Volksbefragung

15. November 2017 03:41; Akt: 15.11.2017 12:18 Print

Zwei Drittel der Australier sind für Homo-Ehe

Australiens Regierungschef Malcolm Turnbull verspricht nach einer unverbindlichen Volksbefragung ein Gesetz für die gleichgeschlechtliche Ehe.

Sollen bald heiraten können: Paare feiern in Sydney das Resultat der Volksbefragung. (Video: Tamedia/AFP)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Australien hat mit einer starken Mehrheit für die gleichgeschlechtliche Ehe gestimmt. In einer unverbindlichen Volksbefragung per Briefwahl sprachen sich 61,6 Prozent der Teilnehmer für die Ehe für alle aus, wie das Australische Statistikamt am frühen Mittwochmorgen mitteilte.

38,4 Prozent stimmten mit «Nein». In zahlreichen Städten des Landes feierten tausende Unterstützer der gleichgeschlechtlichen Ehe das klare Ergebnis.

An der zweimonatigen Volksbefragung per Post beteiligten sich 12,7 Millionen Menschen, wie der Leiter der Statistikbehörde, Davis Kalisch, auf einer Pressekonferenz mitteilte. Damit hätten sich fast 80 Prozent der Wahlberechtigten an der Abstimmung beteiligt. «Die Australier können darauf vertrauen, dass diese Zahlen die Meinung der Wahlbevölkerung widerspiegeln», sagte Kalisch.

Die Volksbefragung ist nicht bindend. Bevor die ersten gleichgeschlechtlichen Paare in Australien heiraten können, muss das Parlament ein entsprechendes Gesetz verabschieden.

«Überwältigendes Ja»

Australiens Regierungschef Malcolm Turnbull begrüsste das «überwältigende Ja» und kündigte eine Abstimmung des Parlaments noch vor Weihnachten an, um gleichgeschlechtliche Ehen per Gesetz zu legalisieren.

«Sie haben für Fairness gestimmt, für Engagement, für die Liebe», sagte er. Die Stimme der Menschen müsse nun respektiert werden. «Wir haben sie nach ihrer Meinung gefragt, und sie haben sie uns gegeben.» Nunmehr sei es an der Regierung, «zu liefern».

Turnbull hatte schon früher deutlich gemacht, dass er selbst für die gleichgeschlechtliche Ehe stimmen werde. Allerdings gibt es in seinem konservativen Lager auch zahlreiche Gegner. Zu ihrem Wortführer hat sich Turnbulls Amtsvorgänger Tony Abbott entwickelt.

(chk/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • mike am 15.11.2017 06:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schweiz

    die schweiz wie immer total verschlafen hintendrin. wird doch endlich zeit.

    einklappen einklappen
  • Manuel am 15.11.2017 06:38 Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Ich freue mich vor allem für die nächsten Generationen die mit dem Wissen aufwachsen dürfen, die gleichen Rechte zu haben und einmal die Person heiraten zu dürfen, die sie wirklich lieben.

    einklappen einklappen
  • Pasci am 15.11.2017 04:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratuliere

    War ja nicht anders zu erwarten! Nach Deutschland nun auch Australien. Die Liebe kann nur gewinnen. Die Schweiz wird da demnächst auch folgen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • John Doe am 15.11.2017 13:22 Report Diesen Beitrag melden

    Nichts wert

    Und wo wurden diese Umfragen gemacht? In Gay Clubs, beim Treffen der Sozialisten und an der Uni im Soziologieunterricht? Alle solche Umfrage sind höchst suspekt wenn nicht exakt aufgezeigt wird wo und wer befragt wurde. Reine Stimmungsmache.

    • Johnny Randomguy am 15.11.2017 13:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @John Doe

      Text etwa nicht gelesen? Das war keine Umfrage sondern eine gesamtaustralische Volksabstimmung. Aber netter Versuch :-)

    • Alex am 15.11.2017 16:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @John Doe

      80% Teilnahme in der Gesamtbevölkerung. Nicht nur in Gayclubs. Lesen sollte man können

    • James Smith am 15.11.2017 16:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @John Doe

      Jeder Stimmberechtigte erhielt einen Brief. Ist also vergleichbar mit einer Abstimmung. Sonst hilft google bei der Aufklärung.

    • Kaisania- lebt in Australien am 15.11.2017 16:36 Report Diesen Beitrag melden

      Sehr viel wert

      Jeder bestimmungsgerechetiger Buerger in Australien bekam ein Brief von der Regierung nach Hause geschickt den man einsenden konnte. Somit hatten alle eine Chance ihre Meinung zu geben.

    einklappen einklappen
  • müslüm am 15.11.2017 13:16 Report Diesen Beitrag melden

    Andere Länder, andere Sitten

    Und wie sieht's im Iran aus? Da müsste mal drüber gesprochen werden, nicht über Australien...

    • I_AM_VAMPIRE am 15.11.2017 14:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @müslüm

      im Iran müsste man über extrem viele Dinge sprechen

    einklappen einklappen
  • leser am 15.11.2017 11:25 Report Diesen Beitrag melden

    es geht weiter

    Nicht zu vergessen, 99% der Australier sind für Linksverkehr.

    • Hermann R. am 15.11.2017 12:19 Report Diesen Beitrag melden

      @leser

      Na und, Verkehr ist Verkehr. Gilt übrigens für die Strasse und fürs Bett.

    einklappen einklappen
  • giorgio1954 am 15.11.2017 11:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nicht normal

    Als ob es auf der Welt nichts anderes gäbe als das Paarungsverhalten der Mini-Minderheit von Abnormalen. Normal und natürlich ist hetero. Habe nichts gegen Homos. Aber es ist nun mal abnormal und gegen die Natur und gegen die Mehrheit. Die ewige Berichterstattung darüber hängt wohl damit zusammen, dass deren Anteil bei den Medien gross ist.. Bsp. DRS.

