Im Netz wird gerätselt

29. März 2018 11:28; Akt: 29.03.2018 11:28 Print

Findest du das Büsi auf diesem Bild?

Im Netz tauchen immer wieder Bilder auf, auf denen sich etwas oder jemand versteckt. Dieses Mal ist es eine Katze. Siehst du sie?

Bildstrecke im Grossformat »
Auf diesem Schrotthaufen geht seelenruhig ein Kätzchen spazieren. Siehst du wo? Vielleicht fällt es dir so leichter? Nein? Immer noch nicht? Die Auflösung gibts im nächsten Bild! Da ist sie. Du willst noch mehr? Dann klick dich durch die Bildstrecke! Du willst deine Augen noch ein wenig testen? Auf diesem Foto versteckt sich ein Frosch. Findest du ihn? Und jetzt? Achtung: Die Auflösung gibts bereits im nächsten Bild! Da ist er! Und weiter gehts: Auf Instagram sorgte das folgende Foto kürzlich für Kopfzerbrechen. «Kannst du meinen Husky auf diesem Foto sehen?», schrieb die Userin dazu, die es hochgeladen hat. Na, kannst du? Vielleicht ist es so einfacher ... Und? Immer noch nicht? Achtung: Auf der nächsten Seite kommt bereits die Auflösung! Da ist er! Für diese Kulisse trägt er den perfekten Tarnanzug. Der Husky ist nur einer von vielen, der richtig gut in die Umgebung passt. Ein Spaziergänger dürfte hier nicht viel mehr sehen als einen Laubhaufen. Blöd nur, wenn dieser plötzlich anfängt, sich zu bewegen. So geschehen an der Sunshine-Coast von Australien: Ein klarer Fall für den Naturschützer und Schlangenfänger Lockie Gilding. Trotz grandioser Tarnung entdeckte der Profi das Tier in einer kleinen Öffnung (roter Kreis). Siehst du es auch? Schau genau hin ... Na? Da ist sie! Und sie war nicht allein ... Der Schlangenfänger fand ein paar Eier bei ihr, die sie offenbar in dem Laubhaufen ausbrüten wollte. Weil der Haufen entfernt werden sollte, half Gilding der Schlangendame und ihrem Nachwuchs unerschrocken beim Umzug in eine sichere Umgebung. Ende gut, alles gut. Apropos Schlange: Diese Pflanzensammlung sieht auf den ersten Blick harmlos aus, doch der Schein trügt: Hinter einer der Pflanzen liegt nämlich – gut versteckt – ein 1,8 Meter langer Python. Das Foto fasziniert viele Social-Media-Nutzer. Man muss nämlich genau hinschauen, um die Schlange zu finden. Hast du den knapp zwei Meter langen Python schon entdeckt? Noch nicht? Zwischen den Blättern auf der rechten Seite sieht man seinen Kopf. Die Organisation von Golding, Sunshine Coast Snake Catchers, postete das Foto schon vor einem Jahr, um darauf hinzuweisen, wie einfach sich Schlangen verstecken können. Pythons sind nämlich in der Lage, sich extrem eng zusammenzurollen. Was siehst du hier? Richtig, einen Park zur Herbstzeit. Doch irgendwo soll sich auch eine Frau verstecken. Kannst du sie sehen? Wir geben dir einen Tipp: Die Dame befindet sich auf der rechten Hälfte des Fotos. Hast du sie immer noch nicht erblickt? Dann wollen wir dich nicht länger auf die Folter spannen. Die Frau scheint am Fusse des Baumes zu schlafen. Augenscheinlich will sie nicht gestört werden, denn sie hat sich mit den Farben der Natur getarnt. Hat man die Frau einmal gesehen, sticht sie einem immer wieder ins Auge. Das knifflige Bild ist Teil des Projekts «Nature Art» des Fotografen Tschiponnique Skupin und des Bodypainting-Künstlers Jörg Düsterwald. Und noch ein Suchbild: Findest du die Katze? Die Katze schläft gemütlich in der Mitte der Aufnahme. Und wo ist hier das Handy? Zugegeben, das ist fies. Wenn man es einmal gesehen hat, verschwindet es aber nie wieder. Ähnlich war das beim folgenden Foto ... ... von der Zigarre in der Wand. Oder war das zu einfach? Auch diese Beine sorgten für Furore: Sind sie eingeölt oder mit weisser Farbe beschmiert? Die Twitter-Gemeinde war sich einig, dass die Lösung auf dem Foto zu finden ist: Schliesslich liegen haufenweise Filzstifte herum. Auch über diese Erdbeeren rätselte das Netz: Hier ist nämlich kein einziges rotes Pixel vorhanden, die Erdbeeren sind graublau. Das Gehirn lässt sie dennoch rot erscheinen. Farbkonstanz nennt sich dieses Phänomen. Ebenfalls über die Farbe spekuliert wurde hier: Ist diese Tasche weiss oder blau? Die User waren sich uneinig. Dasselbe gilt für ... ... das bekannteste Foto dieser Kategorie: The Dress. Ist das Kleid schwarz-blau oder weiss-gold? Die Lösung: Es ist schwarz-blau. ... genau das gleiche Foto. Es handelt sich tatsächlich um eine optische Täuschung, die derzeit unzählige Imgur-User total aus dem Konzept bringt.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Umfrage
Hast du die Katze ohne unsere Hilfe gefunden?

