01. August 2017 15:31; Akt: 16.08.2017 12:51 Print

Die Bilder des Tages

Die Bilder des Tages zeigen täglich die besten Fotos aus aller Welt. Von sehenswerten Schnappschüssen über grosse Ereignisse bis hin zu den wichtigsten Momentaufnahmen.

Bildstrecke im Grossformat »
Die griechischen Behörden kämpfen seit Tagen mit einem Waldbrand nördlich von Athen. Auch der Einsatz von Löschhelikoptern brachte noch keinen Erfolg. Schluss mit dem hässlichen Kabelgewirr: In der thailändischen Hauptstadt sollen die Strom- und Telefonleitungen unter der Erde verstaut werden. Das soll nicht zuletzt das Stadtbild aufwerten. Wenn man sich so schick herausgeputzt hat, muss natürlich auch ein Selfie her. Den Anlass dazu bildeten die Feierlichkeiten zum indischen Unabhängigkeitstag. Heisse Sitzung: Die Teilnehmer eines Chili-Esswettbewerbs ertragen einiges. Der Rekord liegt bei 15 Chilischoten pro Minute. Ein Selfie mit Rosie. Irene Player lichtet sich mit der Statue von Rosie the Riveter (deutsch: Rosie, die Nieterin) ab, Amerikas Geheimwaffe im Zweiten Weltkrieg. Die Propogandafigur inspirierte Millionen von Frauen, ab 1942 in der US-Rüstungsindustrie zu arbeiten. Er wollte nochmals ein Feuerwerk zünden zum Abschluss seiner glanzvollen Karriere an der Leichtathletik-WM. Doch es kam anders. Als Schlussläufer der jamaikanischen 4x100-m-Staffel griff sich Usain Bolt nach wenigen Schritten an den Oberschenkel, sank auf die Bahn und musste das Rennen aufgeben. In Südkorea steigen sie in ihre Papierschiffchen, und machen sogar ein jährliches Rennen auf dem Fluss Han mit ihnen. Mehr als heisse Luft – am Heissluftballonfestival im Eshkol-Nationalpark in der Negev-Wüste werden richtige Kunstwerke steigen gelassen. Tierschützer protestieren in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul gegen die Tradition des Hundeessens. Jedes Jahr am 11. August essen einige Südkoreaner Hundefleisch, von dem sie glauben, dass es Stehvermögen und Männlichkeit fördert und sie den Sommer besser überstehen lässt. «Awakening» heisst diese rund 22 Meter grosse Statue am Strand des US-Bundesstaates Maryland. Dieser kleine Junge lässt sich vom aufgerissenen Mund des Riesen aber nicht beeindrucken und klettert auf ihm herum. Eine Bootsfahrt, die ist lustig. Das gilt auch für diese als Pikachu – eine Figur aus Pokémon – verkleideten Menschen. Da weint das Herz jedes Pizza-Liebhabers. Auf der Interstate 30 südlich von Little Rock hat ein LKW nach einem Unfall seine gesamte Ladung auf der Strasse verteilt. Tausende gefrorene Pizzas waren nicht mehr zu retten. Dass Baseball in den USA äusserst beliebt ist, ist bekannt. Dass sich jeweils ganze Familien ins Stadion begeben, um sich ein Spiel anzuschauen, ebenso. Aber dass auch gleich noch die Katze mit ins Stadion kommt und dort erst noch das Feld stürmt, das ist dann doch aussergewöhnlich. Eine Frau, Lichtmuster, wo ist der Raum, wo die Zeit? «Infinity Room» heisst diese Kunstinstallation. Sie wird zurzeit im Kunstmuseum in Peking gezeigt. Ja, seine Mannschaft hat verloren – aber ist das ein Grund für so ein Gesicht? Manchester Uniteds Marouane Fellaini wurde während des UEFA-Super-Cup-Finals gegen Real Madrid relativ unvorteilhaft abgelichtet. Die Madrilenen gewannen übrigens 2:1. Ob das wirkt? Ein Anti-Regierungs-Aktivist steht mit heruntergelassener Hose vor Sicherheitskräften. Damit zeigt er, was er vom venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro hält. Die Situation in Venezuela ist seit Wochen äusserst angespannt. : Schön synchron! Für eine Werbeveranstaltung stürzten sich die beiden Golfstars Sergio Garcia und Rory McIlroy in Astronautenanzüge und übten sich in einem Bunker des Quail Hollow Clubs. : Ein besonderes Spektakel bot die partielle Mondfinsternis auf der indonesischen Insel Sumatra. Der angeknabberte Vollmond wurde von Asche umrahmt, die derzeit der Vulkan Sinabung kilometerhoch in die Luft spuckt. : Japan im Spinnenfieber! «Spider-Man: Homecoming» ist jetzt auch im Land der aufgehenden Sonne angekommen. Zum 1. Geburtstag erhalten die Pandas im Tiergarten Schönbrunn eine gebastelte Geburtstagstorte, gefüllt mit Leckereien. Die Zwillinge Fu Feng und Fu Ban sind in der Geschichte der Zoos eine Besonderheit. Pandanachwuchs in Gefangenschaft gelingt nur ganz selten. Und schon sind wir bei der nächsten Weltmeisterschaft. Doch