Melanias Fluchttunnel?

23. Mai 2018 13:22; Akt: 23.05.2018 16:15 Print

Trump hat ein Loch im Rasen und das Netz lacht

Was die Wahlkampfversprechen des US-Präsidenten mit seinem versumpften Vorgarten zu tun haben.

Bildstrecke im Grossformat »
Rasenprobleme im Weissen Haus: Donald Trump trotzt dem Regenwetter im Garten seines Amtssitzes (16. Mai 2018). Kritisiert den von Trump geforderten einseitigen Verzicht auf Atomwaffen: Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un. (Archivbild) Will untersuchen lassen, ob jemand aus der Obama-Regierung seinen Wahlkampf «unterwandert» hat: US-Präsident Donald Trump. (Archivbild) Melania Trump musste an den Nieren operiert werden, konnte das Spital aber wieder verlassen. Mit dem Angebot weit reichender Garantien ermuntert US-Präsident Donald Trump beim Treffen mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg die nordkoreanische Führung zur weiteren Zusammenarbeit. Mexiko hat die jüngsten abfälligen Äusserungen von US-Präsident Donald Trump über Migranten scharf kritisiert. Sie seien «vollkommen inakzeptabel», sagte der mexikanische Aussenminister Luis Videgaray. China will den USA die Reduzierung des von US-Präsident Donald Trump viel kritisierten Handelsüberschusses von jährlich rund 200 Milliarden Dollar anbieten. «Es gibt Leute, die ins Land kommen oder versuchen ins Land zu kommen, und wir bringen die Leute wieder ausser Landes»: US-Präsident Donald Trump. (16. Mai 2018) US-Präsident Trump soll seinem Anwalt das Schweigegeld an Pornodarstellerin Stormy Daniels zurückbezahlt haben, sagt ein Bericht der Ethikbehörde. (Archivbild) Melania Trump musste sich einer Nierenoperation unterziehen. ZTE soll «schnell wieder ins Geschäft» kommen: US-Präsident Donald Trump. (Archivbild) Die USA haben Nordkorea Wohlstand und eine enge partnerschaftliche Zusammenarbeit zugesagt, sollte das Land rasch auf Atomwaffen verzichten. Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un werden sich am 12. Juni in Singapur treffen. Dies verkündete der US-Präsident via Twitter. (10. Mai 2018) Die Gefangenen sind frei und in den USA gelandet. Die drei Männer Tony Kim (2.v.l.), Kim Dong Chul (4.v.r.) und Kim Hak Song (2.v.r.) seien bei guter Gesundheit. US-Präsident Donald Trump empfing die Gefangenen zusammen mit seiner Frau Melania sowie Vizepräsident Mike Pence und dessen Frau Karen. Der Ablauf des Besuches in Nordkorea ist noch geheim: US-Aussenminister Mike Pompeo (links) während seines letzten Besuchs bei Kim Jong-un. (Archivbild) Bekam sie das Geld von einem russischen Oligarchen: Stormy Daniels. (4. Februar 2018) Russisches Geld soll nach seinem Sieg in die USA geflossen sein: US-Präsident Donald Trump. (8. Mai 2018) Der britische Aussenminister Boris Johnson befindet sich zur Zeit in den USA. (Archivbild) US-Präsident Donald Trump will am Dienstag seine Entscheidung zum Atomabkommen mit dem Iran verkünden. Arbeiter installieren amerikanische und israelische Flaggen vor dem Gebäude in Jerusalem, wo am 14. Mai die US-Botschaft eingeweiht werden soll. Präsident Trump wird den Feierlichkeiten fernbleiben. (7. Mai 2018) «Ein Sturm zieht auf», witzelte Daniels mit Verweis auf ihren Künstlernamen «Stormy» (stürmisch). Die französische Regierung hat die Art und Weise, wie sich Donald Trump zu den Terroranschlägen von Paris geäussert hat, verurteilt. In der Affäre um die Schweigegeldzahlung an Pornodarstellerin Stormy Daniels hat US-Präsident Donald Trump eine Kehrtwende in seiner Darstellung geleugnet. Am Vortag hatte Trump überraschend erklärt, seinem früheren Anwalt eine Zahlung von 130'000 Dollar erstattet zu haben. US-Präsident Donald Trump hat sich mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un auf Ort und Zeit für ihr in wenigen Wochen vorgesehene Gipfeltreffen geeinigt. «Eure Rechte des zweiten Zusatzartikels sind unter Belagerung. Sie werden aber niemals unter Belagerung sein, solange ich euer Präsident bin», so Trump beim Jahrestreffen des Verbandes NRA in Dallas. US-Ermittler sollen die Telefonate des persönlichen Anwalts von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, über einen längeren Zeitraum hinweg abgehört haben. Dies berichten US-Medien. (3. Mai 2018) Mit Ahmed Mohammed Ahmed Haza al-Darbi hat erstmals in der Regierungszeit von Donald Trump ein Insasse das US-Gefangenenlager Guantánamo verlassen. (2. Mai 2018) Anwalt Emmet Flood ersetzt Ty Cobb, den führenden Anwalt von US-Präsident Donald Trump für die Russland-Ermittlungen. (2. Mai 2018)

Zum Liveticker im Popup
Zum Thema
Fehler gesehen?

(chk/sda/afp)