mutter??? Tzzzzz

    einklappen einklappen
  • Marcel Huber am 24.12.2013 04:32 Report Diesen Beitrag melden

    Angela Merkel

    Liebe Presse! Lasst mir Frau Merkel in Ruhe!! Sie hätte ohne weiteres in die noch besseren Österreichischen und speziell freundlicheren Skigebiete ausweichen können!! Ist doch mal was anderes, als immer NUR Kriminal Touristen zu haben!!

    • Casper am 24.12.2013 06:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Was soll das?

      Es gibt nichts besseres und schöneres als das Engadin. Und denkst du wirklich dass sie unfreundlich empfangen wird? Ausserdem hätte es von dort die gleichen Fotos gegeben. Sie ist es gewohnt und wird es verkraften. Wünsche ihr ganz tolle Ferien. Sie hat sie sich wahrlich verdient

    einklappen einklappen