Trommelwirbel!

13. Juni 2018 16:00; Akt: 13.06.2018 16:31 Print

Unser ganz persönlicher WM-Song 2018 ist ...

Wir haben eine WM-Hymne gesucht – und zwei bekommen! Das sind die Songs, die die 20-Minuten-Leser und die Redaktion zu den Sieger-Titeln gewählt haben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Unsere Abstimmung zum 20-Minuten-WM-Song hat grosse Wellen geschlagen. Dies vor allem dank Gjon Bisaku, der den Song «Olé» eingereicht und kräftig die Werbetrommel gerührt hat. Sogar verschiedene TV-Sendungen in Kosovo haben darüber berichtet.

Wohl auch dank der Unterstützung aus dem Ausland konnte sein Song mit über 30 Prozent Stimmenanteil das Leser-Voting für sich entscheiden. Auf dem zweiten Platz haben die Leser mit 24 Prozent das Lied «Liebesgrüsse aus Moskau» von Schteibock gewählt.

Doppelt hält besser

Wie angekündigt, setzt sich das endgültige Resultat aus dem Leser-Voting und den Stimmen einer redaktionsinternen Jury zusammen. Und so kam es, dass wir plötzlich vor einem Unentschieden standen. Statt zu knobeln oder die Münze entscheiden zu lassen, haben wir beschlossen, einfach beide Songs zum Sieger zu küren.

Wir ziehen also nicht nur mit einem, sondern zwei Leser-Liedern in die WM. Doppelt hält bekanntlich besser! Und das sind die Geschichten zu den Sieger-Songs.

«Olé» von Gjon Bisaku

Der von Gjon Bisaku eingereichte Song «Olé» überzeugt vor allem durch seine eingängige Melodie. Der Schweiz-Kosovare und Hobbymusiker, der als 22-Jähriger von Hamburg nach Zürich zog, wünscht sich von Herzen, dass die Schweiz an der WM ins Finale kommt. Er erklärt: «Fussball schweisst alle Völker und Nationen zusammen, also haben wir gedacht, warum nicht ein Lied dazu machen?»

Die Leidenschaft zum runden Leder teilt er mit seiner ganzen Familie, weshalb im Video nicht nur er, sondern auch seine Frau und die vier Söhne mitspielen. «Fussball ist etwas, was meiner Familie und mir viel Energie gibt. Im Video sind wir einfach nur wir selbst und tun das, was uns am meisten Freude bereitet – Fussball spielen. Ich denke, das macht unseren Beitrag auch so authentisch, er zeigt, dass Fussball für alle da ist!»

Der 37-jährige Kundenberater hätte selbst gern eine Profikarriere eingeschlagen, doch dazu habe es leider nicht gereicht – dafür für den 20-Minuten-WM-Song 2018! Wir gratulieren ganz herzlich!

«Liebesgrüsse aus Moskau» von Schteibock

Einen anderen Ansatz hatte Musikproduzent und Songwriter Mauri Pozzi aka Schteibock, der den Gewinner-Song «Liebesgrüsse aus Moskau» eingereicht hat. «Ich habe den 20-Minuten-Aufruf gesehen und dachte, geil, das ist eine coole Herausforderung!» Für den Musiker, der normalerweise im Dance- und Popbereich tätig ist, war der Song eine Mundart-Premiere: «Die Challenge war, die ganzen Emotionen sowohl musikalisch als auch textlich umzusetzen.»

Obwohl Mauri eher auf dem Tennis- als auf dem Fussballplatz zu Hause ist, fiebert er an der WM natürlich mit der Schweiz mit. Die WM-Spiele der Nati wird er sich mit Familie und Freunden in einem der Public Viewings anschauen. Der Aargauer meint: «An einem Event wie der Fussball-Weltmeisterschaft ist alles möglich. Man muss an die ganz grossen Ziele und Träume glauben!» Mit seinem Song durfte er einen Vorgeschmack auf den richtig grossen Sieg bekommen. Auch an Mauri, herzliche Gratulation!

20 Minuten wird die beiden Sieger-Songs während der Fussball-WM 2018 immer dann einfliessen lassen, wenn es zur Berichterstattung passt. An dieser Stelle möchten wir uns auch für alle anderen Einsendungen aus der Community bedanken.

(lia/mua)

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.