BLOG
Phil GeldPhil Geld

Immer knapp bei Kasse? Finanzexperte Phil Geld weiss, wie Sie Ende Monat mehr auf der hohen Kante haben. Der Geldratgeber von 20 Minuten Online gibt Spartipps, entlarvt Abzockerangebote und weiss Rat in Versicherungsfragen.

Zurück zur Blog Übersicht

Lieber Phil Geld

07. Dezember 2012 09:15; Akt: 24.12.2012 11:32 Print

Wer ist der günstigste Online-Versicherer?

Marius (31) hält Ausschau nach einer möglichst günstigen Versicherung für sein Auto. Phil Geld hat die vier Online-Anbieter in der Schweiz verglichen.

storybild

Die Leistungen der Online-Autoversicherer unterscheiden sich stark. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Lieber Phil Geld
Ich bin auf der Suche nach einer möglichst günstigen Versicherung für mein Auto. Wer hat unter den Online-Autoversicherern das beste Preis-Leistungsverhältnis?

Lieber Marius

Wer sein Auto online versichert, spart in der Regel tatsächlich Geld, weil er auf die Beratung durch einen Versicherungsvertreter verzichtet. In der Schweiz buhlen vier solche Direkt-Versicherer um die Gunst der Kunden: Allianz24, Smile-Direct, Zurich Connect und neuerdings iDirect24. Wir haben die Angebote aufgrund der Angaben auf den Homepages und der zehn meistverkauften Modelle sowie drei Hybridfahrzeuge verglichen. Dabei zeigt sich, dass die Preisunterschiede relativ klein sind; der Wettbewerb scheint zu spielen. Mit einer Durchschnittsprämie von rund 1280 Franken liefern sich Allianz24 und Zurich Connect ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Sie sind rund drei Prozent günstiger als iDirect24 und 12 Prozent günstiger als SmileDirect.

Je nach Modell unterscheiden sich die Preise. Der reine Oline-Versicherer iDirect24 ist zwar beim meistverkauften Model (VW Golf 1.4) der günstigste (sechs Prozent zum Zweitplatzierten). Diese Einsparung kehrt sich im Schadenfall aber rasch ins Gegenteil um. Denn iDirect24 wie auch Smile Direct bieten ihren Kunden kein Gratis-Ersatzauto, während das Fahrzeug des Kunden repariert wird. Der Versicherte muss die Kosten für ein Mietfahrzeug selber tragen. Allianz24-Versicherte erhalten das Ersatzauto nur bei Vollkasko-Deckung. Einzig Zurich Connect stellt allen Kunden kostenlos ein Ersatzauto zur Verfügung. Das kann rasch eine Ersparnis von 500 Franken im Jahr bedeuten.

Der iDirec24-Kunde kann zudem mit der Firma nur schriftlich online (über Formulare) kommunizieren. Ein Gespräch mit einem Menschen ist unmöglich: Eine Telefonnummer wie bei allen anderen Versicherern sucht man bei iDirect24 vergeblich. Das Unternehmen rechtfertigt das auf der Internetseite so: «Durch die elektronische Abwicklung sparen wir viel Abwicklungsaufwand und geben diesen Kostenvorteil an unsere Kunden weiter.» Gut möglich, dass der Versicherer einiges einspart. An seine Kunden gibt iDirect24 aber fast nichts weiter.

Günstiger ist iDirect24 vor allem bei Autos, die man weniger häufig auf Schweizer Strassen antrifft, insbesondere bei starkmotorisierten Fahrzeugen mit tiefem Katalogpreis. Das sind Lockvogel-Angebote. Die Methode kennt man von den deutschen Direktversicherern. Tief einsteigen und dann jährlich die Preise erhöhen. Viele merken das nicht und zahlen jedes Jahr mehr.

iDirect muss über die Bücher

Lenker unter 25 Jahren versichert iDirect24 gar nicht, verschweigt das aber auf der Homepage. Nur wer nachfragt, bekommt eine schriftliche Absage: «Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir aufgrund der Vorgaben Lenker erst ab dem 25 Lebensjahr versichern können.» Tatsächlich ist das aus Sicht eben dieser Junglenker besonders ärgerlich: Gerade sie sind es am meisten gewohnt, Geschäfte im Internet abzuschliessen. Doch gerade sie werden ausgeschlossen. Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (Finma) hat jetzt festgestellt, dass dieses Geschäft illegal ist.

Wer ein umweltfreundliches Hybrid-Auto fährt, versichert es am besten bei Zurich-Connect. Die Prämie bei Connect ist bis zu 20 Prozent tiefer als bei der Konkurrenz.

