Glauben Sie uns

07. September 2013 11:52; Akt: 07.09.2013 11:52 Print

Auch Ihre Eltern waren irgendwann einmal cool

Selfies, Tattoos und Partys en masse: Wissen Sie, was Ihre Eltern vor Ihrer Zeit getrieben haben? Öffnen Sie Ihr Familienalbum und zeigen Sie uns die nackte Wahrheit!

Bildstrecke im Grossformat »
Dieser coole Dad hat schon Selfies gemacht, bevor die Gründer von Instagram überhaupt auf der Welt waren. Da wurden Bilder noch ganz ohne Hipstagram-Filter geschossen. Und Photoshop brauchte man auch nicht, wie das nächste Bild zeigt. Man konnte sich nämlich auch ganz ohne technische Hilfsmittel lustig herrichten. Weitere Gründe, warum Ihre Eltern schon vor Ihrer Zeit ultracool waren ... Sie hatten schon Tätowierungen, bevor es der Begriff Arschgeweih in den Duden geschafft hat. Die originellen Eltern haben auch Preise gewonnen. Für den schönsten Familienhund beispielsweise. Sie sind auch mit ihren Bikes durch die Stadt geflitzt. So wie die coolen Kids heute mit ihren Fixies. Die ganz Coolen hatten sogar ihren eigenen Töff. Vor dem sie mit ihrem Stahlkörper posierten. Die noch cooleren hatten ihr eigenes Auto. Wenn das mal kein cooler Dad war! Der hat bestimmt auch ... ... in einer Band gespielt ... ... oder war zumindest als Zuschauer an Konzerten. Wer nicht Konzerte besucht hat, ist an Bad-Taste-Parties gegangen und hat da ... ... so richtig die Sau rausgelassen! Es musste aber nicht immer so wild zu und her gehen. Auch wenn Sie es vielleicht nicht wahrhaben wollen, aber Ihre Eltern haben vor Ihrer Zeit ... ... ganz, ganz, ganz viel Unfug getrieben. Bis sie dann ihre innere Mitte gefunden haben und ... ... Sie zur Welt gekommen sind! Und jetzt wollen wir mal sehen, wie cool Ihre Eltern vor Ihrer Zeit waren: Besuchen Sie mal wieder Mami und Papi und schicken Sie uns die besten Bilder an .

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Hornbrillen, Schlaghosen, Plateau-Schuhe, Blumen im Haar und eine Pfeife im Mund – ob Sie es glauben wollen oder nicht: Ihre Eltern waren nicht immer so bodenständig, wie sie es vielleicht heute sind. Sie waren cool, hip, rebellisch, haben in Bands gespielt, Nirvana live gesehen und schneller ein Bier geext, als Sie heute ihren selbstgemachten, zuckerfreien Bio-Alpenkräuter-Eistee austrinken können. Das waren die wahren Hipster.

Vergessen Sie die Teenies von heute mit ihren ausgeschnittenen Jack-Daniels-Shirts und John Lennon Gedächtnisbrillen – oben in der Bildstrecke, haben wir einige Aufnahmen von ultracoolen Mamas und Papas zusammengestellt, die wirklich wissen, wo der Modehase langläuft. Vermutlich tragen deren Sprösslinge heute noch diese Fotos in ihren Portemonnaies mit und erklären wildfremden Menschen im Tram: «DAS sind meine Eltern!»

Waren Ihre Eltern auch die coolen Kids?

Geht es Ihnen auch so oder so ähnlich? Haben Sie ein absolutes Lieblingsbild von Ihren Eltern, wie sie am Woodstock-Festival eine Friedenspfeife rauchen? Oder mit geschorenen Haaren und zu kurzer Jeansjacke Gitarre spielen? Lehnen sie lässig an einer Mauer und schauen einfach nur cool? Zeigen Sie uns, wie bunt es zu der Zeit Ihrer Eltern zu- und hergegangen ist! Besuchen Sie mal wieder Mami und Papi, stöbern Sie gemeinsam durch die Fotoalben und schicken Sie uns die besten Bilder an community@20minuten.ch.

