BLOG
Phil GeldPhil Geld

Immer knapp bei Kasse? Finanzexperte Phil Geld weiss, wie Sie Ende Monat mehr auf der hohen Kante haben. Der Geldratgeber von 20 Minuten Online gibt Spartipps, entlarvt Abzockerangebote und weiss Rat in Versicherungsfragen.

Zurück zur Blog Übersicht

Lieber Phil Geld

19. Juni 2016 19:11; Akt: 19.06.2016 19:43 Print

Wird bei Renovationen der Mietzins reduziert?

Romans (28) Wohnung wird in absehbarer Zeit teilrenoviert. Kann er eine Mietzinsreduktion verlangen?

storybild

Bei Mängeln infolge von Umbauarbeiten kann der Mieter von seinem Vermieter schriftlich eine Mietzinsreduktion verlangen. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lieber Phil Geld
In meiner Wohnung stehen bald Renovationen an. Die Küche, das Bad sowie der Eingangsbereich sollen erneuert werden. Das Ganze wird circa drei Wochen dauern. Kann ich für diese Zeit eine Mietzinsreduktion verlangen?

Lieber Roman

Grundsätzlich muss eine Wohnung alle zum vorausgesetzten Gebrauch vereinbarten oder zu erwartenden Eigenschaften aufweisen. Ist das nicht der Fall, leidet die Wohnung entweder an einem leichten, mittleren oder schweren Mangel. Bei einem schweren Mangel ist die Tauglichkeit einer unbeweglichen Sache zum vorausgesetzten Gebrauch «ausgeschlossen» oder «erheblich beeinträchtigt». Der betreffende Mangel führt dazu, dass der Gebrauch der Sache bei objektiver Betrachtung nicht mehr zumutbar ist. Ein solch schwerer Mangel kann gelegentlich bei längerfristiger Unbenutzbarkeit wichtiger Räume der Fall sein.

Ein mittelschwerer Mangel liegt vor, wenn der Mangel die Tauglichkeit zum vorausgesetzten Gebrauch «vermindert» und weder durch Reinigung noch durch kleine Ausbesserungen behoben werden kann. Nach bundesgerichtlicher Rechtsprechung ist ein mittelschwerer Mangel zu bejahen, wenn der Gebrauch der Sache um mindestens fünf Prozent beeinträchtigt ist oder der Mangel über lange Zeit besteht, ohne dass der Vermieter etwas dagegen unternimmt. Leichte Mängel beeinträchtigen den vertragsgemässen Gebrauch der Mietsache nicht oder nur unwesentlich.

Liegt ein mittlerer oder schwerer Mangel vor, hat der Mieter grundsätzlich einen Anspruch auf eine Mietzinsreduktion (259d OR). Bei Mängeln infolge von Umbauarbeiten kann der Mieter von seinem Vermieter schriftlich für die gesamte Dauer des Umbaus eine angemessene Reduktion des Mietzinses verlangen. Die Mietzinsreduktion ist dabei während des Bestehens des Mangels beziehungsweise während den Umbauarbeiten, spätestens aber bei Beendigung der Arbeiten, geltend zu machen. Eine eigenmächtige Mietzinsreduktion durch den Mieter ist nicht zulässig und kann zur ausserordentlichen Kündigung wegen Zahlungsverzugs führen (vgl. dazu 257d OR).

Die Höhe der Mietzinsreduktion bemisst sich grundsätzlich nach dem Umfang des Umbaus. Die vom Mieterverband erstellte Auflistung von verschiedenen Gerichtsentscheiden betreffend Mietzinsreduktion gibt Anhaltspunkte über die mögliche Höhe der Mietzinsreduktion in Einzelfällen. So kann beispielsweise der Austausch von sanitären Installationen im Badezimmer, der zur Unterbrechung der Wasserversorgung führt, zu einer Mietzinsreduktion von circa 10 Prozent führen.

Für eine konkrete Einschätzung beziehungsweise Berechnung der Mietzinsreduktion rate ich dir, dich an den Mieterverband zu wenden.

Freundlich grüsst

Phil Geld
E-Mail: phil.geld@20minuten.ch

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Vernünftiger Schweizer am 19.06.2016 20:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Reden statt streiten

    Super Empfehlung, direkt zum Mieterverband zu gehen... Einfach mal freundlich den Vermieter fragen wäre eine sympathische Variante. Dann kann man vielleicht auch einen guten Deal machen bei einer allfälligen Mietzinserhöhung nach der Renovation. Ja, es gibt Abzockervermieter, aber die Mehrheit ist fair

    einklappen einklappen
  • Realist am 19.06.2016 20:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur zusammen läuft's rund

    Ich bin Eigentümer/Vermieter von 60 Wohneinheiten verteilt auf 3 Liegenschaften. Kommunikation ist das wichtigste! Wie vorgegangen wird, kommt immer auf den Vermieter an - was wieviel für was. Grundsätze sind im OR geregelt. Meines Erachtens aber nicht gerade Mieterfreundlich! Ich habe daher die Wohnungen nur bei Leerstand saniert, die Bausubstanz jedoch in einem Zug - das ergibt somit keine Vertragsänderungen oder Zinserhöhungen für bestehende Mieter. Mit den langjährigen Mietern konnte ich eine für beide Seiten vereinbare Lösung finden.