Das meint iDirect24 dazu

iDirect24 bzw. Urs Dickenmann, Präsident des Verwaltungsrats, i-net-insurance AG hält Folgendes fest: «Im Artikel bzw. im zugehörigen Textkasten wird nicht Gleiches mit Gleichem verglichen. Währenddem bei den Konkurrenten von iDirect24 eine Jahresfahrleistung von 10‘000 Kilometern angegeben wird, stehen bei iDirect die Tarife für eine Jahresfahrleistung von 20‘000 Kilometern. Beim Tarif für eine Jahresfahrleistung von 10‘000 Kilometern ist iDirect bei 3 der 4 miteinander verglichenen Fahrzeugtypen massiv günstiger als die Mitbewerber. Wir dementieren mit Entschiedenheit, dass wir mit «Lockvogel-Angeboten» arbeiten. Im Gegenteil: Wir bieten bestmögliche Leistungen bei möglichst niedrigen Gebühren. Bei den 10 meistverkauften Autos des Jahres 2011 (Variante mit oder ohne Fahrzeugrechtsschutz) ist iDirect24 in 19 von 20 Fällen günstiger als die Mitbewerber (Vergleich von 10'000 km Jahresleistung mit 35jähriger Schweizer Lenkerin, Ausweis seit 1997, ohne Schäden). iDirect hat sehr wohl eine telefonische Beratung. Bei unseren extrem niedrigen Tarifen und unseren entsprechend engen Margen, ist diese aber kostenpflichtig. Es stimmt nicht, dass iDirect unter 25-Jährigen keine Versicherung anbietet. Junge Lenker unter 25 Jahren können sich zwar nicht auf dem reinen Online-Weg versichern. Ihnen wird aber die Möglichkeit einer individuellen Offerterstellung durch den Versicherer geboten. Unsere Aufsichtsbehörde, die Finma, hat bestätigt, dass sie gegen diese Praxis keinerlei Einwände hat.»

Phil Geld

E-MAIL: phil.geld@20minuten.ch

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Martina G. am 10.12.2012 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jeder ist anders

    Es ist klar, das alle, die bei ehem. Versicherungsgesellschaften schlechte Erfahrung gemacht haben, sich nun das Maul über die zerreissen. Früher war ich mit meinen Autos bei der Allianz, Zürich, Generali oder Bâloise TCS, immer wo's günstiger war, hab dort auch minder oder mehr schlechte Erfahrungen gemacht, nun bin ich seit längerem bei der AXA, weil ich dort eine gute Beraterin habe. Ich fühle mich wohl und will deshalb auch nicht weg! Die AXA mag vielleicht für den Einen oder Anderen teurer sein, aber das Preis-/Leistungsverhältnis ist top! Jedenfalls jedem das Seine :-)

  • Versicherer am 09.12.2012 15:46 Report Diesen Beitrag melden

    Easy

    Jede Versicherung kocht mit dem gleichen Wasser, keine Versicherung ist während einer konstant langen Zeit gleich teurer, die Rechnung ist ganz eifach Prämieneinnahmen - Schadenzahlungen und Verwaltungskosten. Solange der Betrag im plus Bereich liegt, werden die Prämien beibehalten, ansonsten nicht.

  • Joseph am 07.12.2012 16:55 Report Diesen Beitrag melden

    Lieberalisierung

    Meine Lieben wer kann sich noch daran errinnern als die Motorfahrzeug Prämien überall gleich hoch waren? Und plötzlich sprach man von Liberaliesierung, wurde auch stark von den Konsumentenschützer hochgejubelt...Viele Kunden haben sich auch sehr gefreut. Jetzt habt Ihr die Lieberalisierung und ist auch nicht recht :-)

  • fraumithirn am 07.12.2012 14:28 Report Diesen Beitrag melden

    aus gutem grund teurer

    ich habe einen UNABHÄNGIGEN treuhänder, der mir sämtliche versicherungen verwaltet und ggf. sogar meine finanzen, wenn die denn mal ein bisschen grösser werden ;). ich als durchschnittsverdiener bekomme diese dienstleistung GRATIS, erst die grösseren fische bezahlen eine kleine jährliche gebühr. ich kann sogar meine schadensfälle über dieses büro abwickeln und erspare mir damit den papierkram. mein kundenberater hat mir aus gutem grund eine der teureren versicherungen empfohlen. erstens ist meine autogarage vertragspartner und zweitens ist die leistung sehr gut. bin sehr zufrieden!

    • Pesche am 08.12.2012 16:22 Report Diesen Beitrag melden

      Nichts verstanden

      Gar nichts verstanden. Der empfielt Ihnen eine teure Versicherung, weil dann seine Courtage höher ausfällt, denn diese ist prozentual zur Prämie....

    • Nico am 09.12.2012 01:25 Report Diesen Beitrag melden

      sehr lustig

      hahahaha, bei jeder versicherung hat man vertragsgaragen wo man so gar weniger selbsbehalt bezahlt, aber was sagt ich hier überhaupt noch............

    einklappen einklappen
  • Hobbymakler am 07.12.2012 13:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hobbymakler

    Man kann sich übrigens auch selber Offerten einholen. Dazu braucht es doch keine Makler. Lasst euch überraschen, was passiert, wenn man mit einem günstigeren Angebot der connect bei der AXA anruft. Genau, die gehen im Preis runter -wer hätte das gedacht?

    • R.S. am 07.12.2012 16:12 Report Diesen Beitrag melden

      Bonus-Malus

      die preise gehen schon runter aber meistens nur durch das bonus malus system. wenn man wirklich sparen will sollte man bei einem gewissen prozentsatz schauen wer wo günstiger ist

    einklappen einklappen
Ihre Frage an Phil Geld
Blog Archiv

Durchsuchen Sie das Monatsarchiv von Phil Geld.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Nach einer Phil-Geld-Story suchen.

Volltextsuche
Suchen