Vergessen Sie nicht, ein paar Worte zum Bild zu schreiben: Wann und wo wurde es aufgenommen? Wer ist darauf zu sehen? Und was sagt Ihre Mutter oder Ihr Vater heute zum Bild? Wir stellen mit den eingesandten Fotos eine schöne Bildstrecke mit den coolsten Eltern unserer Leser zusammen. Und nicht vergessen: Vor dem Absenden der Bilder Ihre Eltern bitte um Erlaubnis fragen! Wie früher.

(lis)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • booni am 11.09.2013 13:09 Report Diesen Beitrag melden

    bin zufrieden....

    meine eltern waren mehr oder weniger immer aufgeschlossen. als ich mit 15 das auto für eine spritzfahrt borgte gabs 3wochen arrest+tel verbot! war hart denn da gabs noch keine handys! ich rauchte schon mit meiner mama joints und ich würde es auch mit meiner tochter machen- nicht um cool zu sein - sonder weil "lieber zu hause als irgendwo auf einer bank" bei uns und bei meinen eltern war der alk-schrank nie abgeschlossen- man hatte vertrauen und konnte über alles reden oder sofort immer verurteilt werden. trotzdem haben meine eltern und auch ich immer respekt erwartet- ohne den gehts nicht!

  • Marie am 09.09.2013 19:04 Report Diesen Beitrag melden

    Halb Halb

    Was mein Vater so getrieben hat weiss ich nicht. Damals kannte ich ihn nicht, und heute ist er tot. Aber auf dem Foto sieht er super aus. Meine Mutter war ein Sonderkaliber. Die schwamm gegen alle Ströme und flippte herum, kümmerte sich aber nicht. Aber meine Oma: Wow! Die Fotos von ihr sind Spitze! Sie hatte dunkelrote Wallehaare bis an das Handgelenk, war wunderschön und verdrehte ganz Wien den Kopf - nachdem sie das schwarz-katholische Kaff verlassen hatte, wo sie als Hexe verschrien war, weil ihr alle Männer nachrannten. Sie war eine echt schöne, für ihre Zeit sehr moderne Frau.

  • Markus W. am 09.09.2013 18:28 Report Diesen Beitrag melden

    habe eine gute Tochter ;-)

    aber das beste war, dass meine Tochter mir vor ein paar Wochen gesagt hatte, dass ihre Freundinnen nur langweilige Eltern hätten, ich sei da die Ausnahme.... wobei ich nicht "coole" Dinge mache sondern einfach ein bisschen gegen den Strom schwimme..... und mir Zeit nehme um mich für die Jugend und ihre Gepflogenheiten zu interessieren..... es braucht nicht viel um bei den Kids anzukommen.... springt mal über Euren Schatten und macht mal die Dinge anders als wie in den letzten 20 Jahren, dann steigt der Coolness-Faktor ziemlich schnell

    • Franz am 10.09.2013 18:12 Report Diesen Beitrag melden

      ach so

      Ach der MArkus W. wieder. Komm , ring doch mal ein paar Beispiele.

    einklappen einklappen
  • Markus W. am 09.09.2013 18:19 Report Diesen Beitrag melden

    nicht alle

    also, meine Eltern waren nie cool, die waren auch schon in der Jugendzeit langweilig ;-)

  • Mitläufer am 09.09.2013 11:09 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist die Jugendzeit die immer cool ist

    Unabhängig von der Zeit, es ist die Jugendzeit die immer cool ist (ausser es herscht Krieg). Also hörrt auf die Zeit heraufzubeschwören. Die wilden 20ern (letztes Jahrtausend), die wilden 50ern, 60ern mit dem Aufbruch und Revolten, 70er Flowerpower, meine geliebten 80ern (Heavy-Metal-Spandex-Zeit), usw. Es sind nur die Mitläufer die uns im nachhinein langweilig erscheinen. Die "echten" Coolen bleiben es immer und ändern sich auch nicht (so wie es noch Tausend Heavy's die inzwischen 50/60 sind gibt). Habe mal Ü70 zu 10 Years after abgehen gesehen (war wohl ein Backflash zu einem Woodstock-Trip)

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.
     
  • 20min_win
    Verpasse keine Updates von wettbewerbe.20min.ch.