US-Einreisestopp

30. Januar 2017 19:47; Akt: 01.02.2017 09:01 Print

Auch Schweizer Doppelbürger betroffen

Schweizer Doppelbürger dürfen nur dann in die USA reisen, wenn sie bereits ein gültiges Visum haben.

Landesweit kommt es zu Demonstrationen gegen Trumps Einreiseverbot. (Video: Tamedia/Reuters/AFP)
Ticker
Zum Thema
Fehler gesehen?

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Der Eidgenosse am 28.01.2017 16:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist Effizient

    Sehr effizient, komisch bei uns geht es Jahre bis etwas halbpatzig umgesetzt ist.

    einklappen einklappen
  • AberAber am 28.01.2017 16:51 Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt

    Jetzt fehlt nur noch eines; Ein Terroranschlag auf die Vereinigten Staaten und 'denn hemmer s'Gschenk'. Stehe dem Ganzen skeptisch gegenüber.

    einklappen einklappen
  • Peter am 28.01.2017 17:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Passt

    Diskriminierung war schon immer der Schlüssel für Versöhnung, Frieden und Terrorprävention.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Go for all am 31.01.2017 23:20 Report Diesen Beitrag melden

    Entweder oder.

    Selber Schuld, wer Doppelbürger sein will. Sollte schon lange so sein, wer den schweizer Pass will, soll Schweizer sein und Pasta, nicht immer dieses 5er und Weggli.

  • Tex1963 am 31.01.2017 23:08 Report Diesen Beitrag melden

    Doppelte Staatsbürgerschaft

    Man könnte ja auch zu 100% Schweizer sein und die 2.Staatsbürgerschaft abgeben.

  • Peter Pan am 31.01.2017 22:34 Report Diesen Beitrag melden

    USA nein danke

    Wer geht freiwillig in die USA???? Gibt es tatsächlich Leute die so was machen ?

  • Meli am 31.01.2017 22:28 Report Diesen Beitrag melden

    1 Pass genügt

    Würde sowieso sagen; man muss sich für eine Nationalität entscheiden und nicht Figger und Mühle haben wollen.Also sich geehrt fühlen und nur mit dem CH Pass hat man keine Probleme!

  • roll2go am 31.01.2017 22:27 Report Diesen Beitrag melden

    Doppel-Whopper

    Fällt auf, dass fast alle wegen Donald's Dekret gestrandeten Reisenden, über die jetzt in den Medien berichtet wird, offenbar zwei Pässe bzw. Nationalitäten besitzen. Da sind sie einerseits Schweizer und könnten also in dir USA einreisen. Medienwirksam sind sie aber plötzlich (auch noch) Iraner usw. und können deswegen nicht einreisen. Das zeigt, dass diese Menschen immer gerade das sind, was ihnen mehr Aufmerksamkeit und Vorteile bringt. Nicht in die USA einreisen zu dürfen ist ganz eindeutig ein Vorteil. Denn Europa zeigt Entsetzen und Erbarmen mit ihnen - und ihr Einfluss hier wird stärker!