BLOG
Phil GeldPhil Geld

Immer knapp bei Kasse? Finanzexperte Phil Geld weiss, wie Sie Ende Monat mehr auf der hohen Kante haben. Der Geldratgeber von 20 Minuten Online gibt Spartipps, entlarvt Abzockerangebote und weiss Rat in Versicherungsfragen.

Zurück zur Blog Übersicht

Lieber Phil Geld

17. Oktober 2015 23:02; Akt: 17.10.2015 23:02 Print

Garantie trotz verlorenen Garantiescheins?

Damians (21) Laptop ist kaputt. Leider hat er den Garantieschein verloren. Kann er trotzdem auf der Garantie bestehen?

storybild

Gilt die Garantie für Damians Laptop auch ohne Garantieschein?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lieber Phil Geld
Vor kurzem ist mein fast neuer Laptop abgestürzt. Da nichts mehr geht, möchte ich ihn zur Reparatur einschicken. Nun habe ich zwar noch den Kassenbeleg, allerdings ist der Garantieschein verloren gegangen. Kann ich trotzdem auf der Garantie bestehen? Auf dem Kassenbeleg steht nicht, wie lange die Garantie dauert. Wie finde ich nun heraus, ob ich auf das Gerät noch Garantie habe?

Lieber Damian

Grundsätzlich gibt es keine speziellen Anforderungen an einen Garantieschein. Darum wird häufig die Meinung vertreten, dass der Käufer den Kauf im jeweiligen Geschäft beweisen können muss – zum Beispiel mit Hilfe des Kassenbelegs. Viele Geschäfte machen den Käufer bei Abschluss des Kaufvertrages auch explizit darauf aufmerksam, dass der Kassenbeleg gleichzeitig als Garantie gilt. Darum sollte es in deinem Fall eigentlich keine Probleme geben.

Das Obligationenrecht (OR) regelt die Garantiepflicht (die sogenannte «Gewährleistung») des Verkäufers. Zu beachten ist, dass die gesetzlichen Regelungen vertraglich abgeändert werden können – zu Gunsten oder zu Ungunsten des Käufers. Gemäss Art. 210 OR muss die Garantiefrist mindestens zwei Jahre betragen. Bei Occasion-Produkten gilt eine Frist von einem Jahr. Nach Ablauf der zweijährigen Gewährleistungsfrist haftet der Verkäufer nur noch, wenn im Vertrag eine längere Garantie vereinbart wurde.

Einem Verkäufer ist es nicht erlaubt, die Frist zu verkürzen. Ihm ist es allerdings erlaubt, die Garantie gänzlich auszuschliessen. Der Verkäufer ist dann jedoch verpflichtet, den Käufer vor dem Kauf darüber in Kenntnis zu setzen. Durch das Ersetzen oder Reparieren eines defekten Gerätes anerkennt der Verkäufer den Mangel. Die Garantiefrist wird dadurch unterbrochen und die zweijährige Frist beginnt von Neuem zu laufen (Art. 135 Abs. 1 OR i.V.m. Art. 137 Abs. 1 OR).

Ein Käufer kommt allerdings nur zu seinem Recht, wenn der Kaufgegenstand einen Mangel aufweist. Ein Mangel liegt vor, wenn die Sache nicht zum vorgesehenen Gebrauch taugt. Kein Mangel liegt vor, wenn ein Schaden nach unsachgemässer Handhabung oder durch die übliche Abnützung entstanden ist. Dem Käufer ist zu raten, Mängel sofort zu rügen. Denn je länger man zuwartet, desto schwieriger wird es, Mängel zu beweisen.

Nach erfolgter und rechtzeitiger Rüge stehen dem Käufer gemäss Gesetz (Art. 205ff. OR) drei Möglichkeiten offen. Er kann vom Vertrag zurücktreten (Wandelung), eine Kaufpreisreduktion (Minderung) oder ein gleichwertiges Ersatzprodukt verlangen (Ersatzlieferung). Wiederum kann allerdings die gesetzliche Regelung vertraglich abgeändert werden. Das heisst: Es kann durchaus vereinbart werden, dass der Käufer anstelle der gesetzlichen drei Möglichkeiten lediglich einen Anspruch auf Reparatur hat.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass du trotz verlorenem Garantieschein grundsätzlich auf Garantie bestehen kannst, falls du den Kaufnachweis erbringen kannst, die Garantiefrist noch nicht abgelaufen ist und alle sonstigen erwähnten Voraussetzungen gegeben sind.

Freundlich grüsst

Phil Geld
E-MAIL: phil.geld@20minuten.ch

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Roger F. am 17.10.2015 23:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hard- oder Software-Problem?

    Solltest aber wenn möglich noch sicherstellen, dass es sich bei Deinem Laptop-Absturz um ein Hardware-Problem handelt, denn Software-Fehler gehen normalerweise nicht unter Garantie.

    einklappen einklappen
  • Lukas am 18.10.2015 00:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Falsche Auslegung!

    Art. 135 hat mit Art. 210 recht wenig zu tun, dass mit der Anerkennung des Mangels die zweijährige Gewährleistung von vorne beginnt ist schlichtweg falsch. - Ius. Student

    einklappen einklappen
  • Mike am 17.10.2015 12:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tipp

    Garantiescheine / Quittungen gleich nach dem Kauf fotografieren und in einer Cloud speichern.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • pepe roncini am 18.10.2015 12:23 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich!

