Doktor Sex

10. November 2017 07:53; Akt: 10.11.2017 08:40 Print

«Wie kriege ich sie bloss aus meinem Kopf?»

Andri kämpft seit zwei Jahren darum, eine Frau zu vergessen, mit der er allerdings gar nie etwas hatte.

storybild

Bewusst jemanden zu vergessen ist sehr schwierig. (Bild aus «A Man You Don't Meet Every Day», Joel Blackledge)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Andri (27) an Doktor Sex: Ich hatte schon immer Schwierigkeiten im Umgang mit Gefühlen und Emotionen. Vor zwei Jahren hat es sich ergeben, dass mir eine Frau trotz meines Schutzschildes, das das ja eigentlich verhindern sollte, seither nicht mehr aus dem Kopf geht. Wir hatten dann mal mehr, mal weniger Kontakt, ohne dass dabei jedoch jemals etwas zwischen uns gelaufen ist.

Umfrage
Meditierst du regelmässig?


Irgendwann habe ich meinen ganzen Mut zusammengenommen und sie darauf angesprochen, worauf sie mir sehr freundlich erklärte, dass sie kein Interesse an mir habe. Ich fand das völlig in Ordnung und ich akzeptierte das. Dank ihr weiss ich nun wenigstens, dass ich fähig bin, zu fühlen. Weil ich mich schützen will, habe ich dann aber beschlossen, auf Abstand zu gehen.

Trotzdem denke ich immer noch täglich an sie und kann mich für keine andere begeistern. Bei allen Liebesliedern kommt sie mir in den Sinn. Ich habe auch schon mit Alkohol versucht, sie zu vergessen. Warum kriege ich sie nicht aus dem Kopf, zumal der Fall ja klar ist und ich eigentlich sehr empfänglich bin für Logik? Und was kann ich tun, um sie endlich zu vergessen?

Antwort von Doktor Sex

Lieber Andri

In der Regel werden die Gedanken an einen Menschen immer weniger, je grösser die zeitliche Distanz zwischen der Gegenwart und dem Zeitpunkt der letzten Begegnung ist. Bei dir scheint dieses Prinzip nicht zu funktionieren. Jedoch hat dies nicht so sehr mit der Frau als vielmehr mit dir und der Art zu tun, wie du deine Gedanken lenkst.

Vergessen – im Sinne von aktiv etwas dafür tun, dass ein bestimmter Gedankeninhalt verschwindet – kann nicht funktionieren. Denn dabei muss immer zuerst das fokussiert werden, was ja eigentlich vergessen werden soll – und rückt so zwangsläufig ins Zentrum des Bewusstseins. Trotzdem scheinst du genau das immer und immer wieder zu versuchen.

Dadurch entsteht aber nie die eingangs beschriebene Distanz. Denn indem du dauernd an die Frau denkst, um dann gleich zu denken, dass du eigentlich gar nicht an sie denken willst, stellst du im Geist fortlaufend neue Begegnungen her. Man könnte auch sagen: Du schaffst und pflegst genau die Beziehung, die du eigentlich nicht willst.

Sinnvoller, als das Problem zu nähren, wäre es, deine Kräfte auf das zu richten, was wachsen soll – das Positive, Erwünschte und Lichtvolle. Oder konkreter: Deine Fähigkeit, Beziehungen einzugehen, in denen du dich umfassend lebendig fühlst, alle dir als Mensch zur Verfügung stehenden Emotionen und Gefühle zu erleben.

Klar: Die Gedanken an die Frau werden trotzdem kommen – weil die Gedanken eh machen, was sie wollen. Aber in Zukunft wirst du ihnen auch keine Aufmerksamkeit mehr schenken und sie auch nicht mehr festhalten. Eine Möglichkeit, um dies zu üben, ist Meditation. Wenn du mehr dazu wissen möchtest, findest du im Buch «Meditieren hilft!» weiterführende Infos. Viel Glück!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Wir danken für Ihr Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Kalt duschen und mit den Kollegen in den Ausgang gehen... – Dr. Beck´s

Ich wurde schnell und schmerzhaft nach einer längeren Beziehung verlassen. Nie hätte ich gedacht, dass ich derart mit der Situation und der Vergangenheit zu kämpfen haben werde. Kopf und Herz spielen mir wechselnd ambivalente Streiche, was meine Gefühle und mein Wunsch zurück in die ehemalige Beziehung betrifft. Auch bisherige Affären änderten nichts daran. Ich bin jedoch überzeugt, dass mit genügend Selbstreflektion und Zeit der Knoten um mein Herz sich von alleine lösen wird. Zeit braucht Geduld und diese ist nummal eine schwer handzuhabende Tugend. – Nico