    • Peter H am 15.11.2017 12:16 Report Diesen Beitrag melden

      Nichts dagegan, ABER

      "Ich habe nichts gegen Homos, aber..." Wenn es Sie nicht interessiert und Sie auch nichts gegen diese Minderheit haben, dann kann es Ihnen ja auch egal sein ob die jetzt heiraten dürfen oder nicht.

    • Pasci am 15.11.2017 12:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @giorgio1954

      Und trotzdem interessiert Sie der Artikel! Homosexualität kommt übrigens auch in der Natur vor, falls Sie dies noch nicht wussten! Und ein Herzschrittmacher kommt in der Natur sicher nicht vor.

    • Malika am 15.11.2017 12:35 Report Diesen Beitrag melden

      Was ist normal..?

      Bart oder nicht Bart, religiös oder nicht religiös, Links- oder Rechtshänder, konservativ oder progressiv, mürrisch oder freundlich, blaues Hemd zum schwarzen Anzug oder weisses? Nur weil etwas für Sie "normal" ist, heisst dies nicht dass es universal so ist. Für mich ist Respekt und Akzeptanz normal, solange diese mich nicht an Leib, Leben oder Wohlstand gefährdet.

    • luicii91 am 15.11.2017 12:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @giorgio1954

      Hast du gewusst, das dein Elefant auch Homosexuel sein kann? Wie abnormal...

    • Do Me am 15.11.2017 12:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @giorgio1954

      Gegen die Natur? Es gibt genügend Beispiele von Homosexualität in der Natur, z.B auch bei den, in Ihrem Profilbild gezeigten, Elefanten!

    • G. Tarde am 15.11.2017 12:47 Report Diesen Beitrag melden

      aber natürlich.

      Homosexualität ist weder gegen die Natur dann würde sie gar nicht existieren, noch gegen die Mehrheit. Der Mehrheit wird nichts genommen, denn diese hat im Gegensatz zu gewissen Minderheiten bereits sämtliche Rechte. Es geht schlicht um faktische Rechtsgleichheit nicht mehr und nicht weniger.

    • Der Pate am 15.11.2017 12:53 Report Diesen Beitrag melden

      Keine Ahnung du hast

      Erstens kommt Homosexualität bei diversen Tierarten vor, ergo ist Homosexualität natürlich. Zweitens eine Ehe ist hingegen nicht natürlich sondern alleine durch den Mensch erschaffen Kultur/Zivilisation. Wenn man Begriffe wie natürlich in den Mund nimmt sollte man schon wissen was das Wort überhaupt bedeutet.

    • Guggi am 15.11.2017 13:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @giorgio1954

      Blablabla. Zuerst mal über das Paarungsverhalten von z.B. Giraffen informieren, und dann wieder was von natürlich schwafeln! Danke, ab!

    • TimmiT am 15.11.2017 13:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @giorgio1954

      Ich habe mich NICHT freiwillig entschieden Homo zu sein. Deine sogenannte Natur hat mich so geboren. Altmodischer Ginterwäldler. Genau wegen solchen Menschen wie du, muss ich mich schuldig fühlen und minderwertig. Aber ich kann ja auch nichts dafür dass die Natur mir blaue Augen gab, du kle Haate, Honosexuell und als Mann. Alles Laune der Natur. Und du willst hier einen auf allwissender Gott machen? Schau bitte mal über den Tellerrand.

    • Reader am 15.11.2017 13:05 Report Diesen Beitrag melden

      @giorgio1954

      Abnormal sind Äusserungen, wie deine. In den ersten beiden Sätzen hast du schon das komplette Gegenteil vom dritten Satz behauptet. Es geht hier um Rechte und um das Recht jeden lieben und heiraten zu dürfen, den jeder einzelne will. Was du als "normal und natürlich" empfindest, interessiert niemanden. Es gibt Schwule und Lesben, ob es dir passt oder nicht! Die NATUR hat sie so "gemacht", kein Gott oder sonst irgendwer. Und sie haben genau die gleichen Rechte (und Pflichten) wie du. Das einzige, was Schwule und Lesben verlangen ist gleiches Recht und das steht ihnen zu!

    • Danny1958 am 15.11.2017 13:16 Report Diesen Beitrag melden

      @giorgio1954

      Es ist nicht gegen die Natur. Und wer hat Dich dazu ernannt, im Namen der Natur zu sprechen? Es gibt homosexuelle Tierarten. Was Du aussagst ist menschgemacht, hauptsächlich von Seiten der Kirche und erst Recht von der Katholischen. Homosexualität ist eine Laune der Natur, die es bereits seit Anbeginn der Zeit gibt, also vor der katholischen Kirche. Die Natur findet ihren Weg. Ohne Giorgio, ohne den Papst, ohne das menschliche Gesetz und der Ignoranz gewisser Zeitgenossen.

    • I_AM_VAMPIRE am 15.11.2017 14:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Der Pate

      Danke, manchmal vergissst man ein paar Sachen.

    • giorgio1954 am 15.11.2017 15:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @TimmiT

      tut mir leid für Dich.

    einklappen einklappen
  • Risingsun am 15.11.2017 10:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ja zur homo ehe

    mich erschrecken so viele dislikes hier! man gibt sich immer als tollerant und fortschrittlich aus aber wie es aussieht gibt es auch hier viele die gegen die homo ehe ist. so viel zu leben und leben lassen!