Unfall auf A3

06. April 2017 13:50; Akt: 06.04.2017 16:13 Print

Tesla streift Bus und verliert Rad

Ein Tesla ist am Donnerstag kurz vor Mittag in einen Bus hineingefahren. Auf der Autobahn A3 zwischen Walenstadt und Sargans kam es deshalb zu Stau.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Kantonspolizei St. Gallen erhielt am Donnerstag kurz vor 12 Uhr die Meldung, dass es auf der A3 zwischen Walenstadt und Sargans zu einem Unfall gekommen sei. Gemäss Sprecher Gian Andrea Rezzoli lief der Unfall so ab: Ein Tesla fuhr hinter einem weissen Bus her. Als dann der Verkehr zu stocken begann, fuhr der Tesla-Fahrer nach links auf die Überholspur. Dabei streifte er den weissen Bus hinten links.

Durch den Aufprall wurde der Tesla in die Mittelleitplanke abgewiesen. Bei der Kollision mit der Leitplanke verlor das Auto ein Rad. In diesem Abschnitt der A3 kam es durch den Vorfall zu Stau. Die Unfallstelle war kurz vor 14 Uhr ganz geräumt. Rezzoli: «Es dauerte etwas länger, da das Abschleppen von Teslas wegen des Gewichts etwas aufwendiger ist.»

Ob der Tesla einen Autopilot hat oder nicht und ob der Fahrer damit unterwegs war, ist unklar. Rezzoli: «Die Ermittlungen laufen noch.»

(qll)