  • Sehnsucht 67 am 19.06.2016 20:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Umbau

    Wenn eine Wohnung derart umgebaut wird kommen ganz sicher Mietzins Reduktion in frage. In der Regel wird dann ein Mietzins erlassen. Sich einfach informieren und nachfragen kostet nichts und bringt vieles. Nach dem Umbau wird in der Regel der Mietzins angepasst weil es eine Aufwertung der Wohnung bedeutet.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Immo-Besitzer am 20.06.2016 10:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke an die Mieter

    Wir haben unser 9 Familienhaus saniert (Küchen, Bäder). Jede Wohnung war 2 Wochen beeinträchtigt. Für uns war klar, dass wir unseren Mietern für die 2 Wochen die Miete erlassen plus zusätzlich 2 Wochen für das Verständnis und das Mitmachen. Auf Wunsch der Mieter haben wir ihnen den ganzen Monat Dezember die Miete erlassen, da alle Mieter Kinder haben und im Dezember für Geschenke das eingesparte Geld willkommen war. Den Mietzins haben wir nicht erhöht, denn Renovationen liefern keine Rechtfertigung. Ich bin sehr dankbar über unsere Mieter und für das Miteinander.

    • Congratulazioni am 20.06.2016 21:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Immo-Besitzer

      hmm, dieser Immo-Besitzer besitzt ganz sicher nicht in der Stadt Zürich. ...

    • friEden am 20.06.2016 22:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Immo-Besitzer

      wau das finde ich super. so einen vermieter findet man nirgends

    • Immo-Besitzer am 20.06.2016 22:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Congratulazioni

      Richtig, ist nicht in der Stadt Zürich, aber nahe. Ich denke meine Philosophie gibt mir trotzdem recht. Ich habe praktisch kein Mieterwechsel und bis heute noch nie Mietausfälle verzeichnen müssen. Wer als Vermieter die Zitrone ausprisst, darf sich nicht wundern, wenn der Mieter zu Gegenmassnahmen greift.

    einklappen einklappen
  • Bünzli Theophil am 20.06.2016 09:00 Report Diesen Beitrag melden

    weiß nicht sicher aber

    was ich sicher weiß, der Mietzins wird nach der Renovation erhöht.

  • L. Eidtragende am 20.06.2016 07:56 Report Diesen Beitrag melden

    Frage an alle

    Komplettumbau Küchen/Nasszellen inkl. Leitungen: Bei unserem Umbau dürfen wir 3 Wochen nicht in der Wohnung wohnen, die 4. Woche wird für Maler-/Elektroarbeiten und sonstiges dauernd durch Arbeiter belegt. Vor zwei Monaten ein Tag lang Elektroarbeiten in gesamter Wohnung, ein andermal Begehung durch Baubüro. Lärm/Staub von Nachbarwohungnen während Wochen vor dem eigenen Umbau wegen etappierten Umbau. Da sind mE 60% einer Monatsmiete eher kleinlich. Was meint Ihr?

  • Shimu Trachsel am 19.06.2016 23:38 Report Diesen Beitrag melden

    Wir hatten es gut

    Unser Vermieter hat uns knapp ein Jahr vor der Sanierung der WC und Badezimmer informiert und zwar mit einem genauen Zeitplan. Die Arbeiten waren gestaffelt (Links/Mitte/rechts) auf die Ferienzeit terminiert, so dass alle den schlimmsten 2 Wochen ausweichen konnten. Alle Zimmertüren waren sauber abgeklebt. Auch die Mietzinsreduktion wurde vorgängig kommuniziert und knausrig war er dabei nicht. Wir haben es gut untereinander wie auch mit dem Vermieter. Im Gegenzug hat der Vermieter im Schnitt nur alle 2 Jahre einen Mieterwechsel.

    • Kain Spam am 20.06.2016 14:59 Report Diesen Beitrag melden

      Alle 2 Jahre?

      In wievielen Wohnungen? Oder meinst du pro Wohnung???

    einklappen einklappen
  • schweizer Q am 19.06.2016 23:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hmm..

    Man kann doch froh sein, dass die Wohnung renoviert wird, dafür noch eine Mietzinsreduktion verlangen finde ich etwas daneben.

Ihre Frage an Phil Geld
Blog Archiv

Durchsuchen Sie das Monatsarchiv von Phil Geld.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Nach einer Phil-Geld-Story suchen.

Volltextsuche
Suchen