Tierschützer jubeln

18. Dezember 2012 16:19; Akt: 18.12.2012 16:28 Print

Die Niederlande verbieten Zucht von Nerzen

Jahrelang hat die Pelzlobby in den Niederlanden vor Gericht dagegen gekämpft – nun hat sich das Parlament durchgesetzt: Ab 2024 wird die professionelle Zucht von Nerzen verboten.

Bildstrecke im Grossformat »
Kontroverse Pelz: Schauspielerin Sharon Stone schmückt sich mit Echtpelz, während ihn Schauspielerin Megan Park lieber «lebend» im Arm hält. Diese Pelzweste von Dimitri wurde am 18. Januar 2012 an der Fashion Week Berlin vorgestellt. Der 35-jährige Dimitrios Panagiotopoulos gründete sein Unternehmen im Jahr 2007. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Meran (Südtirol). Mehrere Designer, die im Januar 2012 an der Fashion Week Berlin ihre Kollektion präsentierten, zeigten auch Pelz. So auch das Label Laurèl. Auf diesem Foto tragen gleich drei Models Pelz: Muff (vorne links), Mantel (vorne rechts) und Kragen (hinten links). Auf ihrer Website präsentiert sich das Modelabel Laurèl als ... ... «eine international renommierte Premiummarke aus Deutschland». Auch Designerin Dorothee Schumacher stellte ihre neue Herbst- und Winterkollektion 2012 ... ... am 19. Januar 2012 an der Fashion Week Berlin vor. Die Düsseldorferin ist seit über 20 Jahren im Modebusiness tätig. Allein in Deutschland verkaufen 210 Boutiquen Teile der Schumacher-Kollektion. Mütze aus eingefärbtem Pelz von Schumacher. Auf der Website von Schumacher werden verschiedene Pelz-Kreationen verkauft. Dieser Mantel, der ursprünglich 2831 Euro kostete, wird wie folgt angepriesen: «Luxus pur & fantastische Handarbeit, die jeden Handgriff (und ihren Preis) wert ist ... der federleichte Fuchspelz-Mantel ist des Meisters Wunderwerk!» Pelz-Gilet von Blacky Dress, Fashion Week Berlin, 20. Januar 2012. Am 26. Januar 2012 zeigte PETA Frankreich in Paris eine Modenschau ohne Pelz. Designer, die gegen Tierquälerei sind, präsentierten ihre Kreationen: Franck Sorbier, C&A, Spirit Hoods, VJ Couture, Etam und Les Racines du ciel. Gemäss PETA Frankreich braucht es für einen Pelzmantel eine Vielzahl von Tieren. Für einen Luchspelzmantel braucht es 12 bis 15 Luchse. Für einen Wolfspelzmantel braucht es 10 bis 15 Wölfe. Für einen Fuchspelzmantel braucht es 15 bis 20 Füchse; das Foto zeigt eine Pelztierfarm in Russland, in welcher Füchse in kleinen Käfigen gehalten werden. Für einen Nerzpelzmantel braucht es ... ... 60 bis 80 Nerze. Für einen Waschbär-Pelzmantel braucht es 27 bis 30 Waschbären. Diese Zahlen lassen Sharon Stone kalt. Sie trägt weiterhin Pelz ... ... an mondänen Events, ... ... wie hier in Dubai im Dezember 2010. Bekennende Pelzmantel-Fans sind auch Naomi Campbell und ... ... Kate Moss, die im Januar 2012 gleich in mehreren Pelzmänteln fotografiert wurde. In der neuen PETA-Kampagne stellt die kanadische Schauspielerin und Sängerin Megan Park die berechtigte Frage: «Würden Sie Ihren Hund als Pelz tragen?» Megan Park bei einer PETA-Veranstaltung in Toronto. Auch Schauspielerin Charlize Theron setzt sich seit Jahren für den Tierschutz und PETA-Kampagnen ein.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die professionelle Zucht von Nerzen ist in den Niederlanden ab 2024 verboten. Die Erste Kammer des Parlaments verabschiedete am Dienstag in Den Haag einen umstrittenen Gesetzentwurf. Die Niederlande sind nach China und Dänemark der drittgrösste Produzent von Nerzen.

