Zum ersten Mal

18. Dezember 2012 14:41; Akt: 18.12.2012 15:00 Print

Die Queen besucht die Downing Street

Noch nie in ihrer 60-jährigen Regentschaft hat Queen Elizabeth II. einer Kabinettssitzung beigewohnt. Bis jetzt. Die Königin nahm ihr Thronjubiläum zum Anlass dafür.

Die Queen zu Besuch bei Premier Cameron. (Video: YouTube)
Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Erstmals in ihrer 60-jährigen Regentschaft hat die britische Königin Elizabeth II. am Dienstag an einer Kabinettssitzung teilgenommen. Anlass des Besuchs war das diamantene Thronjubiläum der Queen.

Gekleidet in einen königsblauen Mantel samt passendem Kleid, wurde die 86-jährige Monarchin von Premierminister David Cameron vor der Tür seiner offiziellen Residenz in Downing Street 10 begrüsst. Zur Feier des Thronjubiläums bekam die Regentin von den Ministern als Geschenk 60 Platzdeckchen für die königliche Tafel überreicht.

Bei ihrem 30-minütigen Besuch nahm die Königin am Kabinettstisch zwischen Cameron und Aussenminister William Hague Platz und lauschte den Ausführungen der Teilnehmer.

Cameron erklärte, es sei das erste Mal seit König George III. im Jahr 1781, dass ein Monarch an einer Kabinettssitzung teilnehme. Anderen Berichten zufolge hatte jedoch auch die 1901 verstorbene Queen Victoria dieses Recht wahrgenommen.

Recht und Pflicht, Meinung zu äussern

Ein Palastsprecher sagte, auch wenn der Regent nicht länger das Recht zur Leitung der Kabinettssitzungen wahrnehme, spreche verfassungsrechtlich nichts dagegen. Elizabeth II. erlebte in ihrer langen Zeit auf dem Thron bislang zwölf Premierminister.

Traditionsgemäss gibt sie dem Regierungschef eine wöchentliche Audienz. Dort hat sie das Recht und die Pflicht, ihre Meinung zu aktuellen politischen Themen zu äussern. Die Treffen finden unter vier Augen statt, Notizen sind nicht erlaubt und der Inhalt der Gespräche bleibt streng vertraulich.

(sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Blake am 18.12.2012 15:49 Report Diesen Beitrag melden

    Süsse Queen

    Ich find die Queen irgendwie total süss. Wie eine ganz normale kleine liebenswerte Oma.