Horror-Mitarbeiter

27. Februar 2017 08:27; Akt: 27.02.2017 08:27 Print

«Eine Kollegin klebt ihre Popel immer an den Stuhl»

Es ist Montagmorgen und du hast überhaupt keinen Bock auf arbeiten? Kopf hoch: Nach diesen Anekdoten kommen dir deine Mitarbeiter vor wie Engel.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eigentlich gehen die 20-Minuten-Leser gern zur Arbeit. Wären da nicht diese Horror-Mitarbeiter, die ihnen regelmässigen den Tag vermiesen: Sie sind geizig, neugierig, spionieren herum und kleben Popel auf den Bürostuhl.

Umfrage
Hast du auch Horror-Mitarbeiter?
34 %
24 %
33 %
9 %
Insgesamt 1039 Teilnehmer

Mina (26) zum Beispiel schreibt: «Ich hatte einmal eine Mitarbeiterin, die extrem geizig war. Einmal lieh sich eine Kollegin von ihr fünf Franken – der Geizhals schrieb ihr mit wasserfestem Filzstift ein riesiges ‹5.–› auf den Handrücken, damit sie das Geld am nächsten Morgen ja nicht vergisst.» Mehr Horrorgeschichten findest du oben in der Bildstrecke.

Hast du auch einen Arbeitskollegen, der dir den Arbeitstag verdirbt? Erzähl uns in den Kommentaren davon!

(mua)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • RAVmann am 27.02.2017 09:13 Report Diesen Beitrag melden

    Ausserdem auf dem RAV

    Ausserdem sitze ich wie viele trotz guter Qualifikation in einem RAV-Arbeitsprogramm in einer fiktiven Firma, die Leute hier haben Top-Referenzen und sind auch sozial super. Ich denke einfach die "Lauten" hier beschriebenen können sich viel besser verkaufen. Die Wirtschaft scheint Leute mit Brechhammer und nicht viel dahinter zu bevorzugen. Statt die "stillen Schaffer" die Gewissenhaft ihre Arbeit erledigen.

    einklappen einklappen
  • Egoman am 27.02.2017 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Arbeits-"Kollegen" pff

    Mir ist es ehrlich gesagt piep-egal was andere Leute machen. Ich gehe am Morgen in die Bude und am Abend wieder nach Hause. Die Leute dort interessieren mich 0.

    einklappen einklappen
  • toni am 27.02.2017 09:13 Report Diesen Beitrag melden

    Noch 69!!

    Arbeitstage, dann bin ich Sie endlich los!!! Habe ich am Wochenende nachgerechnet :-) Unglaublich nervig , arrogant und ganz einfach falsch (lügt). Von 8h im Büro ist sie mind. 3-4 an ihrem Smartphone was an privatem Internet und Mail dazu kommt kann ich nur schätzen, sicher auch 1-2 Stunden. Dazu starrt sie oft geistesabwesend minutenlang an die Decke... Ich habe Sie 3 x persönlich und vernünftig auf Ihre Arbeitsmoral angesprochen, da sich nichts verändert hat habe ich's bei der Quali dem Chef gesagt, mittlerweile reden wir nicht mehr miteinander... bin sooo froh ist sie bald weg!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Schnupfnudel am 27.02.2017 21:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Komisch

    Die meisten aller Komentare sind von Büroleuten. An was kann das wohl liegen??

  • Büezer am 27.02.2017 21:57 Report Diesen Beitrag melden

    Primitiver Hilfsarbeiter..

    ..der wirklich sehr schnell arbeiten konnte, hat sich dadurch als grosser Experte darstellen können, obwohl er bei jeder Neuerung sehr Mühe hatte, es war so Schlimm dass sogar der Teamleiter nichts auf Ihn hat kommen lassen. Leider (zum Glück?) hat der gute Mann in einem Anflug von Selbstüberschätzung gemeint er müsste mit Fäusten einen Kollegen sagen was Sache ist. Er durfte die Firma ein Minute später für immer verlassen.

  • Janis am 27.02.2017 21:42 Report Diesen Beitrag melden

    Alkohol

    Musste mich einige Jahre mit einem Psychopathen abgeben,am morgen schon stock besoffen,rumgeschrien,Ordner durchs ganze Büro geworfen,und das in einer Kaderposition...intressiert hat es niemanden,im Gegenteil,er wurde noch bemitleidet.Ich habe meine Konsequenzen gezogen,und bereue es nie und nimmer.

  • akademiker am 27.02.2017 16:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Passt auf, wen ihr mobbt

    Ich hatte in der Lehre eine miese Mitarbeiterin, die hat mich immer fertig gemacht (weil ich viele Fehler gemacht habe). Nach dem Master-Studium und 3 Jahre Berufserfahrung habe ich ein Job-Angebot bei dieser Firma erhalten. Und siehe da: ich wurde ihr Chef (echt ein Megazufall). Sie hat sich nach 1 Woche bei mir entschuldigt. Ich hab ihr gesagt, es sei mir egal. Habe bereits eine Nachfolgeregelung für sie gefunden...

    • Lisa am 27.02.2017 18:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @akademiker

      WOW Respekt! Mit dieser Reaktion zeigen Sie echte Grösse. "Ironie off"

    • Dr. Gabber am 27.02.2017 20:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Lisa

      Ich bin ein Mensch, der teilweise schon fast krampfhaft das gute im Menschen sucht. Aber auch meine Geduld hat Grenzen. Und ich persönlich würde einen Mitarbeiter, der andere mobbt, definitiv nicht dulden. egal ob nun ich oder jemand anderes das Opfer war. Solche Leute vergiften das Klima in der Firma.

    • K.D. am 27.02.2017 22:21 Report Diesen Beitrag melden

      Kein Akademiker

      akademiker: du hast viele Fehler gemacht und wurdest deswegen (verständlicherweise) kritisiert. Und das nennst du schon Mobbing? Ausserdem hast du mit deiner Reaktion absolut keine Grösse gezeigt, sorry.

    • Dr. Gabber am 27.02.2017 22:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @K.D.

      und du warst jede Sekunde dabei und hast natürlich alles minutiös protokolliert.

    • Päuli am 28.02.2017 07:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @akademiker

      Sie als Chef und Vorgesetzten, nie und nimmer. Haben Sie das Fach Sozialkompetenz in Ihrer Ausbildung besucht oder geschwänzt?

    einklappen einklappen
  • Berlisch am 27.02.2017 16:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bedenklich

    Doof ist wenn nicht nur der Chef unfähig ist ,sondern sein Team und die Mitarbeiter ständige Fehler des Teams hinnehmen müssen weil kein neuer Job in Sicht ist. Nach nur wenigen Monaten bin ich am längsten dort.Die anderen haben alle gekündigt.

    • Dr. Gabber am 27.02.2017 20:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Berlisch

      kenne ich. Ist bei meiner momentanen Arbeitsstelle ähnlich.

    • Berlisch am 27.02.2017 22:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dr. Gabber

      Echt grausam.Man fühlt sich so hilflos.Will weg ,aber ohne Rücklagen und Partner ist das nicht machbar...Leider.Geht ganz sschön auf die Psyche

    einklappen einklappen
Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.