Leser-Reporter

Ob atemberaubende Naturschauspiele, dramatische Ereignisse, die Welt ausser Rand und Band oder einfach ein Motiv zum Schmunzeln - teilen Sie Ihre Erlebnisse mit 20 Minuten und gestalten Sie die News von jetzt.

Werden Sie jetzt Leser-Reporter

Oberwil BL

05. Dezember 2012 21:08; Akt: 06.12.2012 09:31 Print

Auto überrollt Fussgängerin – Frau stirbt

In Oberwil BL ereignete sich zum Feierabend ein schwerer Unfall. Eine Fussgängerin kollidierte mit einem Personenwagen und erlag ihren Verletzungen noch auf der Unfallstelle.

storybild

Der schwere Unfall zwischen dem Personenwagen und einer Fussgängerin ereignete sich an der Konsumstrasse in Oberwil BL. (Bild: Leser-Reporter / Florian Täschler)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im basellandschaftlichen Oberwil ereignete sich auf der Konsumstrasse auf der Höhe der Post ein folgenschwerer Unfall: Zum Feierabend, gegen 19 Uhr, kollidierte ein Personenwagen mit einer Fussgängerin, wie Kapo-Sprecher Nico Buschauer gegenüber 20 Minuten Online erklärte. Die Fussgängerin zog sich dabei derart schwere Verletzungen zu, dass sie noch auf der Unfallstelle verstarb.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 32-jähriger Autolenker rückwärts aus einer Parklücke. Dabei übersah er aus bislang ungeklärten Gründen eine Fussgängerin, die sich mit ihrem Rollator hinter dem Auto befand. Die Frau wurde vom Personenwagen erfasst und anschliessend rund 15 Meter mitgeschleift.

Unfallhergang noch unklar

«Der Unfall passierte gerade vor dem Garten meines Vaters», berichtet Leser-Reporter Florian Täschler, der den Unfall beobachten konnte. Er vermutete, dass ein Personenwagen beim Ausparken von den Kundenparkplätzen der Post ein Stück weit in die Einbahnstrasse fuhr. Als ein korrekt fahrendes Auto diese herunterkam, wich der Lenker aus und übersah dabei möglicherweise einen Passanten.

Der genaue Unfallhergang sowie die Identität der Verstorbenen sind noch unklar und Gegenstand von Ermittlungen durch die Polizei Basel-Landschaft und die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft. Personen, die Angaben zum Unfallhergang und/oder zum beigefarbenen Personenwagen machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale in Liestal zu melden, Telefon 061 553 35 35.

(ann)