Leser-Reporter des Monats

10. Juni 2018 13:34; Akt: 10.06.2018 13:34 Print

500 Fr fürs Video des Brandes im Europa-Park

Unsere Leser-Reporter haben auch im Mai wieder vollen Einsatz geleistet. Die zehn aufregendsten Storys liest du in der Bildstrecke!

Bildstrecke im Grossformat »
Am Montalin bei Chur sind Gesteinsmassen in ein Tobel gestürzt. «Felsbrocken donnerten direkt vor uns ins Tobel», berichtet eine Leser-Reporterin. Bewaffnete Einsatzkräfte der Basler Polizei stürmten ein Haus im Rotlichtviertel. Ein Anwohner filmt den Einsatz von seinem Fenster aus. Schwebt hier eine unbekannte Lebensform? Katharina Zaugg aus Sils im Domleschg GR hat auf dem Bild ihrer Überwachungskamera einen seltsamen Punkt entdeckt. Beim Toni-Areal in Zürich hat ein Fleischtransporter einen Strommast gerammt. Die herausgefallenen Fleischstücke blockierten Tram- und Individualverkehr. Ein Leser-Reporter filmte die dramatische Szene, wie die Wasser-Polizei ein Reh aus dem Ägerisee rettet. Später wurde das unverletzte Tier wieder im Wald ausgesetzt. Weniger dramatisch, dafür umso herziger war dieser Polizeieinsatz: Ein Beamter eskortiert eine Entenmutter mit 12 Jungen. Sie hatten sich beim Tägipark in Wettingen AG verlaufen. In Solothurn hatten ein Mann und eine Frau an einem Hotelfenster Sex. Laut einem Leser-Reporter dauerte das heisse Liebesspiel etwa eine halbe Stunde. Unbekannte haben in Altnau TG einen Schwan mit einem Pfeil so schwer verletzt, dass er getötet werden musste. Für das Foto des Leser-Reporters gibts 200 Franken. Mit 300 Franken wird ein Timelapse-Video, das das spektakuläre Gewitter über dem Kanton Luzern zeigt, belohnt. Der Grossbrand im Europa-Park hat unsere Leser besonders bewegt. Das beste Video erhielten wir von einem Leser, der das Feuer von der Euro-Mir aus filmte (siehe unten) – das gibt 500 Franken für ihn!

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Grossbrand im Europa-Park, ein Schwan mit Pfeil im Hals sowie dramatische und herzige Polizeieinsätze wurden von unseren aufmerksamen Leser-Reportern im Mai beobachtet.

Welche beiden Beiträge für die Plätze zwei und drei mit 300 und 200 Franken belohnt wurden, siehst du in der Bildstrecke. Den ersten Platz und somit 500 Franken gibts für das spektakuläre Video, das von der Euro-Mir aus aufgenommen wurde. Die Aufnahmen haben wir auf unserem Instagram-Profil veröffentlicht.

Du willst auch Leser-Reporter werden? Im Video haben wir Tipps für dich!

(sto)

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.