5 Meter hohe Flammen

04. April 2014 08:40; Akt: 04.04.2014 15:55 Print

Busbrand in Winterthur

Ein Winterthurer Bus ist am Freitagmorgen mitten im Pendlerverkehr in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Die Stadthausstrasse musste gesperrt werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

An der Stadthhausstrasse in Winterthur ist um 8 Uhr morgens ein Dieselbus der Linie 5 auf dem Weg zum Bahnhof in Brand geraten. «Der Bus war voll besetzt, aber alle Passagiere konnten rechtzeitig den Bus verlassen», sagt Stadtbus-Sprecher Reto Abderhalden. Der Chauffeur habe bei der Haltestelle Stadthaus gemerkt, dass der Bus in Brand gerate. «Sofort hat er alle Türen geöffnet und die Passagiere aufgefordert, den Bus zu verlassen.» Gleichzeitig sei die Feuerwehr aufgeboten worden.

Ein Leserreporter beschreibt, wie das Feuer sich ausbreitete: «Das fing ganz klein hinten an. Aber wegen des Winds ging es plötzlich ganz schnell. Am Ende waren da fünf Meter hohe Flammen!» Ein anderer Leser-Reporter war sich zuerst nicht sicher, was vor sich ging. «Die Flammen leuchteten, ich wusste zuerst gar nicht, ob der Bus brennt oder das Bushäuschen.»

Riesige schwarze Rauchsäule über der Altstadt

Eine riesige schwarze Rauchsäule bildete sich über der Altstadt. «Ich sah es zuerst nur von weit weg», so eine Leser-Reporterin. Zur Löschung der Flammen musste die Stadthausstrasse weiträumig gesperrt werden.

Der Brand konnte unterdessen unter Kontrolle gebracht werden. Zur Brandursache kann man laut Tatiana Schwarz von der Stadtpolizei noch keine Angaben machen. Ein Brandermittler ist vor Ort.

(gbr)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marcel am 04.04.2014 09:34 Report Diesen Beitrag melden

    Gut gemacht

    Danke für die Rettungskräfte :-) Gute Arbeit

  • Hans23 am 04.04.2014 10:22 Report Diesen Beitrag melden

    Höhe des Sachschadens

    ist ein Bus

    einklappen einklappen
  • Sandra C. am 04.04.2014 14:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lob an alle Chauffeuren

    Super gemacht Buschszffeur- niemandem ist was passiert, das ist doch die Hauptsache! und eine kleine Bitte an die welche unsere Buschszffeure als Arrogant bezeichnen! wischt mal vor der eigenen tür, das sind meistens die leute welche vorne einsteigen aber nie grüssen, auch im Winter die vorderste Tür benutzen obwohl der Chauffeur friert,nach dem Ausgang in den Bus kotzen und noch "ä dummi schnorre" haben und immer zu spät kommen erwarten das der Bus wartet und dann über Unpünktlichkeit motzen!! Frechheit so was! Ein Lib an alle Chauffeurs, ihr habt es nicht leicht!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Der Berg Wanderer am 05.04.2014 13:22 Report Diesen Beitrag melden

    Zürichs Aussichtspunkt

    Das Feuer wahr sehr Heftig man konnte den Rauch sogar vom Uetliberg aus sehen. Die Webcam 8:10 +8:20 beweisen es.

  • ÖV Nutzer am 05.04.2014 11:27 Report Diesen Beitrag melden

    Nur so ein Gedanke

    In letzter Zeit haben einige Büse gebrannt,kann es sein das es die gleiche Baureihe ist und dass da ein defekt existiert in jenen Modellen.

  • Lokführer am 04.04.2014 23:11 Report Diesen Beitrag melden

    Jeder weiss es natürlich besser

    Ich habe wenigstens die Rauchsäule gesehen, darf ich jetzt auch über den Vorfall urteilen?

  • Daniela Keller am 04.04.2014 15:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Brand verhindern

    Wenn der Buschauffeur wirklich aufmerksam gewesen wäre, hätte er den Brand völlig verhindern können. An der Bushaltestelle Bahnhof Oberwinterthur hatte er schon komisch getönt, gerochen und gestunken. Ich wäre nicht in diesen Bus eingestiegen.

    • schünlig am 04.04.2014 19:38 Report Diesen Beitrag melden

      Kein Roboter!

      Er hat weiss nicht wiviele Passagiere im Bus und muss auf unaufmerksame Passanten und blinde Velofahrer achten, der Buschauffeur ist kein Roboter!

    • Anonym am 05.04.2014 04:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Daniela Keller

      Man sieht das sie keine Ahnung haben. 1. Muss sich der Busfahrer auf den Verkehr konzentrieren. Die Leute laufen wie blinde Hüner über die Strasse und der Verkehr wird immer dichter. 2. Von aussen nimmt man Gerüche und Gereusche anders wahr als von innen. Das sollte eigentlich für jeder logisch sein, auch für sie. 3. Der Motor ist bei einem Bus viel weiter vom Fahrer entfernt als bei einem Auto. Urteilen obwohl man nichts davon versteht, die hat man am liebsten.

    • Megä am 05.04.2014 07:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Wow...

      Vor allem riecht dies der Chauffeur mehrere Meter weiter vorne. Und bei den vielen morgendlichen Düften ist dies auch nicht einfach.

    einklappen einklappen
  • Sandra C. am 04.04.2014 14:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lob an alle Chauffeuren

    Super gemacht Buschszffeur- niemandem ist was passiert, das ist doch die Hauptsache! und eine kleine Bitte an die welche unsere Buschszffeure als Arrogant bezeichnen! wischt mal vor der eigenen tür, das sind meistens die leute welche vorne einsteigen aber nie grüssen, auch im Winter die vorderste Tür benutzen obwohl der Chauffeur friert,nach dem Ausgang in den Bus kotzen und noch "ä dummi schnorre" haben und immer zu spät kommen erwarten das der Bus wartet und dann über Unpünktlichkeit motzen!! Frechheit so was! Ein Lib an alle Chauffeurs, ihr habt es nicht leicht!

    • Lilo D. River am 04.04.2014 20:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Danke an alle Busfahrer

      Superkommentar. Mein Mann ist auch Chauffeur und ich weiss, was dies für ein harter Job ist. Und ewig diese Nörgler ! Danke an alle Busdriver die uns täglich sicher und pünktlich an unser Ziel bringen.

    • Sandra C. am 04.04.2014 21:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Danke

      Hallo Lilo Danke dir, kann das Kompliment zurückgeben. Finde es sehr schade das die Leute unsere Chauffeuren teilweise wie Dreck behandeln und immer Nörgeln, obwohl sie täglich den super Service nutzen! Einfach traurig so was, es ist noch nie jemandem einen Zacken aus der Krone gefallen wenn man sich mal bedankt hat für eine gute Fahrt!

    • Natalia am 04.04.2014 22:05 Report Diesen Beitrag melden

      Danke an Stadtbus

      Es ist schon so: die Chauffeure müssen wohl zehn Paar Augen und Ohren haben auf der Strasse. Bewundernswert, wie sie das packen, meist ohne Unfälle, gerade wenn ich an den Busbahnhof am HB denke, wo x Leute kreuz und quer laufen usw. Manche Chauffeure wünschen am HB noch über Lautsprecher einen schönen Tag - sehr nett! Andere bremsen vor dem Fussgängerstreifen ab und lassen einen die Strasse überqueren - was ich von den Stadtbussen nicht erwarten würde, da sie eh schon oft genug die Fahrt unterbrechen müssen. Alles in allem (es gibt Ausnahmen) freundlich und zuvorkommend.

    einklappen einklappen