Leser-Reporter des Monats

06. Februar 2018 15:25; Akt: 06.02.2018 15:25 Print

So viel Kohle kannst du mit Schnee machen

Unwetter und Schnee sorgten im Januar für Chaos – und mittendrin die 20-Minuten-Leser. Für die besten Beiträge regnet es jetzt Preisgeld.

Bildstrecke im Grossformat »
In Hottingen ZH filmte ein Leser-Reporter, wie ein Haus wegen eines Brandes evakuiert wurde. Verletzt wurde zum Glück niemand. In Glattbrugg ZH ist Mitte Januar ein Lastwagen unter einer Brücke stecken geblieben. Der Unfall sorgte für Rückstau. Ein Leser filmte, wie ein grosses Flugzeug der amerikanischen Streitkräfte am 14. Januar auf dem Flughafen Zürich landete. Bei den Gütern, die aus dem Riesenvogel geladen wurden, handelte es sich offenbar um Material für den WEF-Besuch von Donald Trump. Ein vollbesetzer Sessellift im Skigebiet von Flims, Laax und Falera stand Anfang Januar still. Die Wintersportler mussten zwei Stunden lang ausharren. Ein Leser-Reporter hat vor seinem Elternhaus in Ulrichen VS einen Wolf fotografiert. Dass er bis ins Dorf kam, könnte am vielen Schnee liegen. Jöh! Wenn ein Pferd und ein Büsi beim Schmusen erwischt werden, geht das mitten ins Herz. <3 Ein Swiss-Flug von New York nach Zürich musste in Neufundland einen ungeplanten Zwischenstopp einlegen. Grund war ein alkoholisierter Mann. Später entschuldigte er sich via Social Media für sein Verhalten. Auf der Melchsee-Frutt im Kanton Obwalden wurde am Dienstag mit einer Sprengung eine Lawine ausgelöst. Die Staublawine ging praktisch geräuschlos nieder. Für den Leser-Reporter gibts dafür 200 Franken. Eine starke Windböe hat im Berner Oberland Anfang Januar einen Bahnwagen zum Entgleisen gebracht. Der Leser-Reporter, der den Moment der Entgleisung zufällig festhielt, kriegt von uns 300 Franken. Meterhohe Schneehaufen, spielende Kinder, spazierende Touristen. Ein Leser-Reporter führte uns gleich live durchs verschneite Zermatt. So viel Mühe wird belohnt – mit 500 Franken! Herzliche Gratulation!

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein verschneites Zermatt, donnernde Lawinen und von Windböen entgleiste Züge – während die meisten von uns die Nachrichten von Unwetter und Schnee im Warmen mitverfolgen durften, waren einige fleissige Leser-Reporter vor Ort mit dabei. Das wollen wir belohnen – und zwar mit einem Preisgeld von insgesamt 1000 Franken! Welche Story wie viel abgesahnt hat – und was die Leser-Reporter im Januar sonst noch beobachtet haben, siehst du in der Bildstrecke.

Du willst auch Leser-Reporter werden? Im Video haben wir Tipps für dich!

(mua)