Hier gibts noch weitere Viral-Geschichten und -Videos (funktioniert nur auf der App).

(lia)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bauer ledig am 29.03.2018 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    für alle die gerne

    eine Nadel im Heuhaufen suchen.....

  • ElderStatesman am 29.03.2018 13:47 Report Diesen Beitrag melden

    Zuerst finde ich

    diese offene Müllhalde eine Riesen-Sauerei und einen Skandal! Wobei, ich muss nur an meine eigene Jugendzeit zurückdenken, da gab es solches allenorten und wir Schüler schleppten noch zusätzlich Müll aus einer Wald-Entmüllung in eine solche offene Deponie. Ist heutzutage zugedeckt, mit einer Erdschicht und mit dem Mantel des Schweigens. Liegt aber alles noch drunter...

    einklappen einklappen
  • Cherry am 29.03.2018 12:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Voll daneben.

    Also ich muss echt zugeben das ich jedesmal versage beim suchen. Wenn ich mal denke das könnte es sein dann liege ich voll daneben aber egal es ist trotzdem immer spannend ob man das gesuchte findet oder eben nicht. Vielleicht sollte ich mal wieder zum Optiker :-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • toni am 29.03.2018 16:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Müllberge Weltweit

    Man sieht nur noch Müll, egal wo man sich befindet, nur Schrott, Plastik, Aludosen, unbezahlte Autos, Klamotten im Überfluss, verseuchtes Trinkwasser, Aussterben der Tierarten, macht weiter so, kauft, fliegt, fährt, schmeisst Weg, die Nachkommen werden auf diesem verseuchten, vermüllten Planeten bestimmt nicht alt werden. Abholten des Urwaldes, Atommüll in den Meeren, aber weiter muss die Wirtschaft florieren, Geld gegen Müll, verseuchtes Essen und Wasser, verseuchte Luft, dafür springt ihr alle jeder Neuheit hinterher und vergesst dabei, das nicht kaufen und Reisen das wichtigste ist, sonder das Leben selber. Bald ist es wieder soweit, dann könnt sehen, wo ihr euer Essen und Wasser holt.

  • Sonderegger am 29.03.2018 15:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Katze

    Auf den ersten Blick gesehen aber da ist noch ein Skelett versteckt

  • ttt am 29.03.2018 15:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    katz

    da sieht man vor lauter schrott die katze nicht mehr!

  • Arcadio am 29.03.2018 15:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Büsi finden

    Über der Katze ist ein Hund . Wer hat ihn gesehen

  • Pit Z. am 29.03.2018 14:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sucht weiter

    Ich sehe mehr als ein Büsi.

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.