Polizeigewalt in Kanada

30. Juli 2013 13:47; Akt: 31.07.2013 16:16 Print

Polizisten erschiessen Teenager in Tram

Der gewaltsame Tod eines 18-Jährigen sorgt in Toronto für heftige Proteste. Sammy Yatim hatte in einem Tram mit einem Messer hantiert, worauf ihn Polizisten mit neun Schüssen töteten.

Erschreckendes Video: Polizisten in Toronto erschiessen Sammy Yatim (18) in einem Tram. (Quelle: Youtube/Marko G)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Zuerst drei Schüsse, dann noch einmal sechs, und zuletzt setzen die kanadischen Cops noch einen Taser ein. Youtube-Videos des blutigen Polizei-Einsatzes in Toronto am Samstag haben in der kanadischen Metropole Strassenproteste ausgelöst. Dies berichtet der «Toronto Star».

Auf den Clips ist zu sehen, wie sich die Polizisten um das ansonsten leere Tram versammeln, Sirenen heulen. Wiederholt wird Yatim aufgefordert, das Messer fallen zu lassen. Dann eröffnen die Cops das Feuer. Der junge Mann stirbt wenige Stunden später im Spital an «mehreren Schussverletzungen».

Unklar ist bisher, wieso es überhaupt zu dem Polizeieinsatz kam. Der Teenager hatte nach Angaben der kanadischen Zeitung eine knapp acht Zentimeter lange Stichwaffe bei sich und zuvor offenbar die Trampassagiere zum Aussteigen gezwungen.

Polizeichef lässt Einsatz untersuchen

Hunderte Menschen protestierten am Montag in der Strasse, in der es zu dem tödlichen Einsatz gekommen war, gegen den Tod von Sammy Yatim. Mit Plakaten und Sprechchören prangerten die Demonstranten den extremen Fall von Polizeigewalt an. Auch die Mutter und die Schwester des Getöteten nahmen an dem Protestmarsch teil.

Yatim wurde als Kind kanadischer Eltern in Syrien geboren und zog vor fünf Jahren mit seinem Vater Nabil nach Kanada. Die Familie ist untröstlich und versteht nicht, wieso Sammy sterben musste. «Er war ein ganz normaler Junge, beliebt bei allen», sagt der Vater. «Jetzt ist er tot, und wir wissen nicht warum. Wir wollen einfach nur Klarheit, was an diesem Abend wirklich geschehen ist.»

Ermittler untersuchen nun laut Torontos Polizeichef Bill Blair die Umstände des tödlichen Einsatzes. Einer der beteiligten Polizisten ist bereits vom Dienst suspendiert worden. Blair versteht den öffentlichen Aufruhr: «Ich weiss, dass es nun Antworten braucht.» Auch ein kanadischer Ex-Polizist war geschockt, als er die Videos sah und sagte gegenüber der Nachrichtenagentur AP, die Cops hätten übertrieben hart gehandelt.

(mg)