Ebola-Chan

22. September 2014 14:49; Akt: 22.09.2014 14:49 Print

Eine Manga-Figur versetzt Nigeria in Angst

Westliche Länder würden einen Ebola-Dämon anbeten, weil sie Afrika hassen. Diese Verschwörungstheorie macht in Nigeria die Runde – ausgelöst durch eine Zeichnung.

storybild

Dieses Bild sorgte in Nigeria für Wirbel. (Bild: 4chan)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Nigeria verbreitet sich derzeit die Verschwörungstheorie, dass Ebola eine teuflische Erfindung von westlichen Ländern sei, wie ein Lauffeuer. Schuld daran ist ein gezeichnetes Bild, das die Personifikation des Ebola-Virus darstellt. Es zeigt eine weisse Frau in Krankenschwesteruniform, die in der Hand einen Schädel hält, aus dem Blut aus den Augen läuft. Ihre Haare gleichen einer Mikroskop-Aufnahme des Erregers. Der Name der Manga-Frau: Ebola-Chan.

Das Bild erschien erstmals im August auf der Website 4chan, berichtet das Newsportal Vocativ. Neben der Zeichnung steht: «Du wurdest von der Ebola-Chan besucht. Entsetzliche Schmerzen und der Tod werden dich heimsuchen, wenn du nicht die Worte 'Ich liebe dich Ebola-Chan!' unter diesen Post schreibst.»

Das Bild fand seinen Weg in das nigerianische Forum Nairaland. Dort schrieb ein User: «Es gibt einen neuen Rassisten-Kult in Europa und in den USA. Sie hassen Afrika. Sie beten einen Ebola-Dämon an, den sie Ebola-Chan nennen.» Darunter postete der Unbekannte Bilder, die auf einen Altar für Ebola-Chan schliessen lassen. Weiter ist eine Weltkarte zu sehen, worauf der Kontinent Afrika mit roter Farbe oder Blut verschmiert wurde. Weiter steht im Post, dass auch einige Ebola-Ärzte dem Kult angehören und statt die Krankheit zu bekämpfen, sie weiter verbreiten.

«Dämon von CIA kreiert»

Gerade in ländlichen Gegenden wird die Arbeit der Helfer in ihren blauen Schutzanzügen kritisch beäugt. In Guinea sind am letzten Freitag gar acht Mitarbeiter von einem wütenden Mob gelyncht worden. So war es zu erwarten, dass der Eintrag schnell viele Reaktionen auslöste.«Eine Krankheit kann schnell an Kraft zulegen, wenn diese weissen Menschen in Europa Blutopfer bringen», schreibt ein weiterer User im Forum. «Möge Gott uns beim Kampf gegen diesen von der CIA kreierten Dämon helfen.»

Verschiedenste Gerüchte, beispielsweise, dass der Westen das Virus absichtlich versprüht, um an Blut und Organe der Afrikaner zu kommen, verbreiteten sich rasend schnell. In Westafrika gibt es immer wieder solche Verschwörungstheorien. In Liberia glaubte man, die Regierung bringe Berichte über Ebola in Umlauf, um an Spendengelder zu kommen. Diese Gerüchte erschweren die Arbeit der Helfer vor Ort.


(dia)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • lulz am 23.09.2014 04:22 Report Diesen Beitrag melden

    Viel Glück

    Ich liebe dich Ebola-Chan.

  • Walti, Bern am 22.09.2014 16:29 Report Diesen Beitrag melden

    Tja..

    Jedem einzelnen Helfer wünsche ich viel Glück. Allerdings denke ich das diese Seuche hausgemacht ist. Und wie hier zu lesen ist wird Sie aufrgund der einheimischen Bevölkerung auch nicht in den Griff zu kriegen sein.

  • Sin Shiin am 22.09.2014 18:33 Report Diesen Beitrag melden

    Niedliche Figur, aber...

    Ich find Ebola-Chan nicht schlecht, sieht eigentlich ganz süss aus. Jedoch könnte die Verbreitung von Ihr ein Problem für die Zusammenarbeit der Bevölkerung mit den Behörden/Hilfsorganisationen darstellen. Wie man aus einer Mücke mal wieder einen Elefanten macht...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alice am 23.09.2014 08:46 Report Diesen Beitrag melden

    Das geht auch für 4chan zu weit

    4Chan macht ja oft dummes Zeugs, aber dass die Hobby-Hacker in Kauf nehmen, die Verbreitung einer Epidemie zu fördern... Irgendwann reichts.

  • lulz am 23.09.2014 04:22 Report Diesen Beitrag melden

    Viel Glück

    Ich liebe dich Ebola-Chan.

  • Kathi am 23.09.2014 01:15 Report Diesen Beitrag melden

    Eines versteh ich nicht

    Wieso sollen die Europäer und Amerikaner die jetzt plötzlich Ebola-Chan anbeten, wenn es doch eigentlich eine Manga Figur ist. Das ist jetzt nicht gerade typisch. Aberglaube ok, aber die Person die auf sowas kommt, der sollte man mal das Internet für ne weile entziehen.

  • SwissOtaku am 23.09.2014 00:05 Report Diesen Beitrag melden

    Der Westen

    kontrolliert wie so oft vieles. Hat nicht direkt etwas mit einem Dämon zu tun, aber es würde mich nicht wundern, wenn sich auch das Ebola-Virus auf die USA zurückführen lässt...oder aber die Panikmache.

  • Dominik am 22.09.2014 22:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einiges wahr

    hab selber das gefühl das da einiges war ist. einiges wiederum auch nicht. zB wegen Organgen usw. Mit Ebola oder der Schweine bzw Vogelgrippe lässt sich in kürzester Zeit Milliarden machen. Wichtiger noch, wir werden so noch abhängiger von der Pharmaindustrie...