Alpi Knows Best

23. Mai 2018 11:37; Akt: 23.05.2018 14:20 Print

Das passiert, wenn du fremde Leute ansprichst

«Heute ist aber ein schöner Tag!» Wer so gut aufgelegt auf fremde Leute zugeht, sollte doch wenigstens ein Lächeln zurückbekommen. Denkste!

Video: M. Temel
Fehler gesehen?

Was will der von mir, war wahrscheinlich der erste Gedanke der armen Passanten, die ich in dieser Folge von «Alpi Knows Best» aus heiterem Himmel angequatscht habe. So mussten sie wohl oder übel Erzählungen über sich ergehen lassen, die eher ungewöhnlich sind im allerersten Gespräch. Dass ich bei einer Castingshow mitmachen möchte etwa und mir gute Chancen ausrechne.

Umfrage
Wie stehst du zu Smalltalk?

Und was machst du, wenn du ungewollt mit einem Ständchen konfrontiert wirst? Um Ruhe bitten natürlich. Wer kann es den Zugetexteten auch übelnehmen, bei diesem schrägen Gesang?

Wie stehst du zu Smalltalk? Kommst du gern ins Gespräch mit fremden Menschen? Schreib es ins Kommentarfeld!

(alp)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mr B am 23.05.2018 12:07 Report Diesen Beitrag melden

    Instagram und Snapchat

    Auf Instagram und Snapchat faken sich alle total offen und voller lebensfreude. Wenn man mal jemand von denen anspricht kriegen genau die meist kein Wort aus Ihrem Mund. Traurig heutzutage.

    einklappen einklappen
  • Sandra am 23.05.2018 14:13 Report Diesen Beitrag melden

    Er war 92 und fuhr zu seiner Schwester

    Hatte letzte Woche einen sehr, sehr netten Smalltalk mit einem 92-Jährigen Herrn im Zug von Luzern nach Willisau. Er erzählte mir, dass er seine Schwester (93!) besuchen fahre. Weil seine Schwester nicht mehr gut zu Fuss ist, nehme er 2 x pro Monat das Reisli auf sich. Er ist in der Nähe aufgewachsen und wusste ein paar tolle Sachen zur Gegend und eine schöne Geschichte über seinen Schulweg in der Kindheit zu erzählen. Es war eine lässige Begegnung und sowas erlebt man halt nur Offline!

    einklappen einklappen
  • Mensch am 23.05.2018 15:12 Report Diesen Beitrag melden

    Der Ton macht die Musik..so nicht

    Also hier muss man schon unterscheiden können. Wenn in einer geeigneten Situation jemand etwas Treffendes sagt, kann auch in der ach so steifen Schweiz durchaus ein lockeres Gespräch entstehen. Wer sich aber, wie Alpi, ungefragt (um nicht zu sagen, unanständigerweise) zu Leuten hinsetzt, die ganz offenkundig ihre Ruhe haben wollen, braucht sich nicht zu wundern, wenn die nicht mitmachen. Erst recht nicht, wenn man anfängt zu "singen". Das nervt ja nur und man denkt zu Recht, man hat wieder so einen durchgeknallten Neurotiker neben sich.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Der Störtebecket am 24.05.2018 18:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweizer Arroganz

    Ja,ja es ist halt so in der Schweiz . Ich war an der Nordsee und habe viele nette Menschen getroffen mit Denen man gut unterhalten konnte. Andere Länder andere Sitten

  • Butch am 24.05.2018 17:47 Report Diesen Beitrag melden

    Kommt drauf an.

    Meistens sprechen einem heute Leute an, die für ihre Religion missionieren, Geld für eine Tierschutz oder Hilfsorganisation wollen, Bettler oder irgendwelche Irren.

  • Thomas am 24.05.2018 17:18 Report Diesen Beitrag melden

    Der Umgangston macht den Unterschied

    Schwiizer/inne send mängisch scho sehr verchnorzti Sieche... Kann verstehen, dass manche keine Freude haben wenn sich einer einfach singend neben sie setzt und sie eigentlich lieber ruhe haben aber hey... wir leben nunmal alle auf sehr engem Raum ein lockerer Spruch oder eine Gegenfrage sind immernoch besser als so schroffe Kommentare wie "alte heb d schnorre", "fahr ab" oder sich einfach wortlos zu entfernen... Zudem würde ein anständies "Entschuldigen sie aber ich hatte einen strengen Tag und möchte lieber etwas ruhe haben" auch nicht weh tun und die Sache ist geregelt.

  • Luna am 24.05.2018 17:17 Report Diesen Beitrag melden

    Nein danke

    Ich mag es eigentlich auch nicht, wenn mich fremde Leute einfach so anquatschen. Erstens will ich in Ruhe gelassen werden, zweitens Frage ich mich dann immer, was die eigentlich von mir wollen. Einzige Ausnahme: Senioren. Wieso, kann ich nicht genau erklären, wenn aber im Zug ein 90jähriger mit mir plaudern will (wie im Kommentar von Sandra unten), finde ich das sympathisch und nicht nervig.

  • Lisa am 24.05.2018 16:52 Report Diesen Beitrag melden

    ich hasse es

    Da mein Freundeskreis sehr gross ist, habe ich genug Leute zum quatschen. Ich schätze es überhaupt nicht, von Fremden angesprochen zu werden, schon gar nicht, wenn ich am Lesen bin. Leider merken dies die Meisten nicht, dass man auch mal Ruhe wünscht.

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.