USA und Südkorea

04. Dezember 2017 18:26; Akt: 04.12.2017 18:26 Print

Hunderte Kampfjets üben den Ernstfall

Mit einer Militärübung demonstrieren die USA und Südkorea Stärke gegenüber Nordkorea. Aus Pyongyang kommen derweil neue Drohungen.

Bildstrecke im Grossformat »
Vigilant Ace (wachsames Ass) – so heisst das gemeinsame Grossmanöver der USA und Südkorea, an dem sich Hunderte Flugzeuge, darunter einige der modernsten Kampfjets der Welt, beteiligen. B (4. Dezember 2017) Das fünftägige Manöver diene dazu, die Einsatzbereitschaft und die operativen Fähigkeiten zu verbessern, erklärte das US-Militär. Das Militärmanöver Vigilant Ace sei von defensiver Natur, sagte ein Sprecher des südkoreanischen Vereinigungsministeriums. Ungewöhnlich grosse Zahl: 12'000 Soldaten und rund 230 Militärflugzeuge nehmen an der Übung teil, darunter US-Tarnkappen-Jäger des Typs F-22 und der Tarnkappen-Mehrzweckjet F-35. Die Luftwaffe trainiere aber auch für verschiedene Kriegsszenarien, darunter simulierte Präzisionsschläge gegen nordkoreanische Atomanlagen. Der chinesische Aussenminister Wang Yi bezeichnete es am 4. Dezember 2017 als bedauerlich, dass alle Beteiligten die Phase der relativen Ruhe in den beiden Monaten vor dem jüngsten Raketentest Nordkoreas nicht genutzt hätten. (Archivbild) China und Russland hatten den USA und Südkorea vorgeschlagen, grosse Militärmanöver zu unterlassen. Ein US-Aufklärungsflugzeug des Typs U-2s beim Landeanflug in Pyeongtaek. US-Kampfjets auf dem Luftstützpunkt Gunsan in Südkorea. Derweil veröffentlichte die staatliche Nachrichtenagentur KCNA Bilder aus der nordkoreanischen Provinz Hamgyng-namdo: Militärangehörige in Zivil feiern mit einer Parade am 3. Dezember den erfolgreichen Raketentest. Die Aufnahmen zeigen eine jubelnde Menge. Gleichzeitig warnte Nordkorea, die USA und Südkorea würden mit ihren «eskalierenden Provokationen nur zu einer noch schrecklicheren Vergeltung einladen und ihre Selbstzerstörung herbeiführen». Pyongyang wirft den USA regelmässig vor, durch ihre Militärmanöver mit Südkorea einen Angriff vorzubereiten, was beide Länder bestreiten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Woche nach dem Test einer Interkontinentalrakete durch Nordkorea haben die Vereinigten Staaten und Südkorea mit dem grössten je gemeinsam ausgeführten Luftwaffenmanöver zu Übungszwecken begonnen. Die amerikanische Luftwaffe entsandte dafür eine ungewöhnlich grosse Zahl von Tarnkappenjägern der neusten Generation. Insgesamt sollten 230 Flugzeuge und rund 12'000 US-Soldaten im Einsatz sein.

Mit der fünftägigen Übung Vigilant Ace (wachsames Ass) sollten Leistungsfähigkeit und Einsatzbereitschaft der Verbündeten verbessert werden, erklärte das südkoreanische Verteidigungsministerium. Nordkorea reagierte auf das jährliche Manöver mit weiteren Drohungen.

(ap)