Nationaler Zukunftstag

14. November 2013 09:09; Akt: 14.11.2013 19:31 Print

Unsere jungen Leser waren fleissig

Auch in diesem Jahr absolvierte die Schweizer Jugend einen Schnuppertag am Arbeitsplatz von Eltern oder Freunden. In der Bildstrecke sehen Sie, wo unsere Leser den Tag verbracht haben.

Bildstrecke im Grossformat »
Mit diesem Bild starteten wir den Aufruf. Denn bei 20 Minuten sind anlässlich des Nationalen Zukunfttages acht Schülerinnen und Schüler zu Besuch. Doch wo verbringen unsere jungen Leser diesen Tag? In der Bildstrecke erfahren Sie es! «Mein Name ist Sandro und ich durfte heute meinen Vater auf den Swiss Flügen nach Florenz und Paris begleiten.» Francisco Ferrari (10) im Grand Casino Luzern. Das ist Ardian, 11 Jahre, in Zürich am Arbeiten als Sanitärmonteur. Chantal bei ThyssenKrupp als Assistentin ihres Vaters. Elberr arbeitete bei der Firma Renk Maag als Logistiker/Schiffsgetriebemonteur. «Ich bin Tim und durfte heute einen Tag beim Schweizer Fernsehen verbringen. Es hat mega Spass gemacht! Am meisten beeindruckt hat mich das Sportstudio und der Besuch beim Meteo-Team.» «Ich konnte heute mit meinem Cousin den Tag bei der Carrosserie Rusterholz AG verbringen. Nach einer kurzen Besichtigung des Betriebs konnte ich bei einem Universal-Löschfahrzeug, das umgebaut werden muss, helfen. » Noelia (10) war einen Tag in der Gärtnerei. Sie topfte pflanzen ein, machte Stecklinge und half bei den Adventsdekorationen. Ich heisse Gian-Luca und durfte bei der Firma Berhalter in Widnau bei meinem Papi in der Konstruktion arbeiten. Ich durfte eine Eule konstruieren. In der Lehrlingswerkstatt habe ich einen Würfel und ein Namensschild aus Aluminium hergestellt. Es war ein super cooler Tag mit meinem Papi.» «Mein Name ist Lara. Ich habe den Zukunftstag bei meinem Vater verbracht, der bei BASPO Magglingen als Informatiker arbeitet. Ich habe einen Computer zusammen gebaut und habe bei einer iPhone-Reparatur mitgeholfen.» «Wir heissen Marija, Leonie, Anja und Cyril. Wir haben heute einen interessanten und spannenden Tag bei der Post in Dietikon verbracht. Wir konnten verschiedenen Arbeiten machen und auch viele Kunden bedienen.» Daniel schreibt zu seinem Foto: «Mein Opa ist Lokomotivführer. Das war natürlich super für mich, da es mein Traumberuf ist. Am Morgen durfte ich einen Zug in Bertieb nehmen, und ein bisschen fahren. Es war ein tolles Erlebnis für mich.» «Mein Name ist Ayse. Ich durfte heute einen kompletten PC zusammenstellen, und siehe da, es funktionierte auch!» Yannik hat heute bei Swisscom CBU gearbeitet. Fadri schreibt zu seinem Bild: «Ich lerne heute, wie man mit dem CAD Solid Edge Teile konstruiert und zu Baugruppen zusammensetzt, damit sie anschliessend in einer Werkstatt präzise hergestellt werden können.» «Wir sind Nina (12), Anjelza (11), Zana (11) und Remo (15). Wir durften einen tollen Tag bei der Firma Intershop Management im Puls 5 verbringen!» Eric ist heute mit seinem Götti unterwegs und bereitet für heute Abend in Winterthur die Diashow mit Evelyne Binsack vor. 33 Kinder hatten heute die Möglichkeit, einen Einblick in die Welt von KPMG AG zu erhalten. «Ich heisse Sarah und kann dabei sein, wie eine SRF Meteo Sendung entsteht, es ist super spannend.» «Ich heisse Riccarda, bin 12 Jahre alt und durfte heute bei meiner Tante im Coiffeursalon helfen. Es hat mir Spass gemacht. Zum Abschluss habe ich auch noch eine neue Frisur verpasst bekommen.» «Wir (Zaim, Robin und Isra) durften den Tag beim Götti Severin und bei der Tante Xhenete in der Bank verbringen. » «Ich bin Daniel. Ich war heute bei Aeschbacher & Partner bei meinem Bruder als Ingenieur angestellt. Es war ein super Tag!» Leserin Veronica schickt uns ein Bild der Kinder die heute bei Umicore Thin Film Products AG zu besuch waren. Noemi, Nicolas, Cindy, Bianca, Leon und Francis waren im Büro, im Lager sowie in der Produktion tätig. «Hallo mein Name ist Ladina und bin 11 Jahre jung. Ich verbringe meinen Zukunftstag im Büro der Fa. Stierlin AG Schaffhausen bei meinem Vater. Es gefällt mir sehr gut!» Leser Sercan schreibt uns: «Unsere