BLOG
Phil GeldPhil Geld

Immer knapp bei Kasse? Finanzexperte Phil Geld weiss, wie Sie Ende Monat mehr auf der hohen Kante haben. Der Geldratgeber von 20 Minuten Online gibt Spartipps, entlarvt Abzockerangebote und weiss Rat in Versicherungsfragen.

Zurück zur Blog Übersicht

Lieber Phil Geld

21. Juni 2013 15:08; Akt: 21.06.2013 15:16 Print

Muss ich die Handwerker reinlassen?

Peter (30) kann nicht zuhause sein und den Schlüssel auch keinem Nachbarn geben, wenn die Heizungszähler kontrolliert werden sollen. Muss er für einen Wiederholungsbesuch bezahlen?

storybild

Mieter müssen die Ableser von Heizungszählern hereinlassen. (Bild: Colourbox)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lieber Phil Geld
An der Haupteingangstüre des Wohnblocks, in dem ich Mieter bin, hängt die Information, dass demnächst die Heizungszähler in jeder Wohnung abgelesen und durch ein neues Produkt ersetzt werden. Jeder Mieter ist namentlich erwähnt und mit einer Uhrzeit versehen. Bei Verhinderung solle der Wohnungsschlüssel einem Nachbarn abgegeben und die Ausführenden informiert werden. Ansonsten würde es zu einem kostenpflichtigen Wiederholungsbesuch kommen. Ich kann weder da sein, noch habe ich ein Vertrauensverhältnis zu anderen Mietern. Muss ich wirklich für einen zweiten Besuch bezahlen?

Lieber Peter

Grundsätzlich müssen Mieter bei Unterhaltsarbeiten die Handwerker jederzeit in ihre Wohnung lassen, falls dies für die Renovationen (in diesem Fall die Montage eines neuen Heizungszählers) notwendig ist. Der Vermieter muss solche Arbeiten oder Besichtigungen aber rechtzeitig voranmelden. Rechtzeitig wird dabei je nach Mietvertrag in Stunden festgehalten.

Auch sind die Mieterinnen und Mieter verpflichtet, den Angestellten der Wärmezählfirma für das Ablesen Zutritt zu gewähren. Sich hier quer zu stellen bringt also nichts.

Wenn du die anderen Mieter nicht so gut kennst, dass du ihnen deinen Schlüssel überlassen möchtest, könntest du ihn entweder im Briefkasten oder einem anderen Ort hinterlegen. Dazu müsstest du dich im Vorfeld mit der Handwerksfirma in Verbindung setzen. Oder aber du übergibst den Schlüssel deinem Hausmeister und bittest ihn, den Handwerkern zur vereinbarten Zeit die Türe zu öffnen.

Das Zutrittsrecht - insbesondere auch für den Vermieter - gilt übrigens nur für den Unterhalt der Wohnung, den Verkauf oder im Zusammenhang mit einer Wiedervermietung. Will sich ein Hauseigentümer aus anderen Gründen Zutritt zur Wohnung eines Mieters verschaffen, dann kann das der Mieter verweigern. Genauso kann der Mieter dem Vermieter verbieten, einen Reserveschlüssel der Wohnung zu behalten – ausser der Mietvertrag sieht das speziell vor. Widersetzt sich der Vermieter dem und verschafft sich trotzdem Zutritt zur Wohnung, begeht er Hausfriedensbruch.

Umgekehrt muss der Mieter aber bei längerer Abwesenheit dafür sorgen, dass ein Zutritt zu seiner Wohnung möglich ist (z.B. wegen Wasserschäden, Insektenbefall etc.). Er ist aber nicht verpflichtet, dem Vermieter den Schlüssel zu überlassen. Genauso zulässig ist ein Mitmieter, der Hausmeister oder eine Person aus der Nachbarschaft.

Freundlich grüsst

Phil Geld

E-MAIL: phil.geld@20minuten.ch

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rosi Meierhans am 22.06.2013 13:28 Report Diesen Beitrag melden

    Muss ich einen Handwerker reinlassen?

    Nur in einem Porno.

  • Handwerker am 21.06.2013 17:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Handwerker

    Bim selber Handwerker und muss oft in Wohnungen wo niemand zuhause ist. dann kann man mit dem Mieter ein Versteck für den schlüssel abmachen und das Problem ist gelöst. Ach ja, wir klauen übrigens auch nicht, da sonst Job weg.xD und wen jemand eine Indooranlage betreibt, intressiert uns das auch nicht wirklich. wurde schonmal von einem Kunden zu Bier und Joint pause eingeladen, hab aber dankend abgelehnt da mann sonst keine anständige Arbeit machen kann. Ein bisschen mehr Vertrauen tut ab und zu auch mal gut!

    einklappen einklappen
  • Handwerker am 21.06.2013 21:47 Report Diesen Beitrag melden

    Kenne das

    Ich verstehe das Problem und ich als Handwerker gehe selbst nicht gern in Wohnungen wo niemand ist. Dazu kommt das Problem, dass oft sehr eng geplant wird und man es nicht immer schafft pünktlich zu sein. Einen Mieter kann man zB auf morgens um 7.00 nehmen, aber alle andern natürlich nicht, auch läufts natürlich schneller, wenn man nicht kreuz und quer rumrennen muss. Ein Tip: Geben sie dem Handwerker die Tel. Nr dass er sie anruft ,dann können sie sagen wo der Schlüssel ist. Das ist besser als an die Tür zu schreiben, wo er liegt. Mein Motto ist : Nichts anrühren, das nicht zum Auftrag gehört

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rosi Meierhans am 22.06.2013 13:28 Report Diesen Beitrag melden

    Muss ich einen Handwerker reinlassen?

