Dutzende verletzt

25. November 2012 20:24; Akt: 25.11.2012 20:41 Print

Elf Tote nach Anschlag auf Kirche in Nigeria

Nach Manier der Islamisten-Gruppe Boko Haram haben zwei Selbstmordattentäter einen Anschlag auf eine Militärkirche verübt. Noch hat sich niemand zur Tat bekannt.

Hier klicken!

Spannungen zwischen dem mehrheitlich muslimischen Norden und dem vorwiegend christlichen Süden sorgen für Spannungen in dem rohstoffreichen Land.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei Selbstmordanschlägen auf eine Militärkirche im Norden Nigerias sind am Sonntag mindestens elf Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt worden. Zwei Attentäter hätten ihre Fahrzeuge vor der Kirche in der Jaji-Kaserne im Bundesstaat Kaduna zur Detonation gebracht, teilte das Militär mit.

Die meisten Opfer habe es bei der Explosion des zweiten Autos gegeben, als die Menschen nach der ersten Detonation zu Hilfe eilen wollten, hiess es in Militärkreisen.

Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat. In der Vergangenheit haben wiederholt Kämpfer der Islamisten-Gruppe Boko Haram Anschläge auf Sicherheitskräfte und auf Kirchen verübt.

(sda)