Umfrage
Tragen Sie Pelz?
13 %
87 %
Insgesamt 986 Teilnehmer

Die Zweite Kammer des Parlaments hatte bereits 2009 mit grosser Mehrheit dem Verbot zugestimmt. Rund 160 Unternehmen produzieren jährlich vier Millionen Pelze mit einem Umsatz von rund 130 Millionen Euro.

Jahrelanges Hickhack

«Das Verbot kostet 1200 Arbeitsplätze», erklärte der Sprecher der Branche, Marc Holthuysen, in Den Haag. Die Züchter hatten jahrelang mit Gerichtsverfahren versucht, das Verbot zu verhindern. Sie wollen nun vom Staat eine Milliarde Euro Schadenersatz fordern.

Jahrelang wütete um das Verbot der Pelztierzucht ein erbitterter Streit. Tierschützer und eine Mehrheit der Abgeordneten hatten angeführt, dass die Raubtiere nicht in Käfigen gehalten werden dürften, nur um ihre Pelze als Modeartikel zu verwenden.

Gegen ein Verbot und damit das Aus für die Branche waren unter anderem die rechtsliberale Regierungspartei VVD und die Christdemokraten.

(sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • d.co am 18.12.2012 18:50 Report Diesen Beitrag melden

    Pelz/ Leder?

    Was ist genau der Unterschied, ethisch gesehen? Und bis im 2024 hat man doch schon vergessen dass mal ein Verbot geplant war... Hallo?! Warum so lange warten?!?!

    einklappen einklappen
  • nicole andermatt am 18.12.2012 17:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    2024??

    wiso erst ab 2024????

    einklappen einklappen
  • s. zösu am 19.12.2012 14:41 Report Diesen Beitrag melden

    der unverstand der politik

    ist doch ein witz, oder???? das darf doch nicht wahr sein !!! in so vielen jahren sterben qualvoll zig abertausende von tieren. Warum wird es auf so lange bah geschoben, nicht das ich es gut heise, doch ich finde es gut aber WARUM erst 2024

Die neusten Leser-Kommentare

  • Christa Pardeller am 19.12.2012 14:46 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Pelze tragen

    Keine Pelze tragen, nicht-tierische Kleidung tragen. Tiere sind Lebewesen

  • s. zösu am 19.12.2012 14:41 Report Diesen Beitrag melden

    der unverstand der politik

    ist doch ein witz, oder???? das darf doch nicht wahr sein !!! in so vielen jahren sterben qualvoll zig abertausende von tieren. Warum wird es auf so lange bah geschoben, nicht das ich es gut heise, doch ich finde es gut aber WARUM erst 2024

  • Pelztragender Schweizer am 19.12.2012 12:23 Report Diesen Beitrag melden

    Pelze sind edel

    Was soll das ganze gejammer? Es gibt doch nichts schöneres und edleres als einen schönen Pelzmantel oder eine wärmende Pelzkappe. Ausserdem ist das ganze frei von allem künstlichen. Ich jedenfalls lasse mir das Tragen von Pelzen von ein paar weltfremden Fanatikern und Neidhammeln nicht vermiesen.

  • margot wiesmayr am 19.12.2012 10:46 Report Diesen Beitrag melden

    kein durchblick....

    warum denn nicht gleich!!!!!12 jahre wird jetzt noch weitergezüchtet oder wie!!!!!

  • Swisscraft am 19.12.2012 01:58 Report Diesen Beitrag melden

    8 Chickenwings = 4 Tote Hühner

    Ja, und wer 8 chicken wings frisst killt nun halt mal auch 4 Hühner. Um es klar zu stellen - ich finde Pelz doof. Aber entweder is(s)t man vegan oder eine Heuchler wenn es einen stört das es XX Tiere fuer einen Mantel braucht. Konstruktiv könnte mann sich fuer bessere Tierhaltung einsetzen. Aber bitte schreibt hier nicht wie grausam es ist Pelz zu tragen wenn ihr beim tippen ein Schinken Sandwich reinschiebt!!