Kiddies bei Microsoft Schweiz hatten sichtlich ihren Spass!» Leser Simon schickte uns dieses Bild mit dem Kommentar: «Hier unsere zwei Praktikanten am Auto/Panzer löten.» «Ich bin Gabriel und darf heute meinen Onkel bei der Arbeit begleiten. Die Aufgaben als Product Manager sind sehr interessant, ich durfte Bestellungen machen und kontrollieren, Offerten erstellen und vieles mehr.» «Ciao, bin Daniele und schon 12 Jahre alt. Heute arbeite ich mit meinen Vater im Aussendienst (Spectral Schweiz AG), hier sind wir bei Zanella - Technik und Möbel im Oberwallis, isch hüerä güät gsi.» Alessia war mit einer Kollegin bei ihrem Vater im Büro: «Es hat Spass gemacht!» «Mein Name ist Noah. Ich darf heute mit meinem Papa bei zu Radio TV Obrist. Am morgen gingen wir auf Antennenbau und jetzt darf ich das erste mal ein OLED TV programmieren.» «Ich bin Selina und darf einen Print für einen elektronischen Würfel zusammenbauen. Mega cool bei libs!» Anita schickte uns dieses Bild und... ...das hier von jungen Lesern beim Zukunftstag der Polizei. Naim und Alessio haben heute den Zukunftstag bei der AXA Winterthur in Bern-West verbracht «Mein Name ist Thierry und ich begleite heute meinen Vater zur Arbeit. Es ist mega spannend von Informatik bis Grafik und Kundenberatung gibt es viel zu sehen.» Lucio besucht seine Mutter im Gartencenter Meier und Silvano begleitet seinen Götti bei der Arbeit. «Ich bin Tonia, und konnte bei der e+h Services AG in Däniken mein Zukunftstag bei meinem Onkel verbringen. Heute konnte ich Bestellungen erfassen und sonstige Büroarbeiten erledigen. Ich fand es super!» Leser Tobias schreibt uns zu diesem Bild: «Wir haben aktuell 15 Profipfleger im Haus, betreut von unserer Praxislehrperson Roberto Emmenegger und seinen drei Assistenten Christian, Raffael und Roland. Im Anhang ein Schnappschuss: die Profipfleger kurz vor der Blutentnahme am Modellarm. «Ich heisse Luka und arbeite heute bei meinem Mami im Mieterverband.» Meret schreibt uns: «Ich bin heute mit meinem Götti, der als Lokführer arbeitet, unterwegs. Wir fahren mit einem Güterzug von Spiez nach Domodossolla und zurück.» «Ich heisse India und ich darf heute bei meinem Mami in der Kinderkrippe Trippel-Trappel Zürich, in der Kinderbetreuung mithelfen.» Lia und Sven: «Wir sind in der Swisscom es macht sehr SPASS!» Daria, Samira und Vanessa durften bei der IN4OUT it solutions ag reinschnuppen: «Wir haben zuerst erklärt bekommen, was Informatik ist und danach mit Scratch ein Labyrinth-Spiel programmiert. Es hat uns sehr gefallen, das Spiel zu machen. Es ist aber auch sehr schwierig, so etwas zu programmieren. Ariadna ist am Zukunftstag bei der Swisscom beim Technischer Support. «Hallo, ich bin Anesa, heute darf ich meine Tante im Kantonsspital Luzern begleiten.» Leserin Tamara schickt uns ein Foto und schreibt: «Unser Informatiker Riccardo bei der Arbeit. Computer instllieren mit Grossvater Dani bei der Swisscom.» Kevin schreibt zu seinem Foto: «Ich helfe Mami bei den Büroarbeiten, sie ist Assistentin der Geschäftsleitung in der Firma ABB Schweiz AG, Überspannungsableiter in Wettingen.» «Mein Name ist Leonie, ich durfte heute mit meinem Vater im Aussendienst unterwegs sein. Wir waren bei verschiedenen Pressekunden, um sie in ihrem Zeitungs- und Zeitschriftensortiment zu unterstützen.» «Ich heisse Benjamin und arbeite heute als Kellner bei meiner Mutter im Gasthaus Tübli in Gersau. Ich gehe in die 6. Klasse in Gersau. Es macht mir riesigen Spass!» Dieses Foto erreichte uns mit dem folgenden Kommentar: «Alicia arbeitet heute in der Podium Coffee Bar Uzwil und macht es prima!» Niki kommentiert sein Foto so: «Ich konnte heute bei Jane einen Morgen lang zusehen und mitarbeiten. Sie arbeitet selbständig als Grafikerin in einem Atelier in Zürich. Zuerst erklärte sie mir die Logos, die sie bereits gemacht hat. Dann konnte ich selber skizzieren und aus den Skizzen einen Trickfilm machen.» «Ich bin Lara und begleite heute meinen Papi im Kernkraftwerk Gösgen. Es ist MEGA spannend hier, was es alles zu sehen und zu erfahren gibt.» Das sind Cheyenne und Nicole. Sie sind