«Erfolgreich verlaufen»

12. Dezember 2012 08:51; Akt: 12.12.2012 10:33 Print

Krebskranker Chávez erneut in Havanna operiert

Venezuelas Präsident Hugo Chávez kam in Kuba zum vierten Mal wegen seiner Krebserkrankung unters Messer. Der sechsstündige Eingriff sei erfolgreich abgeschlossen worden, teilte sein Vize mit.

storybild

In der venezolanischen Hauptstadt Caracas versammelten sich Chávez-Anhänger, um für ihren Präsidenten zu beten. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Die Operation des krebskranken venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez war nach Angaben seiner Regierung ein Erfolg. Der Staatschef erhole sich nach dem Eingriff im kubanischen Havanna, sagte Vizepräsident Nicolas Maduro am Dienstag (Ortszeit). Es sei eine «komplexe Operation» gewesen, die aber «erfolgreich» abgeschlossen worden sei. Maduro, der von Chávez am vergangenen Wochenende als Wunschkandidat für seine Nachfolge präsentiert worden war, deutete an, dass der Eingriff der kubanischen Ärzte sechs Stunden gedauert habe.

Maduro gab die Erklärung flankiert von engen Beratern des Präsidenten ab und leitete anschliessend eine Andacht für den langjährigen venezolanischen Staatschef in der Hauptstadt Caracas. Die Anhänger des Präsidenten nahmen sich dabei an den Händen, beteten und stimmten in eine von Chávez gesungene Aufnahme der venezolanischen Nationalhymne ein.

Für Chávez war es die vierte Operation, der er sich seit Juni 2011 im Zusammenhang mit seiner Krebserkrankung hatte unterziehen müssen.

(dapd)