Doktor Sex

16. April 2018 07:57; Akt: 16.04.2018 08:00 Print

«Nach 6 Monaten begehre ich sie schon nicht mehr!»

Obwohl Sam noch nicht lange mit seiner Freundin zusammen ist, hat er keine Lust mehr auf Sex mit ihr. Woran liegt das und was kann er dagegen tun?

storybild

Lustlosigkeit kann verschiedene Auslöser haben. (Bild: «Fight Club»/20th Century Fox)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Sam (27) an Doktor Sex: Ich bin seit einem halben Jahr in einer festen Beziehung. Meine Partnerin ist in meinem Alter. In den ersten drei Monaten hatten wir ganz normal oft Sex – sprich, etwa zweimal pro Woche. Aber mittlerweile hat sich das stark verändert und wir bumsen, wenn überhaupt, nur noch etwa einmal pro Monat.

Umfrage
Hast du schon einmal daran gelitten, keine Lust auf Sex zu haben?


In meinen vorherigen Beziehungen war das anders. Irritierend ist für mich auch, dass meine jetzige Partnerin im Vergleich zu den früheren Frauen attraktiver ist. Das macht mich mir selbst gegenüber noch unsicherer. Ich nehme weder Medikamente noch hat sich sonst etwas an den Lebensumständen verändert.

Auch die Beziehung läuft bis anhin insgesamt super. Wir verstehen uns ausgezeichnet, unternehmen viel zusammen und lachen häufig. Aber wenn es um Sex geht, habe ich einfach keine Lust. Woran kann das liegen? Und kann ich etwas gegen meine Lustlosigkeit tun? Danke für deinen Rat!

Antwort von Doktor Sex

Lieber Sam

Das Klischee vom Mann, der immer will und immer kann, ist in unserer Gesellschaft weit verbreitet. Über männliche Lustlosigkeit hingegen wird immer noch wenig gesprochen. Dies hat wohl auch damit zu tun, dass sie, im Gegensatz zur Erektionsstörung, nicht direkt medikamentös angesprochen werden kann und daher für Forschung und Industrie wenig attraktiv ist.

Auslöser für sexuelle Lustlosigkeit können beispielsweise alle Arten von Stress und Belastungen, mangelnder Selbstwert oder Ängste sein. Aber auch physische und psychische Erkrankungen, neurologische Ausfälle und Störungen oder Medikamente können dazu führen. Bei älteren Männern trägt auch der sinkende Testosteronspiegel zu einem Libidomangel bei.

Oft wirken mehrere der genannten Gründe zusammen. Manchmal dauert der als Mangel erlebte Zustand längere Zeit an, manchmal ist die Lustlosigkeit genauso schnell vorbei, wie sie gekommen ist. In einigen Fällen ist eine Psychotherapie notwendig, in anderen können Betroffene die Situation ohne fachliche Unterstützung selber verändern.

Um sicherzugehen, dass keine akute Erkrankung oder Störung im Hormonhaushalt vorliegt, rate ich dir, dich für ein Check-up beim Hausarzt oder einem Urologen anzumelden. Dieser wird dich nicht nur untersuchen, sondern gemeinsam mit dir herauszufinden versuchen, ob allenfalls weitere Massnahmen angezeigt sind.

Ergänzend dazu empfehle ich dir, dich mit deinem Konzept und deinen Vorstellungen von Lust und Sex auseinanderzusetzen. Die Begriffe suggerieren nämlich eine Eindeutigkeit, die sich bei genauerem Hinschauen verflüchtigt. Finde heraus, was für dich persönlich hier und heute wichtig ist – unabhängig davon, was früher war oder medial verbreitet wird.

Zärtlichkeit und Körperlichkeit können auch erfahren werden, ohne drängende Lust oder den Wunsch, zum Orgasmus zu kommen, zu verspüren. Allein durch das ziellose Erleben von Berührungen und inniger Nähe kann sich nämlich eine Form von Lust einstellen, die weicher und offener, gleichzeitig aber auch sehr viel kräftiger ist als das biochemische Getriebensein.

