Importstopp

14. August 2017 12:20; Akt: 14.08.2017 12:37 Print

China setzt Importstopp gegen Nordkorea durch

Eisen, Kohle und Meeresfrüchte: Im Konflikt um das Atomprogramm Nordkoreas hat China ein Importverbot für gewisse Güter aus Nordkorea verhängt.

Bildstrecke im Grossformat »
China setzt die UN-Sanktionen tatsächlich um – unter anderem mit einem Importstopp von Eisen aus Nordkorea: Ein Stahl- und Eisenwerk in Pjöngjang. (Archiv) Inselbewohner sind gewarnt: Für den Fall eines Atomangriffs am helllichten Tag sollten sie nicht in den Blitz oder in den Feuerball schauen, heisst es in einem Merkblatt der Behörden. Nordkorea bringe sich in «grosse, grosse Schwierigkeiten»: US-Präsident Donald Trump spricht am Freitag in seinem Golfclub vor den Medien über die Krise. (11. August 2017) «Jede einzelne Muschelschale, die auf die koreanische Halbinsel geworfen wird, kann zum Ausbruch eines thermonuklearen Kriegs führen», zitierte die nordkoreanische Nachrichtenagentur einen Wissenschaftler. (Bild: Twitter) Das Säbelrasseln wird immer lauter: Ein Mann schaut Nachrichten zu Nordkoreas Angriffsdrohungen auf die Insel Guam. (10. August 2017) Trump sei nur mit «absoluter Stärke beizukommen»: Kim Jong-un, nordkoreanischer Staatschef. (3. Juli 2017) Donald Trump warnt vor weiteren Drohungen gegen die USA: Sonst werde Nordkorea auf «Feuer und Zorn» stossen, wie es die Welt noch nie erlebt habe. (8. August 2017) Ein Angriff könne «jederzeit» ausgeführt werden, antwortet Pyongyang: Test einer Hwasong-14 in Nordkorea. (Archivbild) Ein Patriot-PAC-3-Flugabwehrraketensystem ist auf dem Gelände des Verteidigungsministeriums in Tokio aufgestellt. (10. August 2017). Droht den USA mit «totalem Krieg»: Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un bei einer Parade in Pyongyang. (15. April 2017) Ziel eines nordkoreanischen Angriffs soll die US-Pazifikinsel Guam sein. (Archivbild) Die USA und Südkorea führen regelmässig gemeinsame Militärübungen durch. (29. Juli 2017) Zieht Attacke gegen die USA «ernsthaft in Erwägung»: Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un nach einem Raketentest. (4. Juli 2017) Ihr Traum von einer Atomrakete soll in Erfüllung gegangen sein: Fussgänger gehen an Porträts von Kim Il-sung und Kim Jong-il in Pyongyang vorüber. (21. Juli 2017) Nach der Warnung des US-Präsidenten sackte der Dow Jones vor Börsenschluss ab. (8. August 2017)

Ticker
Zum Thema
Fehler gesehen?

(nxp/sda)