Ausgesetzt

25. Oktober 2017 18:27; Akt: 25.10.2017 18:27 Print

Niemand wollte Romeo, weil er «zu hässlich» sei

Ein flauschiges Fellknäuel, das geliebt werden wollte. Leider sahen das nicht alle so. Kater Romeo wurde ausgesetzt, weil er «hässlich» sei.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Hier gibts noch weitere Viral-Geschichten und -Videos (funktioniert nur auf der App).

(mua)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kunigunde am 25.10.2017 18:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jööh

    Also ich finde Romeo zuckersüss. Er kann ja nichts dafür. Ist aber bei den Menschen genau gleich. Wenn jemand nicht nach "Katalog" aussieht, behandeln ihn die Menschen wie einen Aussätzigen.

    einklappen einklappen
  • tierfreund am 25.10.2017 18:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schnüger

    es gibt KEINE hässlichen Tiere.Der ist doch süss.Den hätte ich sofort genommen!!!

    einklappen einklappen
  • Sein am 25.10.2017 18:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ......

    eine schöne geschichte... es gibt keine hässlichen lebewesen... wer mit dem herzen schaut und nicht nur mit den augen, hat gewonnen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nobody am 27.10.2017 13:29 Report Diesen Beitrag melden

    hässlich ist die Tat

    Diejenigen die Romeo ausgesetzt haben, haben ihn auch nicht verdient. Ich wünsche Romeo ein langes gutes Leben in seinem neuen Zuhause.

  • Prisi am 27.10.2017 12:43 Report Diesen Beitrag melden

    So en herzige Romeo

    Es ist traurig, überhaupt ein Tier auszusetzen. Romeo hat wie jedes andere Tier ein würdiges Leben verdient wie auch geliebt zu werden.

  • Jon Snow am 27.10.2017 11:18 Report Diesen Beitrag melden

    Hässliche Persönlichkeit

    Wenn hier etwas hässlich ist, dann die Persönlichkeit der Menschen, die diesen herzigen Fellball verstossen haben.

  • Michi94 am 27.10.2017 11:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Massenhype

    Immer dasselbe, erst will ihn keiner aber sobald jemand es auf sich nimmt & publiziert ist die Menge plötzlich interessiert. Nichts desto trotz, alles gute dem kleinen Pelztier.

  • Jules Brühl am 27.10.2017 10:43 Report Diesen Beitrag melden

    nein umgekehrt

    Hässlich ist nicht das Tier. Hässlich ist der Mensch.

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.