Besuch in Grossbritannien

13. Juli 2018 21:49; Akt: 13.07.2018 21:51 Print

Die Trumps halten sich nicht an die royale Etikette

Der US-Präsident und seine Frau besuchten Königin Elizabeth II. Das Treffen fand auf Schloss Windsor statt.

Nach dem Nato-Gipfel in Brüssel besucht der US-Präsident Donald Trump die Queen. (Video: Tamedia/AFP/SDA/AP)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Queen Elizabeth II. hat US-Präsident Donald Trump und First Lady Melania auf Schloss Windsor empfangen. Die 92 Jahre alte Monarchin begrüsste die beiden am späten Freitagnachmittag mit militärischen Ehren im Innenhof des Palasts. Allerdings ohne Verbeugung. Auch First Lady Melania verzichtete auf den Hofknicks.

Trump besucht Grossbritannien

Die Queen lächelte, als sie dem US-Präsidenten und der First Lady die Hände schüttelte. Sie trug einen königsblauen Mantel mit passendem Hut. Unter ihrem Arm klemmte eine schwarze Handtasche. Trump erschien in einem blauen Anzug mit gestreifter Krawatte. First Lady Melania trug ein crèmefarbenes Kostüm. Rotuniformierte Gardisten spielten die amerikanische Nationalhymne.


(Video: Tamedia/AP)

Trump hält sich derzeit für mehrere Tage in Grossbritannien auf. Ursprünglich hatte Premierministerin Theresa May ihn zu einem Staatsbesuch im Namen der Queen eingeladen. Das stiess aber auf heftigen Widerstand in Grossbritannien. Knapp 1,9 Millionen Menschen unterzeichneten eine Petition, um den Besuch herabzustufen, weil er «die Queen in Verlegenheit bringen würde».

(sil/sda/afp)