Panik in Tschechien

22. November 2012 14:36; Akt: 22.11.2012 14:55 Print

Weisser Tiger flieht - Zoo evakuiert

In der tschechischen Stadt Liberec ist ein weisser Tiger ausgebrochen. Rund eine halbe Stunde brauchten die Pfleger, um ihn zu betäuben. Rund 30 Kinder befanden sich zu der Zeit im Zoo.

storybild

Sie blieben im Käfig: Surya Bara und Nachwuchs. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Zoo im tschechischen Liberec ist am Donnerstag ein weisser Tiger aus seinem Käfig entkommen. Eine Person wurde verletzt. Beim Ausbruch des Tigers namens Paris hätten sich rund 30 Kinder und mehrere erwachsene Besucher in dem Tierpark aufgehalten, sagte eine Polizei-Sprecherin.

Diese seien aufgefordert worden, den Zoo sofort zu verlassen. Nach etwa einer halben Stunde konnte die Raubkatze durch einen Betäubungsschuss gestoppt werden.

Das siebenjährige Tiger-Männchen fügte einem Zoo-Wärter Verletzungen an Kopf, Rücken und Armen zu, wie eine Sprecherin des Rettungsdienstes sagte. Der etwa 20-jährige Mann sei ausser Lebensgefahr, müsse aber mehrere Tage im Spital bleiben. Zwei Frauen hätten Kratzwunden erlitten.

Die Ursache für den Ausbruch werde nun untersucht, teilte die Polizei weiter mit. Der Zoo von Liberec im Nordwesten Tschechiens ist der einzige im Land, der einen weissen Tiger beherbergt. Weltweit gibt es nur einige Dutzend weisse Tiger. Paris war 2006 vom Zoo im französischen Beauval nach Liberec geholt worden.

(sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • heinz am 22.11.2012 23:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    obacht

    die schneetiger sind ja bekannt für ihre ungestümtheit. ähnliches ist war diesen herbst schon in thailand zu beobachten! schön sind sie allemal, trotzdem ist vorsicht angesagt!

  • Artus am 22.11.2012 18:02 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffentlich

    lässt man diese wunderbaren Tiere endlich mal in Ruhe dort leben, wo sie daheim sind, anstatt sie in Zoos oder im Zirkus einzusperren! Eine Schande ist das!!!! Beide Institutionen sind absolut überflüssig!!

  • Erika am 22.11.2012 17:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Tiere

    Ja man muss natürlich schon sicher stellen, dass diese Tiere nicht ausbrechen können. Es ist ein tolles Bild mit dem Kleinen. Wunderschöne Tiere. Hoffentlich bleiben sie uns erhalten.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • heinz am 22.11.2012 23:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    obacht

    die schneetiger sind ja bekannt für ihre ungestümtheit. ähnliches ist war diesen herbst schon in thailand zu beobachten! schön sind sie allemal, trotzdem ist vorsicht angesagt!

  • Hp am 22.11.2012 22:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer die kinder

    Sorry aber ich bin es satt das immer die kinder erwähnt werden! Es waren sicherlich auch erwachsene im zoo!! Ich kann es nicht mehr hören! Die armen kinder hier die armen kinder da.. Wenn interessierts???

  • Artus am 22.11.2012 18:02 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffentlich

    lässt man diese wunderbaren Tiere endlich mal in Ruhe dort leben, wo sie daheim sind, anstatt sie in Zoos oder im Zirkus einzusperren! Eine Schande ist das!!!! Beide Institutionen sind absolut überflüssig!!

  • Jan Meisner am 22.11.2012 17:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schönheit in Vollendung

    Es freut mich zu lesen, das das Tier nicht erschossen wurde, sondern betäubt. Für mich das schönste Tier auf Erden.

  • Erika am 22.11.2012 17:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Tiere

    Ja man muss natürlich schon sicher stellen, dass diese Tiere nicht ausbrechen können. Es ist ein tolles Bild mit dem Kleinen. Wunderschöne Tiere. Hoffentlich bleiben sie uns erhalten.

    • Artus am 22.11.2012 18:04 Report Diesen Beitrag melden

      aber doch nicht im Käfig!!

      Wunerschöne tiere! Ja! Aebr wer gibt uns das Recht, sie einzusperren und zur Schau zu stellen? Wäre ich ein Tiger, würde ich mich auch dagegen wehren!!!!!

    • Aa am 22.11.2012 22:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Zum glück gibts zoo

      Wärst du so ein Tiger wärst du schon lange ausgestorben.... Es sei den du wohnst in einem Zoo!

    • p.k am 22.11.2012 22:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @artus

      wären diese tiger nicht in zoos wären sie höchstwahrscheindlich tot. dank zoos gibt es gewisse arten noch die sonst ausgerottet wären.. soviel zu deiner meinung weiter oben das zoos unnütz wären

    • Mario am 22.11.2012 23:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Artus

      Im Käfig sind die Tiere manchmal sicherer als in der Freiheit, wo sie Wilderer sofort ins Visier nehmen, erschießen und ihr Fell an gut zahlende Kunden verkaufen würden. Das nennt man passiven Artenschutz.

    • Erika am 23.11.2012 06:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Finde ich auch nicht gut

      Da haben sie recht Artus! Ich glaube in der Natur gibt es sie gar nicht mehr. Und wir haben kein Recht Tiere einzusperren. Ich bin auch dagegen.

    • Josi Leu am 23.11.2012 09:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Musste ja kommen

      immer die selbe Leier der Antizoo - Fundis. Es würde keinen interessieren dass diese Tiere unsere Hilfe brauchen, wenn man sie nicht mal leibhaftig sieht. (Delfine, Tiger und Elefanten etc.)

    einklappen einklappen