    Nur in einem Porno.

  • Leela am 22.06.2013 13:11 Report Diesen Beitrag melden

    Zeitfenster

    Was ich mühsam finde, ist wenn sich Handwerker ankündigen und z.B. ein Zeitfenster angeben "zwischen 7:30 und 12:00). Ich arbeite 100% und kann nicht den ganzen Morgen zu Hause bleiben und auf die warten! Ich habe jetzt auch damit angefangen, den Schlüssel im Milchkasten an die Decke zu kleben und sage dem Hausmeister jeweils Bescheid. Funktioniert so bestens.

    • susi78 am 22.06.2013 19:51 Report Diesen Beitrag melden

      Komisches denken

      dann gib doch den schlüssel gleich dem Hausmeister. In der heutigen Zeit Schlüssel irgendwo verstecken ist absolut naiv. Kann sowas absolut nicht verstehen.

    einklappen einklappen
  • ErwinS am 22.06.2013 07:48 Report Diesen Beitrag melden

    Automatische Fern-Ablesung

    Die digitale Revolution macht auch vor dem guten alten Stromzähler nicht Halt. In Italien und den Ländern Nordeuropas ist das laufende Erfassen und Ablesen des Wasser-, Heizungs- und Stromverbrauchs von Haushalts- und Gewerbekunden bereits gang und gäbe.

    • Tommy1964 am 22.06.2013 09:39 Report Diesen Beitrag melden

      Austausch ist nicht Ablesung

      Ja ist so. Aber wenn der Zähler ausgetauscht werden muss... wie willst Du den per Fern austauschen?

    • Helmut Seftigen am 22.06.2013 10:08 Report Diesen Beitrag melden

      und sowas will Schweizer sein?

      was hat das jetzt mit der Frage zu tun? Rein gar nichts, einfach ein Geschichtlein preisgeben, was niemand kümmert. Du würdest besser den Duden lesen und Rechtschreibeunterricht nehmen, dann kannst du wenigsten deinen Senf fehlerfrei bringen.

    • ErwinS am 22.06.2013 11:14 Report Diesen Beitrag melden

      Fern-Ablesung

      Hallo Helmut, im Artikel oben geht es nicht nur um Ersatz, sondern auch um das Ablesen der Zähler. Vermutlich ist das in Seftigen kein Problem.

    einklappen einklappen
  • Dani am 22.06.2013 01:05 Report Diesen Beitrag melden

    Termin für Schlüsselübergabe machen

    Ich habe jeweils die Firma kontaktiert und gefragt, ob sie mich als erstes (früh) oder letztes (spät) drannehmen können. Wenn nein, oder die Zeit unklar war, habe ich denen im voraus meinen Schlüssel gegeben (Termin abgemacht für übergabe, oder falls die Handwerker schon am morgen früh dort waren dann übergeben). Rückgabe auch per Termin, falls in Briefkasten, dann in einem zugeklebten Couvert, normalerweise wird ja keine Post geklaut. Oder wenn Du jemand privates kennst (Freunde, Verwandte) die Zeit haben, vielleicht so?

  • Ein Hausverwalter am 21.06.2013 22:10 Report Diesen Beitrag melden

    Handwerker

    "Handwerker jederzeit in die Wohnung lassen..." Stimmt so schon mal nicht. Zu üblichen Zeiten, ja. Aber ich kann keinem Mieter zumuten, z. B. morgens um 6 Uhr, "erst mit einem Auge wach" im Schlafanzug einen Handwerker in die Wohnung zu lassen. ( Ausser natürlich in einem Notfall wie Wasserleitungsbruch etc.)

    • karli am 22.06.2013 12:40 Report Diesen Beitrag melden

      rede mitenand

      Hi Hausverwalter, ich hoffe du liest die Hausordung besser als die Artikel in der Zeitung. Da steht "rechtzeitig voranmelden". Ausserdem kommt wohl nicht so oft vor, dass die Handwerker so früh anfangen wollen, und wenn, dann muss man halt mal früher aufstehen, oder einfach eine andere Uhrzeit abmachen.

    einklappen einklappen
Ihre Frage an Phil Geld
Blog Archiv

Durchsuchen Sie das Monatsarchiv von Phil Geld.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Nach einer Phil-Geld-Story suchen.

Volltextsuche
Suchen