Ich hatte auch immer Probleme mit Emotionen. Mir hat eine gute Freundin geraten zu schreiben, in meinem Fall Gedichte. Seither kann ich dies super als Ventil nutzen, wenn ich meine Emotionen nicht im Griff habe. Das funktioniert neben Liebe auch bei Wut seither sehr gut. Aber jeder muss da seine eigenen Wege finden. – Dingo

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Siegehtmirnicht am 10.11.2017 08:55 Report Diesen Beitrag melden

    Willkommen im Club...

    Bin aktuell in einer genau gleichen Situation.

    einklappen einklappen
  • Buterfly am 10.11.2017 08:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wers durch macht: weisst 

    Geht mir momentan auch so! Gefühle zu haben und sie nicht ausleben zu können, ist das Schlimmste, was man durchmachen kann. Leide im Stillen:-(

    einklappen einklappen
  • Seelenverwandter am 10.11.2017 09:01 Report Diesen Beitrag melden

    Kommt mir bekannt vor - ein Tipp

    Es ging mir auch schon so und ich hatte es auf dieselbe Art versucht wie Du. Hat natürlich nicht funktioniert. Mit Unterstützung der Kinesiologie habe ich schnell gelernt, offen für Neues zu werden und sie ist immer mehr in den Hintergrund gerückt. Wäre mir das damals nicht gelungen, hätte ich wohl meine heutige Ehefrau verpasst! Das Leben ist zu kurz um es an Dinge zu verschwenden, die man nicht in den eigenen Händen hat und einen ausbremsen. Konzentriere Dich auf Dinge, die Du beeinflussen kannst, nicht auf jene, die Dich kontrollieren. Alles Gute!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Joe Binsenknecht am 10.11.2017 12:02 Report Diesen Beitrag melden

    Mein Mitgefühl hast du

    Hatte das gleiche Problem. Irgendwann hab ich meinen Mut zusammengenommen und Ihr einen Brief geschrieben, in dem ich all meine Emotionen in Worte fasste, ohne dabei Wünsche zu äussern oder aufdringlich zu sein. Insgeheim hoffte ich natürlich, dass es wenigstens eine kleine Reaktion ihrerseits geben würde. Und: Nichts. Gar nichts. Erst ab diesem Zeitpunkt, als ich erkannte, dass Sie in mir nichts weiter als einen gefühlsduseligen Idioten sah, verschwanden alle Bilder und Emotionen, diese Frau betreffend, aus mir. Manchmal muss man es leider auf die harte Tour lernen. Viel Glück !

  • dave am 10.11.2017 11:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schlaf mit andern

    Hatte das auch mal. Machte dann ein profil bei tinder und traf mich täglich mit anderen.. Das half mir sie zu vergessen. Sehe ich sie heute fühle ich nix, ausser der scham vor mir selbst, je für jemanden so empfunden zu haben, der das nicht erwidern konnte.

  • Dr. Beck´s am 10.11.2017 11:52 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach..

    Kalt duschen und mit den Kollegen in den Ausgang gehen...

  • babs am 10.11.2017 11:44 Report Diesen Beitrag melden

    Riskierts nochmals

    Weisst du ob sie singel ist? Dann solltest du vielleicht nochmals einen Versuch starten und wieder Kontakt aufnehmen. vielleicht hat sie mittlerweile verstanden was ihr mit dir entgeht. Falls sie dich noch immer nicht will kannst du dann definitiv damit abschliessen. Ich hab auch nach 5 Jahren wieder Kontakt zu meiner Jugendliebe aufgenommen obwohl wir gar nix mehr miteinander zu tun hatten, eben weil er mir auch nie ganz aus dem Kopf ging. Voilà: Heute sind wir seit 20 Jahren ein glückliches Paar :-) Wieder an seiner Tür zu klingeln war die beste Entscheidung in meinem Leben :-)

  • Yennefer am 10.11.2017 11:43 Report Diesen Beitrag melden

    Mitglied vom Club

    Das kenne ich auch. Nur handelt es sich nicht um eine Sie sondern um einen Er. Und dies auch schon seit einigen Jahren..

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.