Haushaltsplanung

22. November 2012 08:46; Akt: 22.11.2012 08:54 Print

Die EU streitet über das Budget

Die EU muss ihre Haushaltsplanung für 2014 bis 2020 festlegen. Dabei gehen tiefe Gräben auf. Die Staats- und Regierungschefs wollen nun den Streit beilegen.

teaser image

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Die EU-Staats- und Regierungschefs kommen heute Donnerstag in Brüssel zusammen, um ihren Streit über die langfristige EU-Haushaltsplanung beizulegen. Es geht um einen Ausgabenrahmen von einer Billion Euro.

Weil sie den Budgetplan von 2014 bis 2020 einstimmig beschliessen müssen und die Fronten verhärtet sind, gelten Nachtsitzungen als sicher. Ein Scheitern ist laut Diplomaten durchaus möglich. Neben anderer Staaten setzt sich Deutschland für eine leichte Ausgabenkürzung ein.

Briten gegen Franzosen

Vor dem offiziellen Beginn des Treffens wollen EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy und EU-Kommissionschef José Manuel Barroso die Staats- und Regierungschefs einzeln auf eine gemeinsame Linie einschwören.

Besonders Grossbritannien und Frankreich vertreten Positionen, die unvereinbar scheinen. Während die Briten drastische Kürzungen fordern, sorgt sich Frankreich unter anderem um die Direktzahlungen für Landwirte.

(sda)