    Sehr geehrter Herr Phil Geld, sie beweisen mir leider ein weiteres Mal, dass sie von "Jus" keine Ahnung haben. Zu schlecht studiert und dann keine anständige Stelle gefunden? Dann hätten Sie sich aber mit dieser Zeitungskolumne mit gut recherchierter und fachlich korrekter Arbeit wenigstens eine kleine eine Visitenkarte erarbeiten können, um später einen besseren Job zu kriegen, oder was nützen schlichtweg falsche Antworten auf ne juristische Frage eines betroffenen Bürgers? Sie könnten echt BR sein; Inkompetenz würde dann wenigstens dazu passen

    • Daniel am 18.10.2015 12:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @pepe roncini

      So und nun ... Jetzt sind wir genau so schlau wie vorher. DANKE

    einklappen einklappen
  • Hans am 18.10.2015 11:27 Report Diesen Beitrag melden

    Weiter Möglichkeit

    Wenn es auf einer Artikelgruppe 2 Jahre Garantie gibt, und der Artikel geht innerhalb 12 Monaten seit dem erscheinen auf dem Markt defekt, sehe ich nicht ein warum dieser auch ohne irgendwelche Papiere am Ort des Kaufes retourniert oder zur Rep. abgegeben werden kann. Im weiteren haben die meisten Geräte eine Serien Nummer wo der Hersteller und der Verkäufer haargenau sagen können wann dieses effektiv in den Handel gelangten. Alles rein logisch ohne grosse Justiz und Paragrafenwald.

    • Reed am 18.10.2015 12:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Gekauft?

      @ Hans Vielleicht wurde der Artikel in einem anderen Geschäft gekauft, oder sogar geklaut.... Bitte weiter denken als bis zur Nasenapitze....

    • Fachmann am 18.10.2015 13:26 Report Diesen Beitrag melden

      @hans

      Der Hersteller kann anhand der Seriennummer, oft das Herstelldatum feststellen. Nicht selten, bleiben aber Produkte mehr als zwei Jahre in Lager liegen. Es gibt auch Grosskunden die kaufen Reserve Geräte die dann erst nach zwei Jahren erstmal in Betrieb genommen werden.

    einklappen einklappen
  • Eidgenosse 1977 am 18.10.2015 10:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kauft euch einen Ordner!!!!!!

    Bei uns ist der Kassenbeleg der Garantieschein. Ich verstehe es nicht, wie es die Kunden schaffen, den Kassenzettel zu verlieren. Es ist mühsam und zeitaufwendig den Kassenzettel zu suchen. Kauft euch einen Ordner, wo ihr alle Quittungen und Kassenbelege und Garantiescheine ablegt.Das kann doch nicht so schwer sein. So gibt es keine Probleme bei einem Garantiefall. So erspart ihr uns und euch den Ärger und Aufwand. Ihr seit doch selbstständig, oder muss das Mami noch alles für euch machen, es kommt mir bei vielen Kunden so vor. Sogar die Lehrlinge haben einen Ordner, um ihre Belege abzulegen. Ich möchte nicht wissen, was diese Menschen für ein Chaos haben.

  • S. am 18.10.2015 10:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Copy paste von Google Dr. Phil?

    Es klingt wirklich so als hätte Dr. Phil alles von Google und mehr als die hälfte wohl nicht verstanden! Garantie und Gewährleistung das selbe? Bitte gehen Sie nochmals über die Bücher! 2 Jahre Garantie ist überhaupt nicht im OR aufgeführt sondern 2Jahre Gewährleistung was NICHT dasselbe ist! Minderung, Wandelung und Ersatz? Dr. Phil die Reparatur ist eine Wandelung! Und nicht der Käufer entscheidet sondern das Geschäft oder Lieferant!! BITTE gehen Sie doch nochmal über die Bücher und erst dann schreiben da Verkäufer genau wegen solchen Fehlinfos genau in unnötige Disskusionen geraten!!

    • Violett am 18.10.2015 10:58 Report Diesen Beitrag melden

      @S.: nicht ganz genau

      Du hast mit allem recht, ausser mit diesem Satz: "Reparatur ist eine Wandelung"... das stimmt nicht! Schau OR 205 und 206 an. Denn Wandelung ist eine Vertragsauflösung mit der Folge, dass die Ware zurückgeht und der Käufer den Kaufpreis zurückerhält . Reparatur bzw. Nachbesserung ist etwas, was die Praxis eingeführt hat, was durch das OR aber nicht vorgesehen ist. Laut OR hat man eben nur die drei Möglichkeiten der Wandelung, Minderung oder Ersatzleistung.

    einklappen einklappen
  • Ron Hau am 18.10.2015 10:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Swisscom TOP

    Bei swisscom kein problem. Alle daten sind im system gespeichert, sprich IMEI Nr.

Ihre Frage an Phil Geld
Blog Archiv

Durchsuchen Sie das Monatsarchiv von Phil Geld.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Nach einer Phil-Geld-Story suchen.

Volltextsuche
Suchen