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Mein Partner und ich sind seit 2.5 Jahren zusammen. Am Anfang hatten wir ziemlich häufig Sex aber das hat sich dann gelegt. Er hat auch Phasen in welchen er keine Lust verspührt, genau so wie ich auch. Wir hatten jetzt seit 8 Monaten keinen Sex aber na und? Es wird uns ständig eingeredet dass Sex das wichtigste ist. Wir führen eine glückliche Beziehung, wir haben Spass miteinander und können uns vertrauen. Für mich sind diese Punkte viel wichtiger als Sex. Wenn es wieder einmal zu Sex kommt dann ist das toll aber eine Beziehung funktioniert auch ohne ständigen Sex. – eine Frau

Vorab: Aussehen ist sicherlich wichtig. Aber sind es nicht gerade die Art und das Wesen eines Menschen, die Dynamik in eine Beziehung und somit auch ins Sexleben bringen? Mir scheint, dass viele diesen Aspekt erst gar nicht mehr wahrnehmen, vor lauter Fokus auf Äusserlichkeiten. – Troll

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dr.Vernunft am 16.04.2018 08:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gehts noch?

    Zum Arzt geht man im Krankheitsfall.Keine Lust auf Sex zu haben ist keine Krankheit.Als wäre das Gesundheitswesen nicht sowieso schon am kollabieren.

    einklappen einklappen
  • Skeptiker am 16.04.2018 08:32 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht gleich übertreiben!

    Natürlich lohnt es sich, die Lebensumstände genauer anzuschauen und vielleicht sogar mit der Partnerin darüber zu reden, wer weiss! Aber wegen sexueller Lustlosigkeit gleich zum Hausarzt zu rennen und einen kompletten Check-up lassen zu machen, finde ich dann doch etwas übertrieben! Genau dieses Verhalten treibt die Gesundheitskosten in die Höhe. Sorry für den Hinweis, mag vielleicht ein wenig aus dem Zusammenhang gerissen sein, das macht es aber nicht unwahrer.

    einklappen einklappen
  • Yep am 16.04.2018 09:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Übersättigung

    Könnte es vielleicht auch daran liegen, dass die übersexualisierten Medien und tagtäglich einreden, dass Sex das wichtigste Thema in unserem Leben sein muss?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Maggie am 17.04.2018 11:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vielleicht liegst daran ......

    Liebst Du sie? Das Wort Liebe kam nie vor.....

  • Vanessa B. am 16.04.2018 19:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer will schon Sex

    Bin 22 Jahre verheiratet und habe mindestens 15 Jahre davon keine Lust mehr auf Sex mit meinem Partner. Wie sich nun in einem Gespräch herausgestellt hat, geht es meinem Mann ähnlich.

  • susanna am 16.04.2018 15:47 Report Diesen Beitrag melden

    umgekehrt

    es ist doch schön, dass er endlich jemanden hat, mit dem ihm die Gefühlsebene wichtiger ist als der Sex. Sex kann man jeden Tag mit jemandem haben, der einem nicht wichtig ist, aber bei einem echten Partner verbringt man gern Quality Time, ohne dem Druck ausgesetzt zu sein, immer wollen zu müssen.

  • Heidi Heidnisch am 16.04.2018 15:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Echte Liebe

    Im Durchschnitt sind nur 10% aller Paare aus echter Liebe zusammen. Bei den anderen sind die Gründe vielfältig: Geld, Gewohnheit, Kinder, Gesellschaft, Hörigkeit, Einsamkeit etc. Er sollte es mal mit der freien Liebe versuchen, schauen ob er bei einer anderen Frau mehr Lust verspürt...

  • Cinderella am 16.04.2018 13:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Liebe?!

    Ich finde es schwierig einen guten Rat zu geben, da es auch seltsam ist, dass du nichts über deine Gefühle zu ihr schreibst. Es läuft zwar super, bis auf den Sex und sie ist sehr schön. Aber über Liebe hast du kein Wort verloren. Womöglich teilt dir dein Unterbeswusstsein mit, dass die Zeit mit ihr zwar schön war, aber mehr wird daraus auch nicht mehr. Weil es ist zwar völlig normal, dass die anfängliche Lust nachgibt mit der Zeit, aber nach drei Monaten ist das doch sehr früh! Auch sie wird sich da sicher ihre Gedanken gemacht haben, eine Frau möchte begehrt werden!

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.