BLOG
Phil GeldPhil Geld

Immer knapp bei Kasse? Finanzexperte Phil Geld weiss, wie Sie Ende Monat mehr auf der hohen Kante haben. Der Geldratgeber von 20 Minuten Online gibt Spartipps, entlarvt Abzockerangebote und weiss Rat in Versicherungsfragen.

Zurück zur Blog Übersicht

Lieber Phil Geld

11. Juni 2013 13:57; Akt: 11.06.2013 15:15 Print

Nachbars Hund bellt ständig – was tun?

Sandra (29) hat ihre Wohnung in derselben Liegenschaft wie ihr Vermieter. Dieser besitzt einen Hund, der tagein tagaus bellt und sie nervt. Was kann Sandra tun?

storybild

Gegen bellende Nachbarshunde können Mieter rechtlich vorgehen. (Bild: Colourbox)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lieber Phil Geld
Ich wohne in einer neuen Wohnung im ersten Stock. Am Anfang war alles gut. Der Vermieter hatte einen kleinen Hund, den er ab und zu in den Garten liess. Seit einigen Monaten hat er sich noch einen grösseren Hund zugelegt, der die ganze Zeit bellt. Das nervt mich tödlich. Morgens um 7 Uhr geht das Gebelle schon los. Dumm, dass der Hund dem Vermieter gehört. Ich traue mich nicht, zu reklamieren. Hast du eine Lösung?

Liebe Sandra

An einem Gespräch mit dem Hundebesitzer führt kein Weg vorbei. Ich würde den Vermieter auf das Gebell seines Hundes ansprechen und ihm bei dieser Gelegenheit auch sagen, dass du eigentlich gern in dieser Wohnung wohnst. Naturgemäss wird das Gebell in den Ohren deines Vermieters und Hundehalters melodischer tönen als in deinen. Das schliesst aber nicht aus, dass er auch Verständnis für deine Situation aufbringen könnte.

Falls ein Gespräch mit dem Vermieter nichts bringt, kannst du ihm deine Beanstandung nochmals schriftlich geben. In deinem Brief kannst du eine Mietzinsreduktion gestützt auf das Obligationenrecht Art. 259 verlangen und durch die behördliche Hinterlegung des Mietzinses zusätzlich Druck machen.

Die nächste Eskalationsstufe ist dann die Anrufung der Schlichtungsbehörde für Mietsachen. Aufgabe der Schlichtungsbehörde ist es, einen Einigungsvorschlag zu unterbreiten, der von beiden Seiten akzeptiert werden kann. Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Kann die Schlichtungsbehörde keine Einigung erzielen, wird die sogenannte Klagebewilligung erteilt und du kannst dich ans Mietgericht wenden.

Übrigens gilt für dich ein dreijähriger Kündigungsschutz, falls du dich an die Schlichtungsbehörde wendest. Allerdings mit der Einschränkung, dass du dort mehrheitlich Recht bekommst oder es zu einem Vergleich kommt.

Rein rechtlich hättest du also durchaus Möglichkeiten, gegen deinen Vermieter vorzugehen. Fakt wäre allerdings, dass du in der Zeit, in der du noch in der Wohnung wohnst, dich möglicherweise nicht nur weiterhin über den Hund nerven müsstest, sondern dich zusätzlich noch über deinen Nachbarn ärgern würdest.

Freundlich grüsst

Phil Geld

E-Mail an: phil.geld@20minuten.ch

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hundilein am 12.06.2013 12:50 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso bellt der denn?

    Ich selber bin auch Hundebesitzer, meine bellen nur wenn jemand fremdes sich der Wohnung nähert. Ansonsten hört man von ihnen nichts aber das ist auch Erziehungsache. Ich möchte auch keinen Hund haben der die ganze Zeit bellt.

  • Minny am 12.06.2013 11:43 Report Diesen Beitrag melden

    Unfähige Hundehalter

    Wer lässt denn seinen Hund den ganzen Tag bellen? Unsere ist jeweils halbtags alleine und bellt nur selten und wenn dann kurz. Mich als Hundehalterin würde das gebell sogar wahnsinnig machen!

  • pilotin am 11.06.2013 21:33 Report Diesen Beitrag melden

    taub

    xd sandra wilst du mir die wohnung geben ? ich bin taub und höre nichts und es würde mich nicht stören da macht man hörgerät weg und ich bin stumm

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Realist am 12.06.2013 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    Hündeler da und dort...

    Abgesehen davon, dass es in der Schweiz sowieso schon viel zu viel Hunde gibt. Selbst in den Betonierten Städten mit den kleinen Wohnungen liegen in den Strassenrändern die Häufchen-Säcke en-masse. Da hilft auch umziehen nicht mehr viel heutzutage. Und find mal Wohnung wo kein Lärm zu erwarten UND bezahlbar ist....na viel Glück... Hundesteuer erhöhen und mit den Zusatzeinnahmen regionale Tierheime und Auffangstationen unterstützen!

    • Fabio Domenig am 12.06.2013 14:14 Report Diesen Beitrag melden

      Besser Hunde als Katzen

      Wenn die Hundesteuer erhöht wird, dann werden mehr Leute auf Katzen umsteigen. Dann ist es zwar ruhig, aber es werden viel mehr Katzen unterwegs sein, die alle möglichen Tiere Töten, z.b. Vögel. Dieses Problem giebts mit Hunden nicht

    • Sabrina Sutter am 12.06.2013 15:40 Report Diesen Beitrag melden

      Gesunde Vögel

      Eine Katze erwischt im Normalfall einen gesunden Vogel gar nicht... sondern alte und kranke Tiere... und wenn die Mäusepopulationen im Zaum gehalten werden ist wohl auch niemand wirklich unglücklich...

    einklappen einklappen
  • Tino am 12.06.2013 13:21 Report Diesen Beitrag melden

    Hot Dog!

    Noch Fragen? Also los! ;)

  • Hundilein am 12.06.2013 12:50 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso bellt der denn?

    Ich selber bin auch Hundebesitzer, meine bellen nur wenn jemand fremdes sich der Wohnung nähert. Ansonsten hört man von ihnen nichts aber das ist auch Erziehungsache. Ich möchte auch keinen Hund haben der die ganze Zeit bellt.

  • Walti am 12.06.2013 12:43 Report Diesen Beitrag melden

    Zurückbellen!

    Nimm das Hundegebell auf und lass es über Deine Hi-Fi-Anlage abspielen auf dem Balkon! ;-)

  • Minny am 12.06.2013 11:43 Report Diesen Beitrag melden

    Unfähige Hundehalter

    Wer lässt denn seinen Hund den ganzen Tag bellen? Unsere ist jeweils halbtags alleine und bellt nur selten und wenn dann kurz. Mich als Hundehalterin würde das gebell sogar wahnsinnig machen!

Ihre Frage an Phil Geld
Blog Archiv

Durchsuchen Sie das Monatsarchiv von Phil Geld.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Nach einer Phil-Geld-Story suchen.

Volltextsuche
Suchen