Seifenkistenrennen

08. September 2017 12:50; Akt: 08.09.2017 12:50 Print

«Wir hoffen, wir kommen heil im Ziel an!»

Das Team «Fantasy Pricks» aus Küsnacht fährt am Sonntag für 20 Minuten am Red Bull Seifenkistenrennen mit. Im Portrait stellen sie ihren Wagen vor.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In unterschiedlicheren Bereichen könnten die fünf Mitglieder vom Seifenkisten-Team«Fantasy Pricks» nicht tätig sein. Sie bestehen aus Piloten, Uhrmachern, Filmemachern, Kommunikationsangestellten und Start-Up-Beschäftigten. «Was uns verbindet, ist der Heimatort Küsnacht. Seit der vierten Klasse sind wir unzertrennlich und gehen durch dick und dünn», sagt Tiffany, die Co-Pilotin des Wagens.

Am Sonntag treten Tiffany, Joey, Patrick, Olivier und Kaja am Red Bull Seifenkistenrennen in Lausanne gegen 64 andere Teams aus der ganzen Schweiz an. Dabei müssen sie eine Strecke von 420 Metern bewältigen, die im Schnitt ein Gefälle von 8 Prozent hat. Dabei müssen sie Hindernisse wie Sprungrampen oder einen Wassergraben überwinden. Lenkrad und Bremsen sind die einzigen Mechanismen, die erlaubt sind – es ist schliesslich auch ein Seifenkistenrennen.

Es geht nicht nur um die Bestzeit

Für die Konstruktion und das Design der Seifenkiste waren die Küsnachter selber zuständig. «Alles in allem haben wir in den letzten drei Monaten zwei bis drei Wochen Arbeit in die Kiste gesteckt», sagt Tiffany. «Was aber noch fehlt, sind unsere Kostüme für das Rennen am Sonntag.»

Bei diesem zählt nämlich nicht nur die Bestzeit, sondern auch die Kreativität der Teams. Die «Fantasy Pricks» haben sich dazu entschieden, ihren Wagen dem Fabelwesen «Peryton» nachzuempfinden. «Ein Peryton ist ein Mischwesen aus Hirsch und Vogel. Deshalb hat auch unsere Seifenkiste Flügel und Geweih. Fabelwesen fanden wir schon immer cool», erklärt Tiffany.

Der Pilot ist auch im echten Leben Pilot

Joey, der Pilot der Truppe, ist auch im echten Leben Pilot. Ob das ein Vorteil ist? «Das können wir erst nach dem Rennen sagen», sagt Tiffany lachend. Ausgiebig testen konnten sie ihre Seifenkiste noch nicht. Und was, wenn sie auseinanderfällt? «Dann hoffen wir, dass zumindest wir heil unten ankommen», fügt Tiffany mit einem Augenzwinkern an.

Das Red Bull Seifenkistenrennen findet am Sonntag ab 13.00 Uhr in Lausanne statt. 20 Minuten tickert live vom Event. Auf Red Bull TV kannst du dir Ausschnitte aus vergangenen Episoden anschauen.

(alp)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Romulus am 08.09.2017 13:15 Report Diesen Beitrag melden

    auweiowei

    Ich hoffe der Pilot hat keine Familienplanung im Sinn, andernfalls könnte das böse enden bei einer unsanften Landung oder crash

  • marko 32 am 08.09.2017 15:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Super

Die neusten Leser-Kommentare

  • marko 32 am 08.09.2017 15:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Super

  • Romulus am 08.09.2017 13:15 Report Diesen Beitrag melden

    auweiowei

    Ich hoffe der Pilot hat keine Familienplanung im Sinn, andernfalls könnte das böse enden bei einer unsanften Landung oder crash

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.