Bandenchef verhaftet

12. November 2012 15:42; Akt: 12.11.2012 16:02 Print

Auf Thron folgt Knast

Die kolumbianische Polizei hat den Drogenboss José Leonardo Hortua geschnappt. Der Anführer einer Splittergruppe des «Norte del Valle»-Kartells wollte sich im Gras verstecken. Vergeblich.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Aussenbezirk von Pereira in Kolumbien hat am Freitag eine Spezialeinheit der Polizei José Leonardo «Mascot» Hortua festgenommen. Beim Sturm auf das Anwesen wurden ausserdem 25 seiner Komplizen verhaftet. Polizeiaufnahmen des Einsatzes zeigen, wie sich der Flüchtige im tiefen Gras versteckte, am Ende jedoch entdeckt und abgeführt wurde.

Hortura wird beschuldigt, für ein Massaker verantwortlich zu sein, bei dem am letzten Mittwoch zehn Menschen starben. Er ist der Anführer von Los Rastrojos, einer Splittergruppe des «Norte del Valle»-Kartells. Ausserdem werden ihm Kidnapping, Waffenhandel sowie Drogenschmuggel vorgeworfen.

Auch der Vorgänger sitzt im Bau

Im Juni dieses Jahres konnte bereits der ursprüngliche Boss des Kartells, Diego Rastrojo, in Venezuela festgenommen werden. Hortua wurde daraufhin befördert. «Aufgrund seiner Kaltblütigkeit», wie der kolumbianische Polizeidirektor Jose Roberto Leon Riano betont.

(pru/dapd)