diesmal stehen die Vierbeiner im Mittelpunkt. Denn im kalifornischen Pacifica findet die Surf-WM der Hunde statt. Oft stehen sie nicht im Zentrum der Leichtathletik – doch am Samstag wurden die Dreispringerinnen an der WM in London ins rechte Licht gerückt. Ein Vater posiert mit seiner Tochter inmitten von Doraemon-Modellen. Sie sind in Japan die populärsten Animationsfiguren. Teilnehmer des Glacier 3000 auf dem Tsanfleuron-Gletscher. Insgesamt nahmen 1200 Läufer am 26-km-Lauf oder dem Marathon teil. Der Berglauf über 42 km wurde zum ersten Mal organisiert. Porträt mit Schwimmring. Ri Song-Hui (21) steht für das Foto im Wasservergnügungspark Munsu brav still. In Nordwestspanien ist der Himmel rot! Was schön aussieht, ist überhaupt nicht schön. Die Waldbrände rund um das Dorf Fraira kommen der Bevölkerung gefährlich nah. Zu viel Bier geladen: Nein, nein, niemand war betrunken, der polnische Sattelzug verlor einen Teil seiner Ladung, die aus Hunderten Kästen Bier bestand. Dieses verteilte sich über alle Spuren. Die Autobahn musste für die Aufräumarbeiten mehrere Stunden gesperrt werden. Verletzt wurde niemand, Geduld brauchte es aber viel. Die Frisur sieht ja echt wild aus. Doch seiner Mutter macht der kleine Gepard im Zoo von Prag keine Angst: Sie wirkt höchst entspannt. Stuntpilot John Klatt hat alles im Blick. Er dreht seine Runden zur Vorbereitung auf die Seafair Airshow vom kommenden Wochenende. Gibt es eigentlich Menschen, die keine Seifenblasen mögen? Nur schwer vorstellbar. Aber falls doch, sollten sie einen weiten Bogen um das Projekt «Bubble Up» des Künstlers Shinji Ohmaki machen. Der romantischen Kulisse zum Trotz: Diese beiden Kängurus scheinen sich in die Haare geraten zu sein. Ob ihr die Landung auch glückt? Mangelnden Einsatz kann man der Brasilianerin Silvana Lima bei den US Open of Surfing jedenfalls nicht ankreiden. Vor dem Handy sind wir alle gleich. Zumindest ist sich Papst Franziskus nicht zu schade, bei seiner wöchentlichen Generalaudienz für Selfies zu posieren. Wem gehören diese Augen? Genau, John Lennon. In Bristol, der Heimatstadt des Guerillakünstlers Bansky, findet zurzeit Europas grösstes Strassenkunstfestival statt. Mehr als 350 Künstler aus aller Welt zeigen im Südwesten Englands ihr Können. Klagen an der Klagemauer: Orthodoxe Juden beten an der Tischa beAv an der Klagemauer. Es ist ein jüdischer Fast- und Trauertag, an dem der Zerstörung des Jerusalemer Tempels gedacht wird. Laut, bunt und schrill: Diese Kinder geben einen traditionellen Tanz zum Besten und eröffnen damit die Feierlichkeiten von Santo Domingo de Guzman, dem Schutzpatron von Managua. Heisse Lava fliesst aus dem Sinabung-Vulkan in Karo. Nach einer Ruhepause von mehr als 400 Jahren ist der Vulkan erstmals 2010 wieder ausgebrochen. Beim Ironman in Zürich sucht ein Sportler in der Wechselzone sein Velo. Am 17. Tag der Schwimm-Weltmeisterschaften in Ungarn gehörte die Stadt den Turmspringern. Beim Panorama Music Festival in Randall's Island waren die Leute, zumindest wenn man diese Bilder sieht, nicht unbedingt wegen der Musik gekommen. Diesen eher schrillen Einheitslook tragen diese Teenager am traditionellen Water Lily Festival zur Schau. Ein regelrechtes Verkehrschaos scheint sich da am Himmel über Ostfrankreich abzuspielen. Die Heissluftballon-Piloten wollten mit diesem spektakulären Vorhaben einen Weltrekord aufstellen. Ein orthodoxer Priester segnet die Sojus-Rakete, die morgen starten soll. Die Astronauten Randy Bresnik (USA), Sergei Rjasanski (Russland) und Paolo Nespoli (Italien) fliegen mit ihr zur ISS-Station. Eine Frau blickt auf die Feuer, die wüten, und kann es nicht fassen. Im Zoo von Duisburg kuschelt sich ein Koala an einen Artgenossen; dieser ist besonders weich, da er aus Plüsch ist. Venezolanische Regierungsgegner liefern sich mit der Polizei Strassenschlachten in der Stadt. Sie protestieren weiterhin gegen Nicolas Maduro und seine Politik. Happy Birthday, Canola! Die Rundschwarzseekuh feierte im Naturpark River Safari ihren dritten Geburtstag. Und wie sichs gehört, gabs dabei einen mit Kerzen verzierten Kuchen. Bei einem Besuch im Weissen Haus kann einem ganz schön der Wind ins Gesicht blasen. Vor allem dann, wenn Präsident Donald Trump und Gattin Melania gerade mit dem Helikopter Marine One abheben.

Fehler gesehen?

(20 Minuten)