Mexiko

17. Juni 2017 09:30; Akt: 17.06.2017 09:30 Print

Politiker kopiert Rede von Frank Underwood

Ein mexikanischer Politiker hat eine Rede von Serien-Präsident Frank Underwood kopiert – eins zu eins. Jetzt hat Netflix darauf reagiert.

Der mexikanische Politiker Miguel Ángel Covarrubias Cervantes kopierte eine Rede von «House of Cards»-Bösewicht Frank Underwood. (Quelle: Facebook)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der ehemalige Bürgermeister von San Damián Texoloc im mexikanischen Bundesstaat Tlaxcala stellt sich für die Wahlen 2018 wieder als Kandidat zu Verfügung. Einen ersten Wahlspot hat Miguel Ángel Covarrubias Cervantes (27) bereits Anfang Woche veröffentlicht. Dabei kopierte er eine Rede des fiktiven US-Präsidenten Frank Underwood aus der Serie «House of Cards» — und zwar eins zu eins.

Für den Clip übersetzte Covarrubias eine Ansprache Underwoods, mit der Netflix im Januar 2016 für die vierte Staffel der Serie warb. «Es heisst, man bekommt den Präsidenten, den man verdient hat», sagt Underwood darin am Anfang. Genauso beginnt auch Covarrubias’ Wahlvideo — einfach in spanischer Übersetzung.

Doug Stamper antwortet

An jeder Stelle, an der Underwood USA sagt, setzt Covarrubias das Wort Mexiko ein. «Ich denke, dass Mexiko etwas Grösseres verdient hat, eine Person, die keine Angst hat, Ihnen in die Augen zu sehen und zu sagen, was Sie denken. Ich glaube, dass Menschen an erster Stelle stehen. Ich glaube an bessere Gesetze für die Bürger. Ich glaube an Türen, die geöffnet, und Paradigmen, die gebrochen werden», sagt der Jungpolitiker.

Die Reaktion von Netflix kam umgehend. Mit viel Humor setzte das US-Unternehmen den Schauspieler Michael Kelly ein, der in «House of Cards» die Rolle von Underwoods’ Assistenten Doug Stamper spielt. «An alle Mexikaner. Das ist kein Wettkampf. Es würde Sie überraschen, zu erfahren, woher die Inspiration einiger Menschen kam. Passen Sie auf», sagt Kelly in einem kurzen Video, das auf dem Twitter-Konto von Netflix veröffentlicht wurde.

Auf Social Media gezielt

Umfrage
Schauen Sie «House of Cards»?
82 %
6 %
12 %
Insgesamt 1553 Teilnehmer

In einem Interview mit der mexikanischen Zeitung «Milenio» erklärte Covarrubias, es handele sich nicht um ein Plagiat, sondern es sei seine Absicht gewesen, «Lärm zu machen». Die Figur von Frank Underwood habe geholfen, dass sein Video viral gehe. «Das zeigt, dass Social Media in negativer oder positiver Weise benutzt werden kann», sagt er.


(kle)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ameliore am 17.06.2017 10:17 Report Diesen Beitrag melden

    House of Cards Saeason 5?

    Ist die in der Schweiz auf Netflix noch nicht drauf? Suche seit dem 30. Mai vergeblich..

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ameliore am 17.06.2017 10:17 Report Diesen Beitrag melden

    House of Cards Saeason 5?

    Ist die in der Schweiz auf Netflix noch nicht drauf? Suche seit dem 30. Mai vergeblich..

    • Peter am 17.06.2017 11:15 Report Diesen Beitrag melden

      Alternative

      Sky hat die rechte dafür. Kommt auf Netflix erst im Herbst. Im Internet gibt es allerdings Alternativen :)

    • Lars Bender am 17.06.2017 12:10 Report Diesen Beitrag melden

      Exklusivrechte verkauft

      Die Exklusivrechte für die Erstausstrahlung hat Netflix verkauft. Somit müssen Sie noch einige Monate warten oder Amazon-Prime lösen. Oder einfach downloaden.

    • google am 17.06.2017 13:04 Report Diesen Beitrag melden

      easy

      gibt noch andere streaming seiten aufdenen sie bereits vorhanden ist ;)

    • HoC Fan am 17.06.2017 14:41 Report Diesen Beitrag melden

      US Netflix

      Nein, aber auf der US Version ist sie bereits verfügbar.

    • Jonas am 17.06.2017 15:40 Report Diesen Beitrag melden

      Live

      House of Cards wird mittlerwilen live in Washington DC aufgeführt, da brauche ich kein Netflix.

    einklappen einklappen