Leser-Reporter

Ob atemberaubende Naturschauspiele, dramatische Ereignisse, die Welt ausser Rand und Band oder einfach ein Motiv zum Schmunzeln - teilen Sie Ihre Erlebnisse mit 20 Minuten und gestalten Sie die News von jetzt.

Werden Sie jetzt Leser-Reporter

Ursache unklar

09. November 2012 11:34; Akt: 09.11.2012 14:14 Print

In Biel brennt schon wieder ein Auto

Dicker schwarzer Rauch steigt am Freitag um 11 Uhr in Biel auf. Der Grund: Ein Personenwagen brennt lichterloh. Leser-Reporter halten den Brand für das Werk eines Feuerteufels.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein kleiner silberner Van steht am Strassenrand parkiert, aus den Fenstern lodern Flammen, dicker schwarzer Rauch steigt auf. Kurz nach 11 Uhr geht die Meldung über den Fahrzeugbrand an der Badhausstrasse 43 in Biel bei der Polizei ein. Noch ist die Brandursache unklar. Derweil behaupten mehrere Leser-Reporter, die das Feuer gesehen haben: Es war Brandstiftung.

«Es hat plötzlich und sehr intensiv gebrannt», erzählt Alexandra M. Sie arbeitet in einem nahegelegenen Hochhaus mit freier Sicht auf die Badhausstrasse. «Ich glaube, dass hier ein Feuerteufel am Werk war.» Dass das Auto in Brand gesteckt wurde, denkt auch Lucas K. «Schon wieder.» Leser-Reporter Hanspeter H. sagt trocken: «Mittlerweile müssen wir damit rechnen.»

Tatsächlich ist es in Biel nicht das erste Mal, dass ein Auto in Flammen aufgeht: Im September brannten mehrere Autos und Motorräder, im August steckte ein Unbekannter in der Bieler Innenstadt 18 Autos in Brand. Der Täter wurde bis heute nicht gefasst.

Ist auch das heutige Ereignis das Werk des Bieler Feuerteufels? Dieser soll in den letzten Monaten über 60 Brände gelegt haben, jedoch bis jetzt immer in der Nacht. Die Zusammenhänge sind unklar, die Polizei äussert sich nicht zu Gerüchten und Hypothesen. Genauso wenig ist bekannt, ob der Feuerteufel ein Mann, eine Frau oder eine Gruppe von mehreren Personen ist. Sicher ist: Solange der Feuerteufel ein Phantom bleibt, befürchten die Bieler weitere Autobrände.

(dwi)