Chronischer Husten

30. November 2012 09:17; Akt: 30.11.2012 14:37 Print

Früherer US-Präsident Bush senior im Spital

Der ehemalige US-Präsident George Bush liegt im Krankenhaus. Er kämpft seit geraumer Zeit mit den Komplikationen einer Bronchitis. Sohn George W. Bush und seine Frau Laura waren bereits auf Krankenbesuch.

storybild

Bush senior kämpft schon seit Jahren mit gesundheitlichen Problemen. (Bild: Keystone/jim lo Scalzo)

Fehler gesehen?

Der frühere US-Präsident George Bush ist wegen eines hartnäckigen Hustens am Donnerstag in ein Krankenhaus in Houston eingeliefert worden. Der Zustand des 88-Jährigen sei stabil, teilten die Klinik und Bushs Sprecher Jim McGrath mit. Bush werde das Krankenhaus vermutlich am Wochenende wieder verlassen.

Der 88-Jährige sei wegen Komplikationen mit einer Bronchitis immer mal wieder in der Klinik gewesen, teilte das Methodistische Krankenhaus in Houston mit. Sein Zustand sei aber nie lebensbedrohlich gewesen, berichtet «Houston Chronicle». Auch die Familie stehe dem ehemaligen Präsidenten der Vereinigten Staaten zur Seite. So habe Bush senior am letzten Sonntag Besuch von seinem Sohn George W. Bush und dessen Frau Laura erhalten.

Auf den Rollstuhl angewiesen

Bush senior hatte in den letzten Jahren wiederholt mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Im Februar wurde bei dem ehemaligen Präsidenten gemäss Medienberichten eine Form von Parkinson diagnostiziert, die ihn von der Hüfte abwärts schwächt. Aus diesem Grund sitzt er heute meist im Rollstuhl.

George Bush war von 1981 bis 1989 Vize-Präsident unter Präsident Ronald Reagan und dann bis 1993 vier Jahre selbst Präsident. Bei der Wahl 1992 verlor er gegen Bill Clinton. Sein Sohn George W. Bush war von 2001 bis 2009 Präsident der USA.

(jbu/dapd)