Kinder auf Facebook

01. August 2013 23:17; Akt: 01.08.2013 23:17 Print

«Nicht jeder findet Babyfotos süss»

Kinderfotos auf Facebook: Die Mehrheit der 20-Minuten-Leser hält das für problematisch, nicht nur aus Gründen der Privatsphäre.

storybild

Kinderfotos ins Internet stellen: Peinlich oder gefährlich? (Bild: Colourbox)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Experten kritisieren, dass Eltern in ihrer Babybegeisterung hemmungslos Fotos ihrer Sprösslinge online stellen. Die Spezialisten warnen, dass die Bilder den Kindern später peinliche Erlebnisse bescheren oder gar in die Hände von Pädophilen geraten können.

Unter den 20-Minuten-Lesern sorgte dieses Thema für eine lebhafte Debatte. Soziale Medien sind für viele mit Vorsicht zu geniessen.

«Ich finde es super peinlich»
Leserin Sabrina zum Beispiel wünscht sich mehr Zurückhaltung beim Foto-Sharing, sie will sich weniger Kinderfotos anschauen müssen: «Ich finde es super peinlich. Die Eltern sollen es doch bitte lassen, nicht jeder findet Babyfotos süss.» Manche Eltern unter den Lesern haben sich bewusst gegen jegliches Online-Sharing entschieden, so etwa Christian Strube und seine Frau: «Wir haben nach reiflichen Überlegungen beschlossen, keinerlei digitale Spuren unseres Kindes im Netz zu hinterlassen. Unser Sohn soll das später selbst entscheiden.»

Leserin «eine Mutter» sorgt sich, dass dies kaum möglich sei: «Wir können noch so viel tun. Verhindern, dass Fotos unserer Kinder im Netz erscheinen, werden wir nie können. Schulen stellen immer wieder Fotos der Kinder auf ihre Homepage. Ungefragt, versteht sich.» Abhilfe schaffe hier, im Zweifelsfall nachzufragen, wirft eine andere Mutter ein: «Die Schule muss berücksichtigen, wenn die Eltern nicht mit der Veröffentlichung einverstanden sind. Ich würde es nochmals abklären.»

Unbefugte sollten ausgesperrt werden
Beat Zumbühl findet gleich wie viele andere Leser, dass zu viele Bilder geteilt werden: «Es ist schon problematisch, jeden Mist online zu stellen. Das Internet vergisst nichts und eine Privatsphäre gibt es nicht wirklich.» Leser Hans Gwüsst rät darum, die Privatsphäre-Optionen auf Facebook zu beachten: «Es liegt nicht nur an der Freundesliste, sondern auch an den Einstellungen. Es kann sein, dass ein Profil für alle zugänglich ist, sogar für Leute, die nicht einmal bei Facebook angemeldet sind.»

In ihrem Kommentar pflichtet Leserin Fräulein bei. Sie rät ebenfalls, Unbefugte mit den passenden Einstellungen auszusperren: «Manche Leute stellen einfach vor lauter Begeisterung über das herzige Baby total das Hirn ab. Ich habe mein Profil so eingestellt, dass nur Freunde meine Bewegungen sehen und man mich auch über Suchmaschinen nicht findet.»

«Facebook kann Fotos verwenden, ohne zu fragen»
Das sind Vorschläge, hinter die sich meisten Leser stellen. Allerdings ist damit das Problem nicht für alle gelöst. So ist Leserin Mami skeptisch, was die Richtlinien von Facebook angeht. Das soziale Netzwerk nehme sich heraus, hochgeladene Bilder selbst weiterzuverwenden: «Facebook hat das Anrecht auf die Fotos und kann sie verwenden, ohne zu fragen - für welche Zwecke auch immer.»

Und Eva Kamber wünscht sich einen besseren Schutz davor, dass Dritte Bilder unkontrolliert hochladen können und fragt rhetorisch: «Dass jeder Fotos von irgendwem auf Facebook laden, taggen und die Adresse hinterherschicken kann, ist wohl kein Problem?»

Was halten Sie von Kinderfotos auf Facebook? Schreiben Sie Ihre Meinung ins Kommentarfeld.

(jro)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Als Jugendlicher finde ich es sehr peinlich Fotos von mir unerlaubt im Internet zu finden. Die heutigen Eltern denken nur an die Gegenwart, indem sie nicht denken, dass wir jugendliche in der Pubertät sehr pingelig sind und uns einige Bilder stören könnten... Sorry aber die Leute handeln ohne zu denken. – Luca Maskus

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fitzefatz am 01.08.2013 10:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Good by!

    Gesunder Menschenverstand!.... da geht er hin.... winken wir ihm nach!!

    einklappen einklappen
  • Maria/TG am 02.08.2013 08:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schützt die Kinder

    Kinderbilder gehören nicht auf soziale Netzwerke!

  • lissy am 02.08.2013 08:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    baby-kinderfotos

    ich finde das ganz und gar nicht recht,wenn man diese wo auch immer veröffentlicht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Maximilian Schaufler am 03.08.2013 13:50 Report Diesen Beitrag melden

    Recht am Bild der Kinder - bei Eltern!

    Die Aussage von Hr. Reto Fanger muss detaillierter dargestellt werden. Wenn nicht einmal die Eltern über das Recht am Bild der Kinder entscheiden dürften, dann könnte es auch keine Mitwirkung von Kindern in Film, Fernsehen und anderen Medien geben. Natürlich gibt es Möglichkeiten für Eltern, ihre Kinder zu "veröffentlichen". Unabhängig von der persönlichen Einstellung zu Social Media muss meiner Meinung nach eine Aussage eines Anwalts hier mit mehr Information ausgestattet sein.

  • Maria/TG am 02.08.2013 08:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schützt die Kinder

    Kinderbilder gehören nicht auf soziale Netzwerke!

  • branchr branchr am 02.08.2013 08:17 Report Diesen Beitrag melden

    ich wundere mich...

    wieviele Leute sich über FACEBOOK aufregen was dort alles gepostet wird. FRAGE: Wieso sind dann diese Leute immer drin und schauen was, und vorallem wer was schreibt?

  • lissy am 02.08.2013 08:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    baby-kinderfotos

    ich finde das ganz und gar nicht recht,wenn man diese wo auch immer veröffentlicht.

  • S. Suter am 02.08.2013 08:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grundsätzliches Problem

    Hören wir doch auf über Richtlinien und Einstellungen von sozialen Netzwerken zu diskutieren. Ich höre fast täglich von Leuten die > 100 "Freunde" im Netz geltend machen - keine weiteren Worte! Fotos und private Informationen gehören nicht ins Netz!

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.