Zuhörerin hinter Trump

25. Juli 2017 15:29; Akt: 25.07.2017 18:14 Print

Wer ist die «Frau mit den Augenbrauen»?

Der US-Präsident hielt eine Rede gegen Obamacare. Doch die Aufmerksamkeit galt einer Zuhörerin, die hinter ihm stand.

Bildstrecke im Grossformat »
Die «Augenbrauen-Lady» (l.) stiehlt Trump die Show: Pressekonferenz zum Gesundheitssystem im Weissen Haus. (24. Juli 2017) «Ich diene der Agenda von @POTUS»: Anthony Scaramucci im Weissen Haus. Verständigungsprobleme? Das Ehepaar Trump (l.) mit Japans Premierminister Shinzo Abe und dessen Ehefrau Akie auf einem US-Luftwaffenstützpunkt in Maryland. (10. Februar 2017) Zu einer nichtöffentlichen Aussage vor dem Senatsausschuss bereit: US-Präsidentensohn Donald Trump Jr. (Archiv) Vermögenswerte «versehentlich unterlassen»: Jared Kushner im Weissen Haus. (19. Juni 2017) Empfängt die Pharma im Weissen Haus: Donald Trump versucht, eine neuartige Glasflasche, unter anderem von Pfizer entwickelt, zu zerquetschen – vergeblich. (20. Juli 2017) Einen Tag zuvor inspizierte Werkzeuge er an einem «Made in America»-Event. (21. Juli 2017) Die Anwälte von US-Präsident Donald Trump untersuchen nach eigenen Angaben mögliche Interessenskonflikte von Mitarbeitern von Russland-Sonderermittler Robert Mueller. Dieser würde eine rote Linie übertreten, sollte er seine Ermittlungen auf die Finanzen der Familie ausweiten, sagte Trump.(21. Juni 2017) Hält trotz Trumps harscher Kritik an seinem Amt fest: US-Justizminister Jeff Sessions. (20. Juli 2017) Will nun Klarheit schaffen im Zusammenhang mit seiner Wahl: Der US-Präsident Donald Trump bei einem Anlass im Kriegsveteranenministerium. (23. Juni 2017) Will zusammen mit Donald Trump Obamacare abschaffen: Senator Mitch McConnell. (18. Juli 2017) Natalia Weselnizkaja, die Juristin, die Trump Jr. am 9. Juni vergangenen Jahres im Trump Tower traf, ist zur Aussage bereit. War schon als Botschafter in Singapur und China im Einsatz: Der ehemalige Gouverneur von Utah, Jon Huntsman. (Archivbild) Eine Untersuchung der «Washington Post» kam zum Schluss, dass das Modelabel von Ivanka Trump de facto ausschliesslich in Ländern wie China, Indonesien und Bangladesch produzieren lasse: Ivanka Trump und US-Präsident Donald Trump (r.) bei einer Pressekonferenz in Pewaukee im US-Bundesstaat Wisconsin. (Archiv) Trump und die USA werden «nicht tatenlos zusehen, wie Venezuela zerfällt»: Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro. (17. Juli 2017) Warten auf ihn: Die Republikaner haben die Obamacare-Abstimmung verschoben, weil John McCain erkrankt ist. Er musste ein Blutgerinsel am Auge operieren lassen. (11. Juli 2017) Es «könnte etwas passieren», versprach Donald Trump im Hinblick auf das Klimaabkommen: Der US-Präsident mit seinem französischen Amtskollegen Emmanuel Macron in Paris. Ablehnende Haltung: Der US-Verteidigungsminister kritisiert die geplanten Space Corps. (15. Juli 2017) Beamte müssen durch die Mauer sehen können: Donald Trump vor dem Präsidenten-Flugzeug Air Force One. (Archiv) Äussert sich über ihr Äusseres: Donald Trump wird von Brigitte Macron in Paris begrüsst. (13. Juli 2017) Verstehen sich gut: Donald Trump und Emmanuel Macron schütteln sich in Paris die Hände. (13. Juli 2017) Wer ist Donald Trumps Freund Jim, den der US-Präsident häufig in seinen Reden erwähnt? Ein französischer Journalist fragte ihn. Doch eine konkrete Antwort gab es nicht. (12. Juli 2017) Die Klagenden wurden blockiert: Donald Trump hat zwei Twitter-Profile: das offizielle Profil des US-Präsidenten (@POTUS) und sein älteres Profil (@realDonaldTrump). Die USA und Katar wollen gemeinsam gegen den Terror vorgehen: Die Aussenminister Rex Tillerson und Mohammed bin Abdulrahman al-Thani. (11. Juli 2017) Bietet dem Präsidenten Paroli: Chelsea Clinton anlässlich einer Rede im Oktober 2016 in Seattle. Fake Top-Gun-Clip: Donald Trump Junior hat ein Video getweetet, das seinen Vater beim Abschuss eines CNN-Jets zeigt. Donald Trump ist wieder zu Hause. Er hat sich am G-20-Gipfel in Hamburg keinen öffentlichen Patzer geleistet. (8. Juli 2017) Donald und Melania Trump steigen in Maryland aus der Air Force One aus, nachdem sie vom G-20-Gipfel zurückgekehrt sind. (8. Juli 2017) Visa-Bewerber aus sechs mehrheitlich muslimischen Ländern müssen eine enge Beziehung in die USA vorweisen: US-Präsident Donald Trump. (28. Juni 2017) Engagierte Präsidententochter: Ivanka an einem «Fortune»-Forum für die mächtigsten Frauen in Washington. (14. Oktober 2015)

Ticker
Zum Thema
Fehler gesehen?

(NXP/sda/dapd/afp)