heute zu Besuch auf der Poststelle 5033 Buchs. Neziri ist heute in der Klinik im Park als Operationspfleger. Seine Aufgaben lauten: Vorbereitung der Patienten für Operation und im Aufwachraum Betreuung der Patienten nach Operation. Nicola (13) schreibt uns: «Meinen Zukunftstag verbringe ich bei meinem Cousin Omar (25) bei der Schweizer Uhrenmarke Cornavin. Heute reisen wir nach Winterthur zu den Bijouterien, die Cornavin Uhren verkaufen. Ich bin gespannt!» Maxi liess uns seine beiden Fotos gleich als Erstes ganz früh am Morgen zukommen. Dazu schreibt er uns: «Ich bin Maxi und schon 11 Jahre alt. Heute arbeite ich für euch! Ich mache das Kino- und TV-Programm für morgen. Ich hoffe, alles ist korrekt und hat keine Fehler.» Ekin und Lara sind heute im AZW Winterthur zu Besuch... ... so wie viele andere Kinder auch. Dieses Foto erreicht uns mit dem folgenden Kommentar: «Wir, Max und Lucy, 10 und 12 Jahre alt, sind heute bei unserem Vater am Arbeiten. Wir helfen den Software-Programmierern der Kaiser AG tatkräftig mit, wie man sehen kann.» «Ich bin heute mit meinem Papi bei der Dommen Nadig Personal AG am Arbeiten. Ich könnte mir vorstellen, später auch mal hier zu arbeiten. Das ist viel besser als die Schule!», schreibt Alessio. «Ich bin Nina und bin heute bei meinem Papa im Büro am Arbeiten.» Und auch das ist die fleissige Nina. Luca (13) und Sandro (11) sind heute bei ihrem Vater in Bleienbach bei Dätwyler AG. «Hallo, mein Name ist Hasin. Ich bin 12 Jahre alt und bin heute bei meiner Schwester auf der Post, ich helfe ihr, die Kunden zu bedienen und vieles mehr.» Das ist Nilay aus Bern: «Ich arbeite heute mit meiner Mutter im Büro der Firma NetAccess AG.» «Ich heisse Stefan, bin 12 und helfe heute Flavio, dem Freund meiner Schwester, in seiner Autowerkstatt.» «Mein Name ist Alessandro und ich bin mit meinen Götti bei Microsoft in Zürich:)» «Mein Name ist Noel, ich bin 14 Jahre alt und arbeite heute beim Sportamt Thurgau. Ich erhalte viele Einblicke in die Welt des Sports, wobei im Hintergrund viel Administratives zu erledigen ist. Gerade eben habe ich eine Adressdatei für den Versand der Weihnachtskarten erstellt.» Dieses Foto lässt uns Product Manager Severin zukommen: «Zehn junge Mädchen erhalten bei der Netstream AG in Dübendorf einen Einblick in den vielfältigen Beruf der Informatikerin. Die Mitarbeiter haben dafür verschiedene Posten vorbereitet, an denen die Besucherinnen die Informatik mit lebhaften Beispielen kennenlernen können.» Wir, Cyrill (12) und Thimo (10) sind heute bei unseren Papis in der Marketingabteilung der Firma Bell. Wir haben die Post sortiert, Inserate abgelegt, Etiketten ausgeschnitten, Ware ins Lager gebracht, einen Schreibblock gebastelt. Auf dem Bild sind wir gerade an einer lustigen Degustation der Bell Salaminis, die wir zum Znüni erhalten haben.» So sieht es heute in der Berufsfachschule Baden aus. «Ich heisse Nadine und begleite heute meinen Onkel Hausi, in Zug, als Paketpöstler!» Evelina schickt uns dieses Foto und schreibt: «Das sind Sheena, Liv, Alessandro und Rafaela. Wir sind bei der Firma Information Builders (Schweiz) AG und gestalten im Moment die Einladung für das Mitarbeiter-Weihnachtsessen!» «Ich bin Luciano und bin bei einem Familienfreund auf dem Bau zum Gipsen.» Dieses Foto erreichte uns mit dem folgenden Kommentar: «Hier ein Bild der beiden zukünftigen Sekretärinnen Gina und Loana. Sie konnten bei der Präzisionsfirma Urben + Kyburz AG, Etziken reinschauen und sich ein Bild von Büro und Mechanik machen.» Bei der Gysi + Berglas Ag sind heute mehrere Kinder zu Besuch. Leser Fabian schickt uns dieses Bild und erklärt: «Yannic und Jan erhalten heute einen Einblick in den Arbeitsalltag bei login Berufsbildung in Olten im Head Office.» Wir (Kaltrina, Albin, Denis und Alvejs) dürfen heute den Tag im Architekturbüro multiARCH verbringen. Kreatives Zeichnen und Gipfeli essen stand bis jetzt auf dem Programm und am Nachmittag bauen wir noch unsere eigenen Modelle.» «Wir, Sarah und Lisa, sind heute auf Besuch bei einer guten Freundin. Wir geniessen den Unterricht von ihr sehr.»

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 14. November 2013 war für Schülerinnen und Schüler in der Schweiz ein ganz besonderer Tag. Denn sie konnten die Schulbank gegen einen deutlich spannenderen Arbeitsplatz eintauschen. Der Nationale Zukunftstag soll Jugendlichen die Möglichkeit geben, einen Einblick ins Berufsleben zu bekommen und ihnen erste Hilfestellungen für die spätere Jobwahl bieten.

Bei 20 Minuten waren acht Schülerinnen und Schüler zu Gast: Chiara, Caroline, Maja, Beatrice, Wolf, Maira, Patrick und Yannick. Sie bekamen einen Einblick, wie Schritt für Schritt die Zeitung von morgen entsteht. Da es sich um eine konvergente Redaktion handelt, lernten die Schülerinnen und Schüler gleichermassen die Abläufe eines Online-Mediums kennen. Am Vormittag zogen sie mit dem Video-Team los und führten eine Strassenumfrage durch. Anschliessend teilten sie sich auf die unterschiedlichen Ressorts auf, wo sie in kleinen Gruppen unterschiedliche Aufgaben lösen konnten. Doch nicht nur unsere acht Besucher waren fleissig. In der Bildstrecke oben sehen Sie, wo die Schweizer Jugend überall fleissig mitgearbeitet hat.

(viw)

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.