Trump trifft Putin

07. Juli 2017 15:04; Akt: 08.07.2017 15:03 Print

Ein Händedruck für die Geschichtsbücher

Erstmals treffen sich Donald Trump und Wladimir Putin persönlich. Es gibt einige heikle Themen zu besprechen, doch erst einmal werden Höflichkeiten ausgetauscht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei ihrem ersten persönlichen Aufeinandertreffen haben US-Präsident Donald Trump und Russlands Staatschef Wladimir Putin Handschläge und Höflichkeiten ausgetauscht. Die Stimmung zwischen den beiden wirkte freundlich, bevor sie sich heute am Rande des G-20-Gipfels in Hamburg zu einem Gespräch über heikle Streitthemen wie Syrien zurückziehen wollten. Das Gespräch sollte nach Angaben des Weissen Hauses 35 Minuten dauern.

«Viel zu diskutieren», twitterte Trump, bevor er in den Messehallen in Hamburg eintraf und von Bundeskanzlerin Angela Merkel per Handschlag begrüsst wurde. Er freue sich auf die Gespräche.

Die Verhandlungen mit Putin sind das erste persönliche Treffen der beiden seit Trumps Amtsantritt im Januar. Auch ihre erste Interaktion vor dem offiziellen Gesprächstermin wurde genau verfolgt. Trump streckte Putin die Hand hin und tätschelte ihn am Ellbogen und dann noch am Oberarm. Beide Männer lächelten dabei. Ein Video der Begrüssungen zwischen den beiden und den übrigen Staats- und Regierungschefs wurde von der Bundesregierung auf Facebook gestellt.

G-20-Gipfel in Hamburg: Trump und Putin treffen sich erstmals zu Gespräch. (Video: Tamedia/AFP)

Beim «Familienfoto» auf anderen Seiten

Beim traditionellen Familienfoto standen Trump und Putin auf unterschiedlichen Seiten der Gruppe. Putin plauderte kurz mit Merkel, bevor er seinen Platz an der Seite des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan einnahm.

Beobachter sind gespannt, ob Trump Putin wegen der von US-Geheimdiensten festgestellten Einmischung Russlands in die US-Wahl im vergangenen Jahr zur Rede stellen wird. Weitere Themen dürften die Lage im Osten der Ukraine und der Kampf gegen den Terrorismus sein.

Video – Hier treffen sich Trump und Putin

Hinter den Kulissen kam es zum ersten Händedruck zwischen dem US-Präsidenten und seinem russischen Amtskollegen. (Video: Tamedia/AP)

(rub/dapd)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Böser Eugen am 07.07.2017 16:25 Report Diesen Beitrag melden

    Den Juncker...

    im typischen Augenblick erwischt, als er wieder mal ins Glas schaut. Wahrscheinlich ist er unglücklich, wenn sich Trump und Putin die Hände schütteln? Dabei ist das das Beste, was an den G20 bisher passierte.

    einklappen einklappen
  • Peter Silie am 07.07.2017 17:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Junker schaukelt

    mächtig im Video und versucht sich irgendwie festzuhalten am Tisch.

    einklappen einklappen
  • Kathrin am 07.07.2017 19:08 Report Diesen Beitrag melden

    Gratuliere Trump und Putin

    Das ist das Beste was am G20 Gipfel passiert.Trumps und Putin Händedruck.Das macht Freude.Einfach grossartig von Trump und Putin verstehen einander gut.Obama hat das nie zustande gebracht.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • abc am 08.07.2017 17:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    tälgliches Gegenteil

    Vor ein paar Tagen wurde noch geschrieben, das Trump Putin hasst. Vorher hat er ihn gemocht. Ich wusste es: Trump ändert ständig seine Meinung! Jetzt redete er stundenlang mit Putin!

  • Der Denker am 08.07.2017 15:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Härte ein neues unbrauchbares Produkt

    Nur mit wir haben uns alle lieb und wir alle lieb zu einander haben wir ein System geschaffen das außer Kontrolle geraten wird. Lange braucht es nicht mehr und das Militär wird die eigen Bürger schützen müssen. Nirgends mehr eine Linie und keine klaren Spielregeln mehr, jeder macht was er will und wird kaum zur Rechenschaft gezogen. Wir stehen vor dem Abgrund also machen strammt noch einige Schritte voraus !

  • Maxli am 08.07.2017 14:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aufräumen

    Ich fände es gut, wenn die Polizei in Hamburg mit grösster Härte gegen die linken Gewalttäter vorgehen würde. Die aktuelle Situation ist nicht akzeptabel.

  • Fliegender Stein am 08.07.2017 13:39 Report Diesen Beitrag melden

    toleranz für Steine und Gewalt

    Deutschland ist jetzt mit Schweden endlich ein Hippie Land geworden , das ist Frucht der falschen Toleranz aber eben,....die Schuld Gefühle von der EU Elite für Afrika und alles schlechte au der Welt nimmt kein Ende

  • Daniel Kolb am 08.07.2017 13:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gibt andere Händedrucks

    Mir gefällt der Händedruck von "Popel"Löw mit CR7? nach dem Nasengrübeln